Sind Schulterprotektoren aus Metall in der Lederkombi gefährlich, weil nicht flexibel?

2 Antworten

In den meisten Fällen handelt es sich tatsächlich nur im "Optik". Einige Hersteller verarbeiten da aber richtiges Metal (z.B.Dainese) und das bietet die Wirkung einer "Gleitzone" will sagen: wenig Bremswirkung (anti-grip) auf dem Asphalt, das reduziert die Belastung der Schulter und kann Schulterverletzungen und Schlüsselbeinbrüche verhindern. Wirkt wie die Nieten oder Rochen auf dem Handballen bei Sporthandschuhen...

Dieses Metall dient nur der Optik, oder dann für äußere Einwirkungen wie schon gesagt wurde. Harte Oberflächen haben dann den Vorteil, dass die einwirkende Kraft besser verteilt wird. Aber der Protektor besteht aus verschiedenen Schichten und Materialien. Eben unter dem Metall drunter, dieser verteilt dann die auftreffende Energie bei einem Sturz ganz normal. Also das Material drunter dämpft dann dann die Aufprallenergie. Dass heißt, keine Funktionsänderungen gegenüber anderen Protektoren.

Motorrad Schutzkleidung von einer Marke?

Möchte mir Lederkombi und Stiefel kaufen. Sieht es blöd aus wenn man da verschiedene Marken nimmt? (Logo, Design) Steh zwischen Dainese und Alpinestars. Ich weiß, es geht da um den Schutz und Passform aber mich würde es dennoch interessieren;)

...zur Frage

Alpinestars vs Dainese Lederkombi (Passform)?

Ich kaufe mir jetzt zum Aufstieg auf A2 eine Lederkombi, bin aber noch nicht sicher welche. Ich habe mich preislich auf ca 700-800 Euro festgelegt, deshalb fällt eine maßgeschneiderte leider schonmal raus. Ich habe etwas recherchiert, und im Internet betont jeder dass eines der wichtigsten Kriterien beim Kauf die perfekte Passform ist. Ich war bei louis und habe alles anprobiert was da war, und hab leider nichts gefunden was wirklich gut gepasst hat. Meine Favoriten waren die Alpinestars-Kombis (Motegi und Jaws + Missile), aufgrund von Bewertungen/Empfehlungen, Preis und aussehen. Leider hatte ich bei Alpinestars das Problem, dass die Kombijacken entweder zu kurz waren, oder wenn sie von der Länge und an den Schultern gepasst haben, war am Bauch noch ordentlich Luft. Die Hosen waren entweder an der Hüfte zu eng oder am Knie zu locker, in beiden Fällen waren sie am Hintern zu locker.

Da Alpinestars leider raus fällt, wollte ich mich nun etwas bei Dainese umschauen, leider führt louis keine Kombis von denen und es gibt bei mir auch weit und breit kein Geschäft wo ich die anprobieren könnte. Hat also irgendeiner erfahrung mit Dainese und kann mir helfen? Ich bin knapp 1,82 groß und 80kg schwer, habe etwas das Gefühl dass mir meine breiteren Schultern und relativ dünne Taille bei der Kombi-Suche zu schaffen machen.

Ich freue mich über jeden der mir antwortet und helfen will, allerdings helfen mir antworten wie "Das musst du selbst ausprobieren" absolut gar nicht

Edit: selbstverständlich freue ich mich auch über Alternativen zu den beiden Marken, wenn ihr mit einer anderen Marke gute Erfahrungen gemacht habt

...zur Frage

Passform oder Preis einer Lederkombi wichtiger?

Hallo,

ich möchte mir demnächst meine erste Supersport kaufen und zeitgleich auch meine erste Lederkombi. Im Motorradladen hab ich zwei anprobiert: die Büse Jerez für knappe 400€ und eine Dainese für knappe 700€ (Namen weiß ich leider nicht mehr).

Nun hab ich folgendes Problem: die Büse saß wie eine zweite Haut; zwar ein klein wenig kurz an den Beinen, aber da sind nun eh die Stiefel drüber. Die Dainese hat zum Einen am Hals gezwickt und saß auch an einigen Stellen leicht in Falten.

Lange Rede...nun zur Frage: Sollte ich beim Kauf eher die Büse nehmen, da sie am angenehmsten saß oder macht der Aufpreis zur Dainese ein Plus an Sicherheit aus, für das ich mit weniger Komfort einfach leben muss? Sämtliche Protektoren hatten sie beide, bis auf Rückenprotektoren; die hab ich jeweils von der gleichen Marke drunter angezogen. Auch da saß die Weste von Büse weit angenehmer.

Mir ist klar, dass die Sicherheit nicht zwingend bei einem höheren Preis auch höher sein muss, aber bei fast doppelt so viel muss doch nen Unterschied da sein, oder?

Schonmal Danke für die Antworten

...zur Frage

Ist eigentlich nasses Leder gefährlich bei einem Unfall?

Wie verhält es sich bei einem Unfall mit einer durchnässten Lederkombi, können dadurch andere oder zusätzliche Verletzungen entstehen? Ich könnte mir vorstellen, dass die Reibungshitze beim Rutschen durch das Wasser schneller an die Haut des Fahrer geleitet wird und so Verbrennungen entstehen können. Ist dem so?

...zur Frage

Lederkombi + Wasser

Hi, hab schon die Suche bemüht aber auf anhieb nichts passendes gefunden. Und zwar: wie empfindlich sind aktuelle Lederkombis auf Regen? ich mein klar hätt ich imer n regenkombi dabei, aber wenn ich plötzlich in nen platzregen komm dann bin ich erstmal etwas nass. Nimmt das Leder dadurch Schaden? wenns blöd kommt und ich bis auf die Haut nass bin, is der Kombi dann im Ar....? Gibts da unterschide bei den Marken? (Dainese, IXS, Büse)

...zur Frage

Gibt es Ersatzteile für einen Dainese Wave Rückenschutz?

Ich meine z.B. die Aluwabeneinlage. Es kann ja sein, dass nach einem Sturz diese verformt, der Rest aber noch o.k. ist. Bietet Dainese da eine Reparaturmöglichkeit/Ersatzteile oder muss wirklich der komplette Protektor in den Müll?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?