Wie wichtig ist es das beim Motorrad das Hinterrad ausgewuchtet ist?

5 Antworten

Ich weiß nicht genau, ob an meiner damalige "NSU - Quickly" die Reifen ausgewuchtet wurden, aber ich kenne kein Motorrad! , bei dem die Reifen nicht ausgewuchtet werden können. Was ist das für ein Bike? Gruß Bonny

Beim Hinterreifen halte ich das für nicht nötig. Bei starken Beschleunigungen wandert der Reifen auf der Felge -> du kannst alle 100km neu wuchten. Meine letzten Reifen habe ich nicht wuchten lassen und keinen unterschied feststellen können. Wenn die Felge aber eine wesentliche Unwucht hat, würde ich die einmal Wuchten lassen und dann die Gewichte beim Reifenwechsel einfach drann lassen.

Also wenn du nicht beim aufziehen nen halben Eimer Fett in den Wulst geschmiert hast , dann wandert der Reifen auch nicht . Oder hast du 400 bis 500 PS zur Verfügung ? Es gibt eigentlich nur bei Speichen Probleme , da die einen Schlauch haben , jener kann rutschen und das Ventil abreissen . Dafür gibt es aber Klammern die mit eingebaut werden müssen . Jenes ist echte Sch****arbeit . Deswegen Reifenhändler deines Vertrauens.

0

Ich denke schon das es sehr wichtig ist,nicht nur das Hinterrad sondern auch das vordere Rad ausgewuchtet zu haben.Wer hat schon Lust auf so einen Ententanz und die Belastung.Nee.Und wenn das bei dem Reifenhändler nicht möglich ist,würde ich doch in eine neue Felge investieren.

Was möchtest Du wissen?