Wie kann man unkompliziert sein Motorrad wiegen?

4 Antworten

Die Frage ist nicht schlecht. Würde ich auch gerne wissen, habe mir aber vorher nie Gedanken darüber gemacht. Fahre zur Stadtreinigung, die haben eine PKW-Waage, mit der sie das beladene und später das unbeladene Fahrzeug messen. Die Differenz ergibt den Preis für den abgegebenen Müll. Wenn Du (ich auch in den nächsten Tagen) den „Wiege-Waage-Menschen“ ein paar Euro zusteckst, wird er sicherlich Dein Motorrad mal kurz wiegen. Gruß Bonny

Auch die Mülldeponie hat eine Waage, sowie der ötliche Kies- und Sandverkäufer.

0
@badboybike

Hallo Badboybike.--- Stimmt, Baustoffhandel haben oft auch eine Kfz-Waage. Mit Stadtreinigung habe ich Mülldeponie gemeint, bei uns heißt das so. Aber hinterher hatte ich schon so meine Bedenken. Mit so manchem Bike würde ich nicht zur Müllhalde fahren, auch nicht nur zum wiegen. :-)) Gruß Bonny

0

Die Idee hatten wir auch schon , nur das Gewicht hat bei 2 Baugleichen Mopeds um 18 Kg differiert !!( ohne Fahrer ) Haben es dann auf einem Schlachthof gemacht, und das Moped an der Fleischwaage aufgehängt . ;-))

0

ich würde (leider:D)auch die variante mit der polizei vorzihen. ich bin mir nicht sicher, ob ne wage die für tonnenschwere LKW´sausgelegt ist nen 200kg mopped genau erfassen kann... die polizei sollte zumindest in größeren dienststellen vernünftige wagen haben oder vllt auch der bei uns allen so geliebte TÜV

Vielen Dank für die Antworten! Den Tipp mit der Kiesgrube werde ich ebenfalls weiterverfolgen.

0

Hi! Ich habe mein Bike schonmal gewogen, und zwar bei der Mülldeponie! Ich hatte nach einem Umzug einen Sprinter voller Abfall und habe ihn dort abgeliefert, und gleichzeitig den Arbeiter dort gefragt ob das möglich sei. Er meinte dass der Kunde König sei und da ich Kunde sei ;) War das kein Problem. Ist ja auch für die Betriebe kein Aufwand. Ich bin mir nur nicht sícher, wie genau diese Waage war, er meinte auf ein Viertel Kilo mindestens sei das Gerät aber genau. Frag einfach mal nach.. Gruß

Richtig Verhandeln / Feilschen, wie würdet Ihr es bei dem Angebot anstellen

Guten Tag zusammen,

ich melde mich auch mal wieder.

Es geht um Folgendes Angebot. http://goo.gl/9npNDQ

Ich hatte den Händler bereits über Email kontaktiert. Vorderreifen sollte gewechselt werden, Hinterreifen muss gewechselt werden

Sein Angebot lag da bei den 4850€ für das Motorrad + 230€ für Reifen + 103€ für TÜV, das wären 5.183€ und er hat es auf 5100€ abgerunden.

Hab Ihr mir vielleicht vorschläge, wie ich den Preis noch drücken kann, denn ich weiß nicht, wie ich das anstellen soll und meine Grenze liegt bei 4900€ und ich finde als Händler sollten TÜV und Reifen noch da sein.

Ja, ich weis, solche fragen kamen schonmal dran, aber irgendwie komme ich da trotzdem nicht weiter, wie ich das dort dann anstellen soll.

Schon mal Vielen Dank für Eure antworten.

LG Jonas

...zur Frage

Kaufberatung: Suche Motorrad mit speziellem Anforderungsprofil?

Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem neuen (gebrauchten) Motorrad mit folgendem Anforderungsprofil:

-Für meine Größe geeignet (1,88m)

-zwischen 80 und 110ps

-Alltagstauglich, kleine Tagestouren. Keine Reisen.

-max. 200kg Gewicht

-max 4500 EUR

-ABS

Kleinanzeigen habe ich schon gefühlt 100x durch. Ich weiß, dass es für mich das perfekte Bike nicht gibt. Evtl. habt ihr ja noch ein paar Tipps, welche Motorräder noch in Frage kommen würden. Der Markt ist ja schon sehr unübersichtlich.

Gefahren (G)/besessen (B) habe ich bis jetzt folgende Motorräder:

-Kawasaki ER5 (B)

Erstes Motorrad. Günstig erstanden und nach zwei Jahren wieder verkauft. War von der Geometrie nicht passend.

-Yamaha Fazer FZS600 (B)

Zweite Maschine. Tolles Bike. Im Grenzbereich habe ich mich jedoch nicht sicher gefühlt, da die Bremsen m.E.n. zu schnell blockieren. Gefühlt war mir dort der Schwerpunkt zu weit oben, so dass die Fazer sich nach der Kurve wieder schnell aufgerichtet hat. (K.A. ob das so Sinn macht)

-Yamaha XT600 (B)

Fahre ich heute als reines Sonntagsbike zum Brötchen holen und für kurze Strecken.

-Yamaha XJ 1300 (G)

Dicker Schinken. Sitzposition und Handling waren sehr angenehm. Gewicht und Leistung jedoch zu hoch.

-BMW F800R (G)

Hat mir bis jetzt am besten gefallen. Angenehmer Schwerpunkt, ABS, Handling etc. Top. Gebrauchtpreis knapp über meinem Budget.

-BMW F650GS (G)

Alltagstauglichkeit, Handling und Sitzposition Top. Optik gefällt mir leider gar nicht und hat mir zu wenig Leistung.

-KTM Duke 4 (G)

Bedingt Alltagstauglich. Handling, ABS und Sitzposition empfand ich als angenehm. Ist für meine Größe grenzwertig.

Vielen Dank für eure Zeit und Tipps.

...zur Frage

was würde eine Honda CX500 Bj.1979 noch bringen?

...zur Frage

Wird/wurde ein Planetengetriebe beim Motorrad noch an anderer Stelle als beim Anlasser eingesetzt?

Hallo, ich meine, dass einige Modelle heutzutage mit einer entsprechenden Untersetzung am Anlasser ausgerüstet sind. Wurden diese noch irgendwo anders am Motorrad eingesetzt (Hinterrad o.ä.)?

...zur Frage

Wo ging eure weiteste Reise mit dem Motorrad hin?

selbst gefahren, nicht im zug o.ä.!! ;-))

...zur Frage

Wer von Euch schraubt an Motorrad und Auto?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?