Wie lange ist eine "wasserdichte" Motorradjacke wirklich wasserdicht?

2 Antworten

Hallo, ich habe ein Goretexmodell von Fa. Stadler. Ich scon oft mehrere Stunden im Regen gefahren ohne nass zu werden. Auch meine Schuhe sind Goretex von Heine Gricke. Auc hhier absolut wasssersicht bein stundenlange Fahrten.

Auf einer Reiseenduro also mit etwas Wind-/Wetterschutz hat meine Goretex-Membrane in einer Rukka-Jacke bei mittelstarkem Regen (Liter pro qm pro h weiss ich leider nicht) ca. 2 h durchgehalten, bis sie so gesättigt war, dass es zu einzelnen Wassereinbrüchen kam. Deshalb habe ich meistens eine Regenkombi dabei. Zumal die Membranen IMHO im Laufe der Zeit nachlassen. Und ganz wichtig: Die Membranen sind nicht alle gleich dicht; ich bevorzuge Goretex.

Mit Goretex viele Stunden dicht, Feuchtigkeit kommt aber am Nacken und durch die Ärmel rein...

Wie Antbel.

Aber ca. 6-8 Stunden dicht (POLO-Tex PREMIUM). Weil mich aber die schwer vollgesaugte Kleidung stört, nehme ich auch einen Zweiteiler-Regenkombi mit. Wenn's länger regnet...

Wenn es richtig regnet, dann hilft nach meiner Erfahrung nur ein (zweiteiliger) Regenkombi.

Nach 1-2 Stunden fängt eine normale Jacke an zu lecken, zuerst meist in der Ellenbeuge.

Was möchtest Du wissen?