Welches eurer Motorräder hatte die wenigsten Pannen?

5 Antworten

Habe meine Motorräder meistens nur 2-3 Jahre gefahren und da höchstens 8tkm. Hier und da mal ein Problemchen... Am zufriedensten war ich jedoch mit meiner Kawasaki ZX10R

Ich habe nicht nur gewartet - ich warte immernoch auf die Auslieferung, das ist dann wirklich nachweislich PANNEN-frei!

Hatte in 15 Jahren bisher 4 Motorräder und nie eine Panne. Von einer defekten Alarmanlage mal abgesehen, die aber das Fahren nicht beeinflusste. Eine Reparatur an meiner v max: Versch. Getrieberäder wechseln.

Wie Tagfahrlicht an Motorrädern mit Dauerlicht schalten?

Seit einiger Zeit ist an Motorrädern ja ein Tagfahrlicht (TFL) erlaubt.

Meines Wissens muss Tagfahrlicht generell so geschaltet sein, dass es bei eingeschaltetem Abblendlicht gedimmt oder ganz ausgeschaltet wird.

Nun müssen Motorräder mit EU Zulassung aber immer mit eingeschaltetem Abblendlicht fahren.

Beide Vorschriften passen nicht so recht zusammen. Außer man fährt mit dauerhaft gedimmten TFL herum.

Oder kann/darf man das bei Motorrädern anders handhaben?

...zur Frage

Ein Jahr den TÜV überzogen - was passiert wenn man so spät dran ist?

Ein Kumpel ist ewig nicht mehr mit seinem Moped gefahren, will es nun mit Hänger zum TÜV bringen, der TÜV ist seit 13 Monaten abgelaufen. Was droht im dort, außer, dass er nur neuen TÜV für 11 Monate kriegt?

...zur Frage

Wo kann ich im Raum Mannheim biker treffen? Interessiere mich erst seit kurzem mehr dafür.

Irgendwie blöde Frage. Wie soll mir das jemand aus Hamburg oder Berlin auch beantworten können. Jedoch könntet ihr mir Anhaltspunkte geben an welchen Orten sich Biker gerne aufhalten, damit ich gezielter auf die Suche gehen kann. Einen Ort kenne ich schon, im Cafehaus vom Honda Händler oder Polo, Louis, Heinrich Gerike Laden. Vor dem Cafehaus stehen immer mind. 5 - 10 Motorräder rum. Habe mich aber noch nicht getraut Kontakt aufzunehmen. Fahre erst seit kurzem ein richtiges Motorrad mit 680ccm, vorher 125ccm, auch wenn sie größer aussah als sie ist. Habe noch so wenig Ahnung von Motorräder und Themen die dazugehören. Bin eher ein Finanzspezialist, was auch zu meinem Hobby gehört und worüber ich mich gerne unterhalte. Weiss nicht ob das bei den biker fruchtet, denn in anderen Themen bin ich eher ein kleiner Trottel, da mich sonst nichts interessiert hat als nur Finanzen. An welchen Orten treffen sich biker den bei euch? Habe sonst keinen mit den ich mich über Motorräder unterhalten kann, außer meinem Schwager und der ist stets auf Montage. Muss doch irgendwo meine anfänger- (auch blöde) Fragen loswerden.

...zur Frage

Wer kennt die Kosten pro gefahrenen Kilometer?

Das schönste Hobby der Welt, warum Gedanken über die Kosten machen? Sind doch nur Benzinkosten. Wer von Euch hat für sein geliebtes Motorrad schon mal die gesamten Kosten pro Kilometer ausgerechnet? Wertverlust pro Jahr, geteilt durch gefahrene Kilometer / Jahr, dazu sämtliche Verschleißteile im Jahr, Kundendienste, Benzin, Steuer, Versicherung? Wäre interessant das mal zu vergeleichen. Ich gehe davon aus dass die teuersten Kilometer die sind, die mit einem ganz neuen Moppet am wenigsten unterwegs sind.

...zur Frage

Sachs XTC 125 2-Takt was ist Kaputt?

Hey Community,

meine Frage und Problem besteht darin, dass mein Motorrad komische Geräusche aufeinmal macht. Angefangen hat es bei der nach Hause fahrt wo ich Nachts unterwegs war. Zu den Symptomen: Geräusche sind ziemlich laut bzw. steigernd mit der Geschwindigkeit und dazu kommt das bei dem 1. und 2. Gang mit gezogener Kupplung (eher selten) das Vorderrad aufeinmal anfängt ein bisschen zu blockieren (Das merkt man da das Motorrad ein bisschen nach Vorne runter gedrückt wird). Jedoch ist es aber auch so das es bei einem Neustart einfach weg ist wenn es ca. 1 Tag gestanden ist und nach 200m ca wieder auftaucht. Anfänglich beginnt es mit einem Art Schleifen was ab und zu wieder weg geht aber mit der Zeit einfach da ist und mal lauter oder leiser wird.. (vielleicht auch nur Einbildung). Zu guter letzt beim Schieben kommt das Geräusch auch vor.

Motorrad: Sachs XTC 125 2-Takt Bj. 2000

Hoffe ihr könnt mir sagen was es ist...

...zur Frage

Warum halten bei 2-Taktern die Motoren nicht so lange (angeblich)?

Früher hatte ich mehrere „kleine“ Zweitakter. Zündapp, Herkules und Kreidler. Diese 50 ccm-Mopeds wurden „geschruppt auf Teufel komm raus“. Mit der Herkules war ich mehrmals in Dänemark und die wurde auch sonst sehr viel gefahren. Oft sogar mit Sozius. Alle haben es ohne Schaden überstanden. Später hatte ich eine 250´er Yamaha (2-Takt). Die wurde sehr viel gefahren und bestimmt nicht geschont. Auch etliche Reisen damit gemacht. Bis auf einmal die Kolben erneuert, ohne Probleme. Mit über 40.000 auf der Uhr in einem einwandfreien Zustand verkauft. Muss aber zugeben, alle Motorräder/Mopeds habe ich gepflegt und immer gut gewartet. Nun lese ich immer wieder, dass grade die Zweitakter oft nicht sehr lange halten. Das bei kleinen Kubikzahlen der Motor nicht so lange hält als bei großen ist schon klar, aber meine Mopeds hatten auch nur 50 ccm und hielten. Gruß Bonny

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?