Wie stark steigt die Spannung an der Batterie, wenn der Motor läuft?

3 Antworten

Hallo haftgrenze, ich kenne folgende Werte: 12,8 Volt an der Batterie bei stehendem Motor und 14,5 Volt bei laufendem Aggregat.

Hallo Haftgrenze,

die Spannung der Batterie beträgt 12V, läuft der Motor, d.h. die Batterie wird geladen, so misst du dort die Ladespannung der Lichtmaschine 13 bis 14V. Ist die Spannung bei höheren Drehzahlen wesentlich höher, 20V und mehr, so liegt das an einem Defekt des Spannungsreglers (Richtet gleich und begrenzt die Spannung auf die Ladespannung). Was hast du denn gemessen?

Hallo Haftgrenze!

Bei einem Blei - Säure - Akku hat man im vollgeladenen Zustand im Leerlauf (also ohne Last) eine Spannung von 2,14V pro Zelle, das entspricht bei einer 12V Batterie (=6 Zellen) 6x2,14V = 12,84V

Die Lichtmaschinen operieren beim Laden meist um die Gasungsspanung (2,4V/Zelle =14,4V bei einer 12V-Batterie) bzw. knapp unterhalb.

vielen Dank euch allen!

0

Ladeprobleme bei meiner Virago 125

Bei meiner Virago 125 hat sich ständig die Batterie entladen.

In der Werkstatt wurden die Batterie und der Laderegler erneuert. Nach ca. 90 km Fahrt war die Batterie wieder leer. Starten war nicht möglich. Wieder in die Werkstatt: Laderegler ist abermals defekt - Einsendung an Hersteller - Laderegler ist zu heiß geworden und deshalb "abgebrannt". Es wurde ein anderer Regler eingebaut. Das Problem besteht aber weiterhin.

Ich habe bereits die Ladespannung überprüft- größer 13,5 V bei erhöhter Drehzahl mit eingeschaltetem Licht.

Wenn der Motor ca. 2 Minuten im Stand gelaufen ist sinkt die Spannung auf kleiner 12,5 V und der Laderegler ist so heiß, dass man ihn nicht mehr anfassen kann. Alle Kabelverbindungen habe ich überprüft, sind i.O. Es gibt auch keine erhöhten Stromverbrauchswerte - mit A-Meter überprüft. Habe auch die Widerstände der Ladespulen gecheckt - alle haben den gleichen Wert.

Wo kann der Fehler liegen???

Habe bereits mit ADAC, AVD und Louis Kontakt aufgenommen, aber leider keine Abhilfe für mein Problem bekommen.

...zur Frage

Aprilia rx 50 Kabelbruch?

Hallo, ich habe folgendes Problem. Bei meiner Aprilia rx 50 (2008) ist es so, dass wenn ich den Motor aus habe und die Zündung anmache,dann ist es so dass der Elektronische Tacho an ist wenn der Lenker auf der rechten Seite ist. Aber sobald ich nach links lenke geht der Tacho aus. Wenn ich dann fahre ist der Tacho am Anfang der Fahrt mal aus und mal an, oder er ist an und die Temperaturleuchte leuchtet durchgehend und die Geschwindigkeit ist viel zu hoch. Aber nach ca. 5 min. ist dann alles normal.(Wenn der Tacho aus ist, gehen die Blinker und das Rücklicht auch nicht). Nun meine Frage: Kann es sein, dass das Kabel welches von der Batterie zum Lenker geht einen Kabelbruch hat und der Tacho nur ordentlich läuft wenn die Lichtmaschine alles übernimmt, oder kann das was anderes sein? Wenn das der Fall ist, weiß jemand wo genau das Kabel von der Batterie zum Lenker her geht?

...zur Frage

Batterie - Pole vertauscht

Hallo mal wieder!!

