Ich habe ne 125Rs mit 30 Ps ( laut Händler offen) Bj 2004 2 takter .?

5 Antworten

Motorverschleiß, schlechte Spritmischung, Verdreckter Luftfilter, Fahrer zu groß, Fahrer zu schwer, flattrige Kleidung, Gegenwind, Steigung, Temperatur, nicht geschmierte Kette,  

Das sind nur ein paar Fakten, die einzeln bzw. in Summe sich auf die Fahrleistungen auswirken. Zudem kommt noch, dass der Motor vieleicht 30PS hatte, davon aber am Hinterrad vieleicht gerade mal 23PS ankommen.

Und woher sollen auf einmal "irgendwelche Leistungsfresser" herkommen. Es gibt keine, die sich plötzlich "zuschalten" nur um den Fahrer zu Fragen in irgendwelchen Foren zu bewegen.

Das es sich um eine Aprilia 125 RS handelt steht oben bei dem Forum als Thema und es geht auch nicht um irgendwelche illigalen Tuning Sachen ! Aber die ein oder andere Antwort ist schon hilfreich erstmal danke dafür

Nachdem das Mottorrad bereits 12 Jahre alt ist und womöglich schon zigtausend Kilometer auf der Uhr hat, kann natürlich auch der dementsprechende Verschleiss vorhanden sein. D.h., Zylinder und Kolben ausgelutscht etc.

Da könnte eine Motorüberholung sinnvoll sein, also neuer Zylinder und Kolben.

bei dieser Gelegenheit sollten aber auch gleich andere Dinge kontrolliert, bzw. überholt werden. Vergaser z.B., Benzinfilter usw......

Die Aprilia sollte jedenfalls ungedrosselt  gut 180 kmh laufen....

Zitat aus Wikipedia:" Die (Anm.:Aprilia) RS 125 wurde von 1992 bis 2012 gebaut und vertrieben."

Woher weißt du jetzt, dass das Moped 12 Jahre alt ist? Bist du ein Hellseher?

0
@deralte

Weil der TE in seinem Anfangspost geschrieben hat, sein Motorrad sei Baujahr 2004...

0
@Weinberg

...und nun habe ich mich bis auf die Knochen blamiert..mindestens...

0

Hättet ihr Zweifel, einen reparierten Rutschschaden zu kaufen?

Es hat sich dabei lediglich um einen Rutscher gehandelt, ohne Einschlag. Es sollen nur Kratzer entstanden sein, die durch Original Neuteile ersetzt worden sind. An Gabel etc. ist nix dran, bin die Maschine auch schon probe gefahren, läuft super. Muss ich sonst noch irgendwelche Bedenken haben?

...zur Frage

Auspuff ohne ABE

Hallo, Leider finde ich hier nur ältere Beiträge zum Thema. . Ich hab an meine neu gekaufte Harley die Endtöpfe ausgebaut und offen Rohre dranmachen lassen. Ziemlich laut das Ganze hört sich aber jetzt auch nach Harley an.

Ein Harley-Händler sagte mir, daß, falls die Polizei das beanstandet, lt. neuem EU-Recht lediglich ein Bußgeld in Höhe von 30 Euro droht, also keine Anzeige, keine Stilllegung+keine Punkte. Nur würden das die Beamten bei einer kontroll eso nicht zugeben.

Kann man das so stehen lassen? Man hört immer wieder, daß die alte "Regelung" noch gelten soll.

Schon mal vielen Dank vorab für eine Rückinfo.

Gruss -bonaire52

...zur Frage

KTM 125 LC 2 Vergasereinstellung?

Moin Leute!

Ich habe ein Problem, denn mein Krümmer hat am Auslass einen Innendurchmesser von 30mm aber laut meiner Meinung nach verlässlichen Informationen soll der Krümmer bei der 7KW-Variante an dieser Stelle einen Innendurchmesser von 18mm haben und bei der 11KW-Variante einen Innendurchmesser von 22mm. Nun befürchte ich, dass ich mich durch den veränderten Abgasstrom nicht mehr auf die Empfehlungen des Herstellers zur Vergasereinstellung verlassen kann. Laut Hersteller wird eine 132 HD ( nicht angegeben ob bei der 7 kw oder 11 kw Variante ) empfohlen. Ich habe das Gefühl das die Mittelelektrode bei der 132er HD an der Seite gräulich wirkt, wenn ich mir das Kerzenbild anschaue und deswegen bin ich mir nicht sicher ob sie mit der auch nicht zu mager läuft. Mir ist es wichtig, dass sie weder zu fett, noch zu mager läuft, da sie in der Einlaufphase ist ( neuer Kolben und gehonter Zylinder ) .Jetzt würden wahrscheinlich manche antworten, dass ich sie dann einfach fetter laufen lassen soll, aber das möchte ich nicht, denn ich möchte gerne die optimale HD fahren, sodass sie gut durchzieht und auch nicht zu mager läuft und nicht so viel Sprit zieht wie mit der 138er HD, welche ich ungefähr eine Woche fuhr. Derzeit ist die 135er HD verbaut. Ich würde den Vergaser gerne so einstellen, dass sie in allen Drehzahlbereichen gut Gas annimmt. Im Moment würgt sie wenn ich im Standgas den Gashahn vollaufdrehe. Ich habe schon mal nach einer Gemischschraube geguckt, aber bei mir ist da keine Schlitzschraube, wo bei demselben Vergaser laut Google eine Gemischschraube sein soll. Dort ist nur so ein Teil was sich mit einem Schraubendreher nicht drehen lässt. Achja nur zur Info, für die die es interessiert: Gasschiebernadel ist auf mittleren Kerbe.

Achja PS: Ich fahre derzeit mit einem Gemisch von etwa 1:30 ( Vollsynthetisches Öl ).

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir helfen könntet.

Danke, Gruß Axeforly

...zur Frage

Wieso funktioniert meine Aprilia ETX 125 nicht Mehr?

Ich bin vor ein Paar Tagen mit der Maschine für 1 Stunde gefahren bis die Geschwindigkeit immer weiter runter ging mit 60 Sachen bis sie ausging. Und das hab ich jetzt öfter und ich krieg die Maschine nicht mehr richtig an. Weiß jemand was ich dort gegen tun kann oder was an meiner Maschine nicht stimmt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?