Was ist eigentlich Candy Lack?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Candy kennt man doch vom Zucker (Kristallzucker)

und ein Candy Lack ist ein Kristall Lack,

also ein Lack in dem Kristalle drin sind wie beim,

Metallic-, Pearl-, Kristall- und Candy-Lacke

und da dort ja diese Kristalle oder Metallteilchen drin sind,

muss man die Farbe gut rühren,

und weil man die aber nur mit einer Schicht auftragen kann und sonnst Flecken gibt,

und deshalb muss man eine Schicht mit den jeweiligen Farbton mit den abgestimmten Undercoat nehmen

das Bedeutet die Grundierung ist eingefärbt

und darüber kommt dann noch eine Schicht Klar Lack

Candy Lack ist super! Ich habe einen seit dem Frühjahr drauf! Letztes Jahr habe ich den bei einem Bekannten gesehen, wollte auch so einen und habe mich dann dieses Jahr dafür entschieden. Ich lass aber, weil ich kaum Zeit habe, generell einmal pro Jahr eine Pflege machen, ebenso bei meinem Auto. Vor einiger Zeit habe ich über hukendu gute Anbieter gefunden >http://www.hukendu.at/anbieter/branche-auto-reinigung/auto-politur und dann eben auch für mein Zweirad!

40

Deine Werbung kannst du dir in die Haare schmieren !

0

Candy nennt sich das ganze, weil es so glänzt wie z.B. ein Liebesapfel!

Der Candylack selbst ist eine Lasur, also ein eingefärbter Klarlack. Damit das Endergebnis entsprechend wirkt sollte man einen feingeschliffenen Untergrund haben, der dann mit Metallic - oder Flakelack "grundiert" wird.

Danach trägt man 1 - 2 Schichten Candylack auf und versiegelt ihn, nach dem durchtrocknen, mit meist hochglänzendem Klarlack.

Über die Untergrundfarbe kann man die Farbe des Candylacks beeinflussen und über den Klarlack die tiefe der Lackierung

Was möchtest Du wissen?