Sachverhalt: Ich habe heute Nachmittag meinen BMW C1 mal wieder aus dem Schuppen gefahren, um den Motor an zulassen!! Die alte Batterie war tod, also hab ich die Batterie von meiner Gixxe genommen un eingebaut, als ich gerade die Kabel festgeschraubt habe, hab ich einen unguten Geruch wahrgenommen, und geraucht hat es auch einbisschen!!.. also hab ich sofort wieder alles abgeschraubt!! (die Batterie war also etwa 20 Sek. angeschlossen) Die denke die Zündung war ausgeschaltet, alle Kabel die zum Minuspol führen sind einwandfrei, lediglich zwei Kabel die zum Pluspol führen sind angeschmolzen!! Ich hab schon einbisschen geschaut, es sieht so aus als ob diese beiden Kabel zu einer Art Kühler führen, für elektronik, gibt es sowas? Dort sieht es auch so aus als wäre dort der Kurzschluss (braunes und rotes Kabel sind in berührung)

  1. Was denkt ihr, hab ich einen riesen Sch***ß gebaut, oder is das mit einbisschen Arbeit wieder hin zu bekommen (Blaues Auge)?
  2. War es gut das die Zündung aus war?
  3. Muss der gesamte Kabelbaum gewechselt werden oder nur die beiden betroffenen Kabel?

Danke!

Gixxer

...zur Frage

Was tun bei Zündungsproblemen?

50er 4-T Roller SYM Orbit II

Ein begnadeter Monteur hat eine Inspektion gemacht, Öl gewechselt und Vergaser gereinigt. Angeblich hat der Roller danach noch gelaufen, jedoch kommt jetzt kein Zündfunke mehr.

Zündkerze wurde gewechselt, Hauptsicherung ist Ok. Ich habe nach Beschädigten oder eingeklemmten Kabeln gesucht, nix gefunden. Zündspule und CDI nach YouTube-Videos mit einem Multimeter gemessen. Es soll Spannung von ca. 60V ankommen, was nicht der Fall ist .

Ich habe am Eingang der Zündspule gemessen, da kommt das Kabel direkt von der Lichtmaschine an. Dort sollte Spannung von etwa 60V anliegen, gemessen habe ich jedoch lediglich 2,4V.

Nun werden in diesen Videos die Messungen bei laufendem Motor vorgenommen, was bei mir natürlich nicht geht. Ich kann lediglich den Anlasser benutzen. Kann ich durch messen am ausgebauten Teil Fehler definitiv finden/ausschließen an folgenden Teilen und wenn ja wo muss ich was messen?

CDI

Zündspule

Lichtmaschine

Ich hab einfach nicht das Geld dafür die Teile auf Verdacht zu kaufen.

Herzlichen Dank schon mal für eure Mühen

Joe

...zur Frage

SOS GSX-R 600 K8 startet gar nicht mehr!!!

Hallo zusammen.

Heute hat meine GSX-R ihren 10'000 KM abgefahren. Nach etwa 6 stunden Pause kann ich sie nicht mehr starten. Wenn ich die Zündung einschalte läuft der Selbsttest normal, die Pumpe entlüftet und es gibt keine Fehlermeldung. Wenn ich auf den Starter drücke, geht der Startermotor an und wenn ich anschliessend den Gasgriff aufdrehe startet der Motor aber er macht ein äusserst seltsames würgegeräusch. Die Drehzahl nadel schwankt stark rauf und runter... Und wenn ich loslasse stirbt der Motor wieder ab.

Was ich alles schon versucht/geprüft hab:

Benzin OK (Frisches 98er von heute), ÖL OK (voll), Keine Fehlermeldung, Neustart Elektronik, Batterie OK, Seitenständersensor (ständer rauf/runter getestet), wegfahrsperre getestet (alle schlüssel führen zum selben Fehler), nichts im Auspuff, Startversuch im ersten Gang, Kupplungssensor scheint auch ok, Wartungsintervall auch OK.

PS Es Qualmt aus dem Auspuff und ja ich habe KEIN Diesel eingefüllt.

Ich bin verzweifelt. Danke für die Hilfe. Dass mich meine GSX-R genau am Tag ihres 10'000sten KM im Stich lässt hätte ich nicht gedacht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?