vergaser einstellen

2 Antworten

Die Gemischregulierschraube betrifft in der Regel nur das Standgas bis etwa 1/3 der Maximaldrehzahl. Die regulierst du so ein, dass der Motor am schnellsten dreht (bei Standgas). Dann drehst du das Standgas (die Schraube, die den Vergaserschieberanschlag nach unten bildet - meist eine schräge Schraube mit einer Schraubenfeder)zurück bis zur gewünschten Standgasdrehzahl. Noch eine kurze Kontrolle: wenn du jetzt die Gemisch regulierschraube drehst in welche Richtung auch immer, dann sollte die Drehzahl zurückgehen. Den Rest reguliert man über die Position der Düsennadel. Dazu mußt du aber den Vergaser zerlegen. Wenn am Motor ansonsten nichts verändert wurde, Düse und Düsennadel keinen Verschleiß haben, dann wählst du am Besten die Werkseinstellung. Ansonsten - probieren.

Es gibt vorgegebene Werte für die Gemischregulierschrauben die du mit deiner Einstellung vergleichen kannst. Sehr gut läst sich die Einstellung anhand des Zündkerzenbildes beurteilen.

Kann der vergaser plötzlich zu fett/mager sein?

Hey zusammen,

Ich hatte vor 7 monaten mit meinem motorrad (Honda CRM 125) einen Kolbenfresser. Nachdem ich alles repariert hatte und langwierige 1000 km eingefahren habe, stehe ich nun vor einem problem:

Das moped zieht nicht mehr richtig durch, da es kurz vor dem reso-bereich zu stottern beginnt. Auch dreht es nicht mehr richtig aus, das heißt das ab 9.500 upm schluss ist, obwohl das Motorrad vor dem kolbenreiber auch locker in den roten bereich (12000 upm) gekommen ist.

Ich tippe daher mal auf zu mager,da auch das ZK-Bild dazu passen würde. Aber ich habe nichts verändert am vergaser und auch alle ersatzteile waren dieselben die vorher verbaut waren. Ich hab nun schon den benzinfilter ersetzt und den vergaser und den luftfilter gesäubert. Benzin rinnt auch normal aus dem tank.

Was könnte es nun sein, das meine spritversorgung “stört“. Ist es tatsächlich die bedüsung, die aus mir unerklärlichen unständen nun nicht mehr passt? Oder habt ihr andere idee?

...zur Frage

Vergaser oder Einspritzanlage?

Vor einiger Zeit stellte man mir die Frage, die genau betrachtet gar nicht mal so dumm ist. Nicht nur "Laien" haben hier oft Erklärungsnot: Woran erkennt man, ob es sich um ein Motorrad mit einem Vergaser oder mit einer Einspritzanlage handelt? Kaum ein Fahrzeug ist optimal eingestellt (nicht nur Vergaser/Einspritzanlage). Daher klammere ich mal das Gasansprechen aus.

Vorausgesetzt natürlich, dass weder das Bedienungshandbuch vorhanden ist, man das Motorrad nicht kennt, oder die "Aggregate" auf den ersten Blick nicht zu erkennen sind (Verkleidung, unter dem Tank). Gruß Bonny

...zur Frage

ölpumpe piaggio sfera 50

hallo, habe die ölpumpe aus meinem piaggio sfera 50 neu eingestellt, und auch den ölschlauch (von der pumpe zum vergaser) gewechselt, da der alte hart war. hab also alles angeschlossen, und den roller angemacht. im leerlauf allerdings zieht der vergaser kaum bis garkein öl. nur wenn ich gasgebe sieht man deutlich wie sich der durchsichtge schlauch füllt. ist das normal? ich hab angst den roller weiterlaufen zu lassen, da er ja jetzt nicht geschmiert ist. muss den vergaser noch einstellen...

...zur Frage

Woran merke ich, ob das Gemisch zu mager ist?

Ich habe heute meine Vergaser einstellen lassen. Der vordere Zylinder hat einen Abgaswert von 1,6. Der hintere Zylinder hatte 2,2. Der wurde jetzt auch auf 1,6 eingestellt. Mit kommt es vor, dass die Beschleunigung aus dem unteren Drehzahlbereich nicht mehr so gut ist, kann aber auch Einbildung sein. Woran merke ich, dass das Gemisch zu mager ist? Sollwerte sind nirgends vorhanden. Intruder VS 800 V2-Motor. Kann ich den Idealwert nur durch Testfahrten ermitteln? Gruß Bonny

...zur Frage

Hilfe, gemisch zu dick bzw. zu dünn ?? (vergaser einstellen)

Habe mir eine madass 50ccm gekauft

Sie wurde im Sommer überhohlt und alles mögliche gemacht.

Doch jetzt im Winter geht sie mir immer beim Gasgeben aus, also starten tut sie einigermaßen gut aber wenn ich danngas gebe geht sie aus.

Wennsie dann warm ist und ich whärend dem fahren den Joke reinmache kommt sie auf höhere umdrehungen.

Also habe ich mal den Vergaser neu eingestellt. Ich hab nicht genau darauf geachtet wie viele umdrehungen ich jetzt mit der Gemischschraube habe (habs nach gehör gemacht) aber ich denke das es jetzt auf jedenfall mehr als davor waren.

Wenn ich jetzt beim fahren den Joke reinmache leuft sie auch nicht mehr schneller, fast im gegenteil.

Bevor ich das alles gemacht habe hatte ich mal die Zündkerze draussen und sie war an der spitze ein beischen schwarz ich bin mal davon ausgegangen das das dhaer kommt, das ich manchmal den Benzin hahn vergesse zu zu machen aber Jetzt habe ich Angst, das es da schon zu fett eingestellt war ich ich es jetzt noch fetter eingestellt habe.

Es macht mir auch noch sorgen, das ich den 4. gang wegen mofa sperren lassen musste und sie deshaklb jetzt im 3. gang zu hohe drehungen macht und das dem motor vielleicht nicht gut tut.

Ich hoffe ich könnt mir ein paar tipps sagen.

...zur Frage

Beta 50 RR springt nicht mehr an?

Kannst du mir helfen? Meine Beta 50 RR (