Wertbestimmung B.S.A. Sloper S29

1 Antwort

Ein wirklich sehr schönes und seltenes Motorrad, vor allem, wenn es wirklich gut restauriert ist ! Ich tippe auf ein bißchen weniger als 7400 Pfund, immerhin wird in England sicher mehr für ein heimisches Produkt bezahlt als hier ..

Wie weit geht der Verkaufswert runter, wenn nicht fahrbereit durch lange Standzeit?

Ich möchte ein Motorrad (privat) verkaufen, welches ca. 14 Monate stand. Zündung geht nicht mehr an, Batterie tot.

Mir fehlen die technischen Möglichkeiten, das selbst zu beheben, daher meine Frage: Wie stark drückt sowas den Wert? Kann ich überhaupt noch einen angemessenen Preis verlangen? Oder kann ich die Maschine quasi "abschreiben"?

Es handelt sich um eine Honda CBF 600 SA (PC 43, Bj. 09) mit 14.000 km.

Das Motorrad ist immer gut gelaufen, hat aber durch Umfallen ein paar Kratzer. Ansonsten war der technische Zustand (vor 14 Monaten) einwandfrei. TÜV ist zudem im Juli 2017 abgelaufen.

Was meint ihr? Einfach gucken wieviel ich dafür von einem Händler kriegen kann, der die Maschine auch abholen kann?

Oder doch versuchen, erst selber Arbeit reinzustecken? Das wollte ich eigentlich vermeiden, weil ich auch keinen Schutzbrief oder ADAC habe... aber wenn ich sonst zu viel an Wert verlieren würde, würde ich nochmal drüber nachdenken.

...zur Frage

Motorrad verkaufen oder Ersatzmotor besorgen -lohnt es sich überhaupt noch?

Hallo zusammen,

momentan fahre ich eine Suzuki SV 650 Baujahr 2001, die mich als Gebrauchtkauf knappp 1200 Öcken gekostet hat. Es war kein guter Kauf und ich musste anschließend noch ordentlich Geld hinein investieren. Tzd. ist sie mir ans Herz gewachsen, ist auch mein ersten Mopped.

Jetzt macht der Motor seid 1000km ziemlich ungesunde Geräusche und "nagelt" hörbar beim abtouren und im Leerlauf und dreht auch nicht mehr sauber hoch. Zudem habe ich Ölablagerungen auf den Einlassventilen, d.h. die Ventilschaftdichtungen sind vermutlich nicht mehr alt. Gelaufen hat er jetzt knapp 63t km.

Reparatur lohnt sich nicht bei der Laufleistung, selber machen schließe ich aus. Austauschmotor würde mich locker 500€ kosten - aber ist das überhaupt rentabel?

Kann mich nicht entscheiden, ob ich das Ding - solange sie anspringt und läuft - verkaufen soll und mir das neuere Model mit ABS und Einspritzung holen soll (~3000€) oder doch nochmal Geld in die Hand nehmen und weiterfahren? Ist das überhaupt noch wirtschaftlich?

Weil ich doch an meiner SV hänge, brauche ich mal ein paar Meinungen und Einschätzungen..dafür wäre ich echt dankbar!

LG David

...zur Frage

Wie viel ist meine Honda CBR 125R noch Wert?

Hallo Ich besitze eine Honda CBR 125R(gedrosselt). Da ich bald den "großen" Motorradführerschein machen will und ich mir dann natürlich auch ein großes Motorrad kaufen will, möchte ich meine Honda verkaufen.

Jetzt mal ein paar Daten: -Baujahr: 2007 -Erstzulassung: 20.03.2008 -TÜV: Im März neu gemacht, also noch bis 03/2012 -11kw, durch Drossel aber glaube 5kw oder 6kw -etwa 10500km -bei etwa 9500km neuer Kettensatz -Farbe: Blau/Weiß -Vorbesitzer: Nur mich und das Motorradhaus(Vorführmaschine) -Werkstattrechnungen von Durchsichten ect. alle noch vorhanden -Gebrauchsspuren: hier und da mal kleine Kratzer, welche sich aber beim Fahren nicht vermeiden lassen(nichts besonderes) -Stand natürlich immer in der Garage wenn sie nicht benutzt wurde -Unfälle: Gab mal ein Sturz der durch nen LKW verursacht wurde, kam aber danach in die Honda Fachwerkstatt - Rahmen und Motor haben nichts abbekommen, sind voll in Ordnung, es gab lediglich Blech- bzw. Plastikschaden. Es wurde fast die komplette Verkleidung sowie der Scheinwerfer erneuert. Also es ist nichts mehr vom Sturz zu sehen, tip top! Bei Fragen einfach fragen ;) Ich brauche keine Preisangabe auf den Euro genau, das werd ich dann in ner Werkstatt schätzen lassen, ich möchte nur mal so in etwa wissen, mit wieviel ich rechnen kann.

Gruß Marcus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?