Bikerjacke, Leder oder Textil ?

5 Antworten

Hallo! Vorab: Textil ist (wenn es hochwertig ist) fast schon ebenbürdig. Allerdings meiner Meinung nach nur bei geringeren Geschwindigkeiten weil Leder eben doch abriebsfester ist. Ich persönlich fühle mich in Leder sicherer, und Hitzestau hatte ich dank Mesh-Einsätzen und Lüftungsöffnungen noch nie. Ich empfehle dir eine Lederjacke vond en großen Drei, am besten direkt an deiner Preisgrenze da hier die guten Sachen erst anfangen. Wie gesagt, ist meine Meinung, für einen reinen Tourenfahrer ist Textil sicherlich praktischer. Gruß

Fürs Fahren in der Stadt und fürs Bummeln würde ich Textil wählen, das Wetter ist einfach zu unsicher. Für eine schnelle Tour bei Sonnenschein eher Leder wegen der Sicherheit.

Ich fahre mit Leder verstärktes Textil:

Pharao 3 Jacke und

Top Level Hose

Da mein Fahrstil nicht zu sturzgefährdet ist, kann ich täglich die Vorzüge der Funktionen meiner Textilbekleidung nutzen.

Die letzten 28 Jahre mußte ich die Abriebfestigkeit der Lederbekleidung nicht vermissen. Wenn Du Dich auch nicht jede Woche lang legst, kannst Du ja Deine passende Bekleidung schnell finden,

Gute Membrane und großzügige Belüftung wäre empfehlenswert.

Kann ich im Winter fahren?

Ich fahre eine Motorhispania furia max 92kg bj.2008, mit "normalen" Reifen, und wollte fragen ob ich damit im Winter fahren könnte? Ich fahre seit diesem August und kann einfach nicht genug kriegen und möchte nicht bis ende Frühling warten bis ich wieder fahren kann, was müsste ich beachten wenn ich im Winter fahren möchte und was würdet ihr mir zum tragen empfehlen, jetzt auf die schnelle würde ich mir ein normales T-Shirt mit Pullover und einer Dicken Projektoren Jacke anziehen und dazu eine Jeans und Winterschuhe, und natürlich auch Helm und Handschuhe. Was würdet ihr daran ändern und würdet ihr überhaupt einen "Anfänger" das fahren im Winter erlauben/empfehlen?

...zur Frage

Rückenprotektor unter Textiljacke - sitzt der genauso fest wie unter einer Lederkombi

Sitzt ein Rückenprotektor unter einer Textiljacke genauso stabil und sicher vor Verschieben bei einem Sturz wie unter einer meist enger anliegenden Lederkombi? Die flexiblen Gurte können bei Druck von der Seite ja wohl kaum dagegenhalten?

...zur Frage

Wo gibt es Integralhelme mit Lederfutter?

Von Davida gibt es einen Jethelm der innen komplett mit Leder ausgefüttert ist, was ich mir zumindest im Winter sehr angenehm vorstelle. Gibt es auch einen Integralhelm der mit Leder ausgefüttert ist oder gibt es aus einem bestimmten Grund (oder nur eine Preisfrage?) nur Textil-Innenfutter?

...zur Frage

Verdreh-Gefahr bei Knieprotektoren?

Hallo liebe Community ;-)

Kurz vorab: Ich bin schon seit fast einem Jahr stille Mitleserin hier bei euch. Hab im letzten Herbst meinen A als "Späteinsteiger" gemacht und vor- wie nachher hat mir hier die ein oder andere Frage + Antwort super weiter geholfen. Dafür tausend Daumenhoch :-)

Nun aber zur Frage: Als Sozia und während der Fahrstunden trug ich noch meine alte Textilkombi. Leider ist die Hose mittlerweile 1-2 Nummern zu groß, weshalb sich die Protektoren immer ums Knie herum verdrehen. Da das Ganze so ja nicht geht, möchte ich mir zur kommenden Saison Vernünftiges mit Leder besorgen.

War dann vergangene Woche zum Probieren im Fachgeschäft einer namhaften Marke. Super Beratung. Leider führt der Hersteller aktuell nur Stiefelhosen. In Kürze mein Problem: ich pass perfekt rein, nur an der Wade bekomme ich die Dinger dann nur unter Gewaltanwendung/ mit fremder Hilfe zu :-(

Nächster Ansatz: es gibt ja auch gerade geschnittene Lederhosen, die unten weit genug sind, um sie über dem Stiefel zu tragen. Diese sagen mir persönlich auch mehr zu. Argument des Verkäufers: bei solchen Hosen kann es passieren, dass auch bei perfektem Sitz die Knieprotektoren im Ernstfall seitlich verdrehen. Das hat mir natürlich wieder zu denken gegeben.

Habe danach bei Louis ( Beratung leider unter aller Sau) eine solche "gerade" leder-textil-mix Hose anprobiert und mich sofort sehr sehr wohl gefühlt. Protektoren in der richtigen Höhe und sie bleiben auch in Position, wenn ich mich bewege. Nun habe ich aber immer den Satz des Verkäufers bezüglich der Sicherheit im Hinterkopf...

Kann mir jemand von euch eine Empfehlung geben? Verwenden die Hersteller bei solch weiteren Lederhosen vielleicht breitere Protektoren? Ist bei gleich gutem Sitz die Sicherheit gleichwertig wie bei einer Stiefelhose? Oder hat der Verkäufer im ersten Laden Recht gehabt und ich bin mit einer "über die Stiefel"-Lösung so viel schlechter dran?

Danke schonmal für Tipps (und Sorry für den Roman :-D)

...zur Frage

Wie kann ich meine Handschuhe fachgerecht pflegen bzw. reinigen?

Hi, in der heißen Jahreszeit schwitzen ja viele von uns. Die Jacke und Hose kann man ja mit speziellen Waschmitteln waschen (egal ob Leder oder Textil), bei vielen Helmen das Innenfutter rausnehmen. Aber was macht ihr mit euren Leder/Textilhandschuhen ? Auch rein in die Maschine wie die Bekleidung ? Oder gibt es da andere Tipps ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?