Wo sind die türkischen Motorradfahrer?

1 Antwort

hallo bikerfreunde zu meiner person ich bin der suat,in meinem tuerkischen motorradclub mit etwa 200 aktiven mitgliedern nennt mann mich dantell suat,zu eurer frage,ja es gibt tuerkische motorradfahrer,da fahren einige choppers,enduros,harleys,neaked bikes und schwerwiegend supersportler,wir organisieren jedes jahr einen deutsch tuerkischen motorradtreffen wo auch uhr herzlich willkommen seid,im jahr 2005 und 2006 waren wir in goettingen dransfeld,2007 im harz und letztes jahr waren wir in trendelburg.ich hoffe ich koennte euch mit dieser aussage etwas gutes tun,wer mehr von den turkisch sultans sehen will,hier unsere webadresse www.turkischsultans.com aufwiedersehen oder wie wir tuerken es sagen wuerden guele guele.

Alles, was die anderen geschrieben haben, stimmt auf seine Weise. Besonders wichtig finde ich die kulturellen Unterschiede. Wenn ich meinen Verwandten in Indonesien/China erzähle, dass ich in Deutschland kein Auto sondern ein Motorrad freiwillig nutze, halten sie mich jedesmal für verrückt. Weil in manchen Ländern wie gesagt nur die armen Leute Motorrad fahren. Auch kenne ich kaum Leute in meinem Bekanntenkreis, die mit Migrationshintergrund Motorrad fahren wollen, selbst wenn sie es sich leisten könnten. Wozu auch bitteschön ? Den sportlichen Gedanken oder Freiheit-blibla kennen eben nicht so viele Kulturen/ verbinden es nicht mit einem Motorrad. Was heartlight sagt, ist richtig, allerdings ist das nicht nur bei Türken, sondern auch bei Chinesen und anderen Volksgruppen so, wo der Nationalstolz größer als die Neugier auf andere Kulturen ist ;-D Leider.

Hallo.

Meinst Du vielleicht 'Motorradfahrer türkischer Herkunft' (Mann, wie beschissen klingt das denn...) in Deutschland - oder redest Du von der Türkei?

Also mir ist noch keiner begegnet! Mopped ist halt kein 3er-BMW ... lach!

Würde mich aber auch mal interessieren und freuen davon zu hören.

Gruß

Es gibt sehr wenig türkischstämmige Motorradfahrer. liegt daran das in diesem Kulturkreis nur Autos ein "Image" bringen, Mopeds sind was für arme leute (ähnlich wie hier in den 50ern- so weit ist man da noch zurück g). Du wirst auch sehr sehr selten einen Türken sehen der einen Hund hat. Hunde gelten im Islam als unrein. Geh mal abends WAHLLOS in 10 Speiselokale (Italiener, gut büregerlich, Chinese..) und zähl mal wie viele türkische Mitbürger dort sitzen zu speisen.... ein grund warum ich nicht so gerne Döner esse...

In der Türkei sind - meist kleine - Motorräder noch Verkehrsmittel für Arme und keine prestigeträchtigen "Sport"instrumente.

Wer dort Motorrad fährt, kann sich offensichtlich kein Auto leisten.

Vielleicht ist das der Grund?

Was möchtest Du wissen?