Verkrustung an Batterie

1 Antwort

Ganz einfach. Diese Verkrustungen sind Bleisulfat. Beschäftige dich mal mit der Funktionsweise eines Bleiakkumulators, dann wird es schnell verständlich. Weiterhin hat deine "Kleine" nicht so getan, als wäre die Batterie tot. Sie war es und hat nur noch die letzten Zuckungen, denn wenn du Bleisulfat am Pol hast, ist der Plattenschluß nicht fern.

KTM 640smc - Probleme beim Batterie einbauen?

Hallo, ich besitze eine Ktm 640 smc BJ 06, und ich habe das Problem, dass es mir beim einbauen der Batterie die 20A Sicherung zerstört hat. 2 mal hintereinander. Das Problem ist, dass dort wo Masse angeschlossen wird, auf der Batterie der Pluspol eingezeichnet ist. Bevor ich die Batterie ausgebaut habe, war sie jedoch genau so eingebaut (noch vom Vorbesitzer) und ich bin ja schließlich monatelang so gefahren. Auch dem Mechaniker kam nichts komisch vor. Die batterie umdrehen würde nicht funktionieren, da es allein von der Länge der Kabel nicht möglich ist. Als erstes wurde natürlich + angeschlossen. Als ich mit dem Massekabel dann den anderen Pol berührt habe, gabs einen kleinen Funken und die Sicherung war durch. Die Batterie ist eine Exide 12V 8.6Ah.

Was zur Hölle ist da schiefgegangen?

Ich vermute, dass die Beschriftung der Pole auf der Batterie nicht stimmt, was jedoch nicht erklärt wie ich zuvor damit mein motorrad starten konnte bzw warum beim Einbau die Sicherung durchgebrannt ist.

Ich hoffe, dass hier jemand eine Antwort hat

...zur Frage

Motorrad geht/ging nicht an, was ist/war das?

Hallo, folgendes Problem: Meine Yamaha yzf 125r bj 2008 mit 30.000km hatte ich zuletzt am Freitag ca. 7km kurz gefahren. Dann am Montag, heute, wollte ich ganz normal fahren. Sie sprang auch an, lief aber nur ca. 5 sekunden und ging langsam aus. Dann zündete ich erneut und sie ging schon nach einer Sekunde wieder aus. Und danach, 3. mal, drückte ich die Zündung bestimmt 10Sekunden und es kam immer nur dieses Zünd Geräusch und sie ging nicht mehr an.

Dann probierte ich es mit vollgas gleichzeitig beim zünden und dann ging es, dann bin ich ca. 10 min. direkt danach gefahren bin. Jetzt geht soweit wieder alles, aber WAS WAR DAS? Kann mir das jemand erklären??? Danke im vorraus !!!

...zur Frage

Startprobleme nach längerer Standzeit?

Hallo, ich habe bei meiner VX800 ein Startproblem, wenn die Maschine länger als 3 Wochen nicht gefahren wurde. Beim ersten Anlassversuch (natürlich mit Choke) gibt es ein kurzes Zünden, so 3-4 Umdrehungen und dann geht sie wieder aus. Danach folgt ein ewiges Kurbeln, bis sie dann endlich wieder zu laufen beginnt, geht dann manchmal noch ein paar mal aus, bis sie weiterläuft. Merkwürdig ist, dass einige Sekunden nachdem sie durchläuft ein Klackgeräusch zu hören ist und der Motor höher dreht, als ob der Choke erst zu diesem Zeitpunkt in seiner Wirkung einsetzt (was die Schwierigkeit beim Anlassen durchaus erklären würde). Hat jemand eine Idee was das sein kann?

...zur Frage

Meine BMW R 850 R Bj 1999 50.000 km startet nicht. Batterie neu. Füllstandgeber, Relais Kraftstoffpumpe-Messer neu. Das Surren der BenzinPumpe hört man nicht?

...zur Frage

Mein Piaggio Zip 50 4t säuft nach 1-2 km ab.Was tun?Kann es sein,dass es an falsches Öl liegt?

Hallo,leute,ich hab seit kurzem einen gebrauchten Piaggio Zip 50 4t,Bj.2005.Der hatte Ventilschaden(Einlassventil und Stopper abgebrochen),wurde aber vor kurzem behoben.Jetzt läuft er wieder,aber nach 1-2 km hat er angefangen beim Gas geben zurückzuziehen und nach kurzer Zeit geht er aus.Startet wieder ohne Probleme und nach kurzem das Gleiche.Wenn man ihn 10 min stehen lässt läuft er wieder 5-6 min.Kann es sein,dass da falsches Öl drinn ist und dass es dran liegt?Mein Mechaniker hat 10 W 40 reingetan,aber ich eigentlich muss da 5 W 40 rein.Kann das das Problem sein,dass es zu schwer ist?Oder woran kann es liegen?Danke im voraus für eure Hilfe. Rossy

...zur Frage

Wie starte ich im Winter am besten ein Mofa?(Piaggio Si)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?