Wärmetauscher Kühlwasser-Öl als Heizung bei jedem Bike?

1 Antwort

Ich halte von einer Vermischung von Öl - und Wasserkreislauf nicht viel. Es mag sein, daß dadurch die Ölkühlung etwas effektiver wird, aber das Ganze hat einen Haken. Das Öl wird viel heißer als das Wasser. Solange im Wasserkreislauf Überdruck herrscht, erträgt das Wasser diese Temperatur. Wenn aber durch eine winzige Undichtigkeit der Wasserdruck sinkt, kocht das Wasser schlagartig hoch und der Kühler explodiert. Daß dabei auch noch der Zylinderkopf, die Zylinderkopfdichtung und die Zylinder über den Jordan gehen können sei nur am Rande bemerkt.

19

ist zwar schon alt, aber weil ichs grad sehe, kann ich das nicht so stehen lassen: Natürlich ist das Öl heißer, deswegen wird's ja gekühlt. Und ja, wenn der Wasserdruck verschwindet, kocht das Wasser. Dann kocht der Kühler über - das kennen wir seit 50+ Jahren von den Dosen, da dampft's und zischt's - das war's, da explodiert nix, der Druck wird NICHT größer als vorher! Insbesondere platzen eher die Kühlwasserschläuche als der Motorblock ...

Eins gefällt mir allerdings an der beschriebenen Lösung nicht: wenn der Wärmetauscher (Öl/Wasser) innen undicht ist, kommt Wasser ins Öl, und das merkt man nicht ohne weiteres. Wenn der Ölkühler leckt, tropft's - dann weiß man Bescheid.

0

Verschüttetes Öl entzündlich?

Ich habe es doch tatsächlich geschafft, trotz Trichter ein bisschen Öl beim Einfüllen zu verschütten. Davon ist ein bisschen gleich dampfend in Luft aufgegangen, das andere ist ans Motorgehäuse. Kann ich das bis zur nächsten Wäsche dranlassen oder ist das eigentlich leicht entzündlich? Danke!

...zur Frage

Wie lange kann man ohne Öl fahren ?

Wie lange kann man ohne Öl fahren ? Habe meine Ölablasschraube meiner SR500 unter dem Fahren verloren und nicht geleich bemerkt. Der Motor wurde immer heisser und dann hab ich geleich die Zündung ausgemacht. Hält der Motor eine zeitlang durch ohne Öl ?

...zur Frage

Wohin verdampft das Benin aus dem Öl?

Dass besonders bei häufigen Kurzstreckenfahrten gerne mal etwas Benzin an den Kolbenringen vorbeikommt, im Öl kondensiert und dort Schaden anrichten kann, wusste ich schon. Auch, dass dieses Benzin nach einiger Zeit bei warmen Motor auch wieder aus dem Öl verdampft und sich aus dem Sperrgebiet verdünnisiert. Habe es mal gelesen, verstanden, genickt und es mir gemerkt. Bis ich gefragt wurde, wohin denn das Benzin dann verdampft? Zuerst wollte ich sagen, zurück in den Brennraum, was aber nicht passieren würde. Gibt es ein Ventil o.ä. für im Öl kondensierte Stoffe, die man wieder loswerden will?

...zur Frage

Wenn man kein Öl mehr hat, kann man da zur Not mit Altöl fahren ?

Wenn man kein Öl mehr hat, kann man da zur Not mit Altöl fahren ? Hatte letzten Monat keine Kohle und mein Ölverlust brachte mich fast an den Ruin. Ich hab dann Altöl reingeschüttet. Ich hoffe mal dass dem Motor nichts passiert. Das würd mir grad noch fehlen. Geht das zur Not ?

...zur Frage

Haben alle magnetische Ölablassschraube?

Es gibt zahlreiche Anbieter, die magnetische Ölablassschrauben für verschiedenste Größen und Motorräder anbieten. Nun weiß ich aber gar nicht, ob die Schraube bei meinem Motorrad magnetisch ist, oder nicht? Kann man das irgendwo rausfinden, ohne das Öl ablassen zu müssen? Es geht um eine Yamaha R6 (nicht die neueste Auflage)!

...zur Frage

was für ein motoröl kymco spacer 50?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?