Warum geht mein Motorrad bei erreichen derBetriebstemperatur aus?

2 Antworten

Was bedeutet: Vergaser wurde gemacht?

Ist der Luftfilter erneuert?

Mit großer Wahrscheinlichkeit stimmt die Choke Einstellung nicht. Beim "Kaltstart" wird das Gemisch mit mehr Benzin angereichert. Stimmt die Einstellung, "säuft" der Motor ab wenn der Choke nicht raus genommen wird. Ist der Vergaser zu mager eingestellt, läuft der Motor nur weil durch den Choke das Gemisch fetter läuft. Geht die Choke Einstellung zurück, wird das Gemisch zu mager. Das ist auch für den Motor sehr schädlich. Wie sehen die Kerzen aus?

Soweit mir bekannt hat die VN800 auch einen manuellen Choke. Bei einer Startautomatik wäre die Bi-Metall-Feder defekt.

Gruß Bonny

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

hallo Bonny habe soeben das bike gestartet springt an hat aber keine leerlaufdrehzahl ziehe ich den choke geht sie aus,bike richt nach sprit.laut Rechnungvergaser zerlegt prüfen reinigen,reperatursatz verbauen?? einbauen einstellen fertig.reperatursatz weiss ich nicht was wurde vom Vorbesitzer machen lassen.wurde am 04.06.2018 gemacht

0

Hier schreibt "Bonny´s persönlicher Adjutant, da er den Sinn nicht mehr versteht und nicht in Verdacht von Demenz geraten möchte (mehrfaches Grinsen und weinen).

In Deiner Frage sagst Du aus, dass das Motorrad im kalten Zustand gut anspringt und erst bei Betriebstemperatur ausgeht. Ich nehme mal an, das Du im Kaltstart den Choke benutzt.

Nun schreibst Du, dass das Moped aus geht, wenn Du den Choke ziehst.

Also: Es ist genau das Selbe, ---- nur völlig anders.  -------- Was denn nun?

Nun noch eine Sache, die mich ratlos macht.

Das Motorrad ist erst 5.000 km gelaufen. Der Vergaser wurde überholt, der Benzinhahn erneuert (warum?).

Entweder hat sich der Vorbesitzer um eine Null geirrt und das Moped hat 50.000 km runter, oder es wurde bei der Inspektion kaputt "inspektioniert". Nun versucht man mit "Nichtwissen" und Ahnungslosigkeit der Werkstatt den Fehler zu vertuschen. ----- Ergibt in meinen Augen alles keinen Sinn.

Was ist das Moped für ein Baujahr. Wie viele Vorbesitzer hat es? Was wurden für Reparaturen ausgeführt? Inspektionen nach und mit Scheckheft

Geht der Motor bei Betriebstemperatur aus wenn der Choke gezogen ist, ist das normal. Der Motor säuft ab. Dann riecht es auch nach Sprit. Sieh dir mal die Kerzen an.

Nebenbei: Grade die VN800 ist ein ausgereiftes und zuverlässiges Motorrad. Daher kann ich nicht nachvollziehen warum es bei 5.000 km solche Probleme macht. Was ist daran verbaut worden (Rennauspuff, Rennvergaser, Rennlenker und "Rennleitung")? ............ Bonny   

hallo bonny und friends.ich bin ein biker von 61 jahren und will dich oder sonstwen nicht auf den arm nehmen.ich zweifle selber an meinen geisteszustand weil das bike mich fertig macht.das bike ist von einem bekannten ich habe es letzten freitag mit trailor gehol .und jetzt noch mal von vorn und langsam.bike batterie geladen über nacht im ausgebauten zustand,wenn ich den benzinhahn nach rechts drehe läuft sprit aus einem fingerdicken schlauch.also zurück auf on alles klar.bike gestartet ohne choke sofort angesprungen probefahrt ca.8km bike geht an der ampel aus kein leerlauf ab dann schieben angesagt.eine nacht gewartet bike gestartet läuft aber irgendwie nicht richtig bonnys mail gelesen bike gestartet mit choke nichts ohne angesprungen choke gezogen bike aus.warum vergaser,benzinhahn erneuert wurden weiss ich nicht,es wurde mir nur gesagt verliert sprit wie sau und steht seit einem jahr.das moped hat 4886 km auf der uhr.ich will nichts und niemanden verarschen und schreibe nach bestem wissen.ich verstehe es auch nicht und sowas ist mir noch nie untergekommen. lufi ist neu aber mir ist aufgefallen das das gehäuse feucht tropfen sprit war.habe seitdem nichts mehr gemacht weil mir der schrauberglaube fehlt und ich nicht viel ahnung habe.übrigens das bike ist Bj.1997.

bikergruss.ben 317

1
@Ben317

Danke für die Info. Gleich vorweg: So wie Du das Problem beschrieben hast, bin ich davon ausgegangen (die Anderen sicher auch), dass Dir Fachwissen fehlt. Ist ja auch völlig in Ordnung.

Ich bin zu keiner Zeit davon ausgegangen, dass Du uns "verscheißern" möchtest. Das gelingt nur sehr selten, dass es nicht nach "Nachfragen" auffällt. Wenn ich mich verscheißert gefühlt hätte, hätte ich es Dir schon mit Sicherheit mitgeteilt. So kennt man mich hier (grins). Also keine Sorgen, wir werden versuchen Dir zu helfen.

