Eine 1000er braucht nur 8 PS, um 100 km/h schnell zu sein?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Man kann es ganz grob so nenne:

Für eine Endgeschwindikeit (inkl. Beschleunigung) von benötigt mann etwa PS

  • 100 km/h - 10 PS
  • 120 km/h - 17 PS
  • 140 km/h - 25 PS
  • 160 km/h - 34 PS
  • 180 km/h - 50 PS
  • 190 km/h - 60 PS
  • 200 km/h - 80 PS
  • über 200 km /h - 100 PS

Das ist alles relativ und berücksichtig nicht die Zeit der Beschleunigung. Gibt nur einen ganz groben Anhaltswert. Es wird natürlich immer mehr Leistung notwendig, je höher die Geschwindigkeit wird. (Eine alter FIAT 500er Bj 65 mit 15 PS schaffte auch 90/km/h)GEwicht, Stinfläche, Reibungswerte... Alles müsste natürlich berücksichtig werden)

Die Hayabusa zeigte damals das irgendwo die PS Leistung ins utopische preschen würde, so hat man um die 300 km/h Marke letzlich durch die Aerodynamik erreicht.

Andersherum ist es auch wieder ein Beispiel, das so mache Höchsgeschwindikeitsmärchen eben nicht war sind: Ein frisierter 50er Roller schafft keine 120 km/h! Er wird auch nie 17 PS haben. Eine 125er Rennmaschine schafft aber 240 km/h

Große Klasse

0

Danke, Ihr macht mir Mut ;-)

0

Ja. super Antwort! Allerdings gab es den 500er Fiat auch damals schon mit einer Abarth-Maschine (die mit den Gummiverschlüssen, weil die serienmäßige Motorhaube nicht mehr zuging). Damit konnte man damalige Porsches jagen!

VG

Rainer

0

...und die Version als Steyr-Puch. Ich kenne die noch gut. :-)

0

Der Motor benötigt nur die geringe Leistung um die Geschwindigkeit aufrecht zu erhalten. Ein vernünftiger 1000ccm Motor entwickelt aber bei 5000 U/Min um die 55-70 PS jenach Motorenauslegung.

Was möchtest Du wissen?