vergaser suzuki ls 650

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es wird eigentlich nur ein Unterdruckschlauch angeschlossen, du müsstest zusätzlich einen Schlauch an der Schwimmerkammerentwässerung , der Schwimmerkammerbelüftung und dem Benzinhahnzulauf haben. Der Benzinhahnzulauf ist der mit dem größten Durchmesser. Der Unterdruckschlauch wird vom Benzinhahn direkt am Vergaser angeschlossen, da gibt es nicht viele Möglichkeiten. Zur Grundeinstellung des Vergasers gibt es nur die Angabe Luftregulierschraube 2,5 Umdrehungen heraus drehen.

2

Super Sache!

den Daumen habe ich jetzt auch gefunden. Hatte die Nachricht erst im Outlook gelesen, muss ja aber auf die Fragenseite. Der Daumen geht hoch!!!!!!!!!!!!!!

Wohin kommen die zwei Entlüftungsschläuche für die Schwimmerkammer? Einfach so ins nichts? Mfg Gunter

0
49
@DocHarley

Der Schlauch unten an der Schwimmerkammer wird standardmässig vor der Schwinge nach unten in freie gesteckt, die obere Schwimmerkammerbelüftungsschlauch muß gegen abknicken geschützt Richtung Lenkkopf unterm Tank irgendwo festgezurrt werden. Wenn der keine Luft zur Schwimmerkammer durchlässt, magert das Gemisch ab, da kein Benzin zulaufen kann. Und der irgendwo im Ansaugkanal endende Unterdruckschlauch für die Unterdruckmembrane am Benzinhahn muß auch noch angeschlossen werden. Fertig!

1

Steuerkettenspanner Suzuki sv 650 s?

Hallo habe eine suzuki sv 650 s bj 04. Zu meinem Problem bei mir hat sich mit großer Wahrscheinlichkeit der steuerkettenspanner verabschidet. Gibt es Sachen die ich beachten muss wenn ich ihn ersetze.

...zur Frage

Was ist das für ein Schlauch?

Was ist das für ein Schlauch bei Nummer 50? Da der Benzinschlauch rechts von ihm angeschlossen wird. Das Sekundärluftventil wird zwischen Zylinder und Vergaser angescholossen. Der orignal Benzinhahn hat kein anschluss für eine unterdruck Leitung. Deshalb frage ich mich ob es daran Liegen könnte das mein Motorrad bei Vollgas nach ner Zeit immer ausgeht. http://www.quad-company.de/hyosung-rx-125-supermoto-e3-vergaser-ersatzteile

...zur Frage

Suche hinteren Vergaser für meine Suzuki VS 1400 Intruder?

Hallo zusammen!

Schon etwas länger lese ich viele der hier gestellten und meist schnell und super beantworteten Fragen. Jetzt habe ich selbst eine und hoffe, dass mir die Intruder-Spezialisten hier weiterhelfen können.

Der Kontext:

Ich brauche, wie oben schon steht, einen neuen Vergaser für meine 1400er Trude. Der aktuelle (hintere) patscht und knallt und ist wohl völlig verdreckt, nachdem das Schätzchen beim Vorbesitzer viel zu lange viel zu vernachlässigt (Fahrerei wie Wartung...) rumstand. Ist sound-technisch zwar sehr charakteristisch, sie läuft auch ok bis gut in dem Zustand, scheint aber auf Dauer Zündkerzen zu fressen, zumindest hab ich die Kerze in genau diesem hinteren Zylinder jetzt sehr schnell ersetzen dürfen. Laut dem Schrauber meines Vertrauens, der das gute Stück schon betreut und reingeguckt hat, sind die verbauten Vergaser verplombt, was wohl damit zu tun haben könnte, dass meine Trude ein US-Import ist; seit ihrer EZ1996 ist sie aber immer in Deutschland gefahren worden. Er sagt, er könne versuchen die Vergaser auf zu bohren und ein Gewinde rein zu fräsen, das könne aber schnell schief gehen. Eine Reinigung der Vergaser ist damit wohl vom Tisch... Und deswegen -- suche ich (einen) neue(n) Vergaser. Primär den hinteren, von mir aus aber auch gerne direkt beide.

Jetzt endlich die Frage:

Kann mir jemand einen Tipp geben, wo ich die Vergaser her bekomme? Bis jetzt habe ich höchstens Vergaser für den vorderen Zylinder gefunden, der hintere scheint nicht gehandelt zu werden...?!?

Anschlussfrage: Ich hab zufällig in ein Werkstatthandbuch einer VS800er Intruder geguckt, da stand die gleiche Bezeichnung für den Vergaser drin (Mikuni BS36SS hinten; Mikuni BDS36SS vorne) -- und bei der Suche nach "800 Intruder Vergaser hinten" bekam ich sofort brauchbare Ergebnisse. --> Wäre dieser Vergaser also auch für meine 1400er geeignet, wenn's doch anscheinend der gleiche Vergaser ist?

Vorab schon mal vielen, vielen Dank und beste Grüße!

...zur Frage

Hallo, meine Suzuki GSF 650 SA springt nicht mehr an... (Bj. 2005, Vergaser-Version)

Instrumentenbeleuchtung funktioniert nicht, absolut keine Anzeige. Batterie ist voll geladen, habe auch schon die Sicherungen unter der Sitzbank sowie hinter der linken Seitenverkleidung kontrolliert, alles scheint o.k. zu sein. Was kann das sein? Danke schon mal für eure Hilfe!

...zur Frage

Batterie falsch angeschlossen

Habe eine Kawasaki 650 CSR (1981) erstanden. Der Vorbesitzer hat die Batterie falsch herum angeschlossen. - an + und +an -. Beim Versuch zu starten hat es verschmort gerochen. danach wurde das Motorrad wieder abgstellt. Habe die angeschmorten Massekabel so weit erneuert. Sie springt wegen fehlendem Zünfunken aber nicht an. Weiß einer was so allgemein bei solch einem Falschanschluss alles in die Wicken geht? Krisu

...zur Frage

Auf was bei gebrauchter Suzuki SV 650 achten?

Hallo! Meine Freundin ist an einer Suzuki SV 650 Baujahr ab 2003 interessiert. Gibt es irgendwelche nennenswerten Schwachstellen oder Dinge, auf die man bei der Besichtigung besonders achten sollte jetzt mal von Verschleißteilen und Unfällen abgesehen? Kennt sich da jemand aus?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?