Welche ist die beste Lederpflege für eine Dainese Lederkombi?

3 Antworten

Ich pflege meine Lederkleidung, meinen Motorradsitz und die Pferdesättel mit „Bio-Leder-Balsam“. Ist leider fast nicht mehr zu bekommen. Habe mir mal einen größeren Vorrad zugelegt. Bisher das Beste, was ich je hatte. Im Winter trage ich normale Schuhcreme auf und poliere es mit einer weichen Schuhbürste. Sieht immer wie neu aus und pflegt das Leder. Gruß Bonny

Empfehle S100 Lederpflegespray!Ich selbst halte von den Fetten aus der Dose nix- die schmieren alle Poren zu und machen das Leder "dicker und aufquellender" als es letztendlich wirjklich ist.

Habe schon einige Mittelchen ausprobiert- das S100 ist einfach und schnell zu nutzen- imprägniert recht gut- und gibt dem Leder seine Geschmeidigkeit zurück, zusätzlich hat es noch gegen Verbleichen durch UV Strahlung einen Schutzfilter.Teuer,aber rechts sparsam zu verwenden und dadurch relativiert sich der Preis wieder etwas.

Gruss

Andy

habe mit waffenöl ( Ballistol) sehr gute erfahrung gemacht, und einige meiner bekannten auch. mfg pirat1946

Stimmt, Ballistol ist für (fast) alles zu empfehlen (z.B. auch, um die schwarzen Kunststoffteile am Mopped wieder blank zu machen) !

0

Was möchtest Du wissen?