Soweit erst mal kurz zur Beruhigung und damit es keine Missverständnisse gibt. Ich habe vor wenigen Minuten Besuch bekommen. Daher gehe ich erst später wieder in die technische Hilfe zurück. Bis nachher, Gruß Bonny

1
@Ben317

So, wie versprochen. Jetzt online und zuerst Deine Frage beantwortet:

Ich gehe davon aus, dass im Vergaser die Nadel hin und wieder hängt. Auf jeden Fall läuft der Vergaser aber zu fett. Starten im Kaltstart ohne gezogenem Choke heißt bei Dir zu fett: mehr Benzin, weniger Luft. Das ist der Sinn des Chokes. Ist der Motor warm, bleibt die Benzinanreicherung trotzdem erhalten. Damit "säuft" der Motor ab. Vergaser einstellen lassen. Bitte aber in einer Werkstatt, die versteht was sie macht. Gruß und viel Erfolg, Bonny

 

1
@Bonny2

danke Bonny2.

werde das moped zum eistellen bringen und sehen ob es klappt.werde mich auf jeden fall bei euch melden und reporten was es war.aber erst mal eine vernünftige werkstatt finden.

Gruß Ben317

1
@Ben317

Prima. Das ist der richtige Weg. Auch, dass Du hier postet was der Fehler war. Davon können viele etwas lernen. Viel Erfolg.

Ach ja, ist beinahe unter gegangen: Herzlich Willkommen hier. Nette und freundliche Mitglieder sind immer eine Bereicherung. Gruß Bonny

1
@Bonny2

alles klar jungs und danke für willkommen.bis demnächst.melde mich.

1
@Ben317

hallo bonny 2 ! möchte nicht nerven aber habe noch eine frage war heute n einer werkstatt um anzufragen wegen vergaser einstellen.nach schiderung des problems sagt der mann glatt zu mir KOLBENFRESSER mit der begründung motor warm geht der kolben fest bei kalt läuft das ding bis warm. das stimmt doch nicht oder könnte das sein.

0
@Ben317

WECHSLE SOFORT DIE WERKSTATT. ---- Entweder haben die keine Ahnung oder wollen Dich verscheißern bzw. abzocken. Bei einem Kolbenfresser ist der Kolben im Zylinder fest. Da bewegt sich nichts mehr (jedenfalls nicht so, das der Motor funktioniert). Beim Kolbenfresser geht der Motor nicht so einfach aus. Der Motor blockiert im Bruchteil einer Sekunde. Dann ist er fest und kann auch nicht von alleine am nächsten Tag wieder funktionieren.

Selbst wenn der Kolben sich noch etwas bewegt, hat der Zylinder Riefen. Da kann von Kompression keine Rede mehr sein. Ist es die selbe Werkstatt, die den Vergaser überholt hat?

Jetzt mache ich mir langsam meine Gedanken ob es nicht doch "Vorsicht Kamera" ist. ;-) Gruß Bonny

0
@Bonny2

hallo Bonny! nee war eine andere werkstatt,keine versteckte kamera oder sowas.aber nur blöde und abzocker unterwegs,habe den vergaser ausgebaut und bring den zum kumpel der auch mopeds macht und ahnung hat.melde mich. gruss Ben317

1
@Ben317

Danke für die Info. Den Vergaser ausbauen und reparieren ist schon ok. Aber wichtig ist, dass er im eingebauten Zustand mit allen Komponenten eingestellt und überprüft wird. Das ist eigentlich der "Knackpunkt". Viel Glück.

Die Sache mit dem "Kolbenfresser" hat mich schon beschäftigt. Ich habe zwei Bekannte angerufen, die auch Motorräder reparieren. Einer ist sogar als Zweiradmonteur (Motorräder) beruflich tätig. Wir waren uns alle einig, dass keiner von uns jemals so einen Blödsinn  gehört hat. In welcher "Ecke" Deutschlands sind die Werkstätten? Viel Erfolg. Gruß Bonny 

0
@Bonny2

danke für deine Antwort.melde mich wenn fertig.

0
@Bonny2

hallo bonny2 &bonny , ich habs geschaft die vn800 läuft wieder ohne mucken.ich habe vergaser ausgebaut zerlegt ultraschall reinigen lassen( guter Kumpel ) die düsen geprüft schwimmernadelventil erneuert.und schwimmerkammerdichtung erneuert.alles ganz ruhig und langsam eingebaut.choke gezogen sofort angesprungen im warmen zustand standgas per rändelschraube eingestellt der ofen fährt sich klasse.eins habe ich dazu gelernt wenn Mann lange nicht mehr geschraubt hat dauerts länger und man macht manchen arbeitsgang doppelt oder mehrfach.schlauch vergessen usw.hat aber spass gemacht und war erfolgreich.ich danke euch nochmals für die unterstüzung und biszum nächsten mal.immer schön sprit im tank und asphalt umterm gummi

gruss Ben317

0
@Ben317

Gratuliere. --- Schön das Dein Bike wieder läuft. Da lag ich doch richtig mit meinen Ratschlag.

Vielen Dank für die Rückmeldung. Das ist nicht nur eine kleine Anerkennung für die "Beantworter", sondern auch ein Tipp für die Anderen die das gleiche Problem haben.

Mit Sicherheit helfen wir Dir hier weiter (wenn wir können), falls Du mal wieder ein Problem hast. So macht das Antworten auch uns Spaß. Vielleicht bist Du mal jemand, der auch einen Ratschlag geben kann. Muss ja nicht unbedingt ein "tieffachlicher Rat" sein. Wir geben Ratschläge breit gefächert zum Thema motorisierte Zweiräder. Auf jeden Fall hast Du mit dem Feedback geholfen. Gruß aus Berlin, Bonny

1

Was möchtest Du wissen?