Warum wird das Öl nach dem Ölwechsel immer wieder so schnell schwarz?

2 Antworten

Genau richtig Frank! Also je besser das Öl, desto schneller wird es schwarz. Was nicht heisst, dass nicht doch was am Motor sein kann, z.B. Verschleiss an den Kolbenringen und dadurch viele Rußteilchen die ins Öl kommen => schwarzes Öl

Durch das sogenannte Dispergievermögen -also die Eigenschaft Schmutzpartikel in der Schwebe zu halten- nimmt das neue Öl sofort noch vorhandene Reststoffe an Schmutz (z.B.Rußpartikel, Reste des Altöls)auf und lässt das neue Öl in kürzester Zeit schwarz aussehen. Die Farbe hat aber keinen negativen Einfluß da die wichtigen Eigenschaften des neuen Öls (Scherstabilität, Viskosität und Wirksamkeit der verschiedenen Additive) dadurch nicht beinträchtigt werden. P.S.Durch das Dispergievermögen werden Schmutzstoffe im Öl in der Schwebe gehalten und zum Ölfilter transportiert und können sich so nicht im Motor ablagern.

...und lässt das neue Öl in kürzester Zeit schwarz... ...negativen Einfluss..

0

Warum sind die Gewinde von manchen Schrauben besonders schwergängig und kann man die dann fetten?

Beim Basteln gibt es immer wieder mal Schrauben, die besonders schwergängig rausgehen und dabei rumknarzen. Das Gewinde ist nicht beschädigt oder angerostet. Woran liegt das? Spricht etwas dagegen, solche Gewinde mit WD40 oder ähnlichem zu fetten?

...zur Frage

Woran liegt das, wenn Öl auf dem Messstab manchmal geschäumt aussieht?

Also kein Ölfilm, sondern voller Bläschen und weißem Schaum ist? Ist nicht immer so. Ist das bedenklich?

...zur Frage

Was ist die Ursache für einen Kolbenfresser, wenn nicht das Öl?

Diese Aussage stand so im großen "Ölbericht" in der mo, allerdings keine Erklärung, warum es zum Kolbenfresser kommen kann, ohne dass das fehlende bzw. zu heiße Öl die Ursache ist. Woran liegt es denn dann?

...zur Frage

Wann macht Ihr einen Ölwechsel?

Ich mache einen Ölwechsel so um die 2.000 - 3.000km. Immer mit Ölfilterwechsel. Finde es ist vielleicht etwas übertrieben. Meine Trude verbraucht fast kein Öl.

Vor der "Reise" möchte ich eigentlich kein Ölwechsel mehr machen. Oder zumindest diesmal ohne Filterwechsel. Das Öl und der Filter haben ca. 1500 Km hinter sich.? Habe natürlich bei "Stöbern" nachgesehen. Da wird alles beschrieben, nur nicht wann man einen Ölwechsel machen soll.

Im Handbuch steht, dass das Öl alle 6000 km und der Filter alle 12000 km gewechselt werden soll. Finde ich zu lange. Die Luftfilter und die Kerzen wechsele ich auch immer gleich mit. Bin ich zu "pinglich" Gruß Bonny

...zur Frage

Muß man beim Ölwechsel immer den Filter mit wechseln?

Muß bei jedem Ölwechsel der Filter mit gewechselt werden oder hält der länger ?

...zur Frage

Sind feine Aluspäne im Öl beim ersten Ölwechsel einer neuen Maschine normal?

Ein Freund hat bei seiner neuen Street Triple nach 1000 km einen Ölwechsel gemacht und im Öl feine Aluspäne entdeckt. Ist das ok so?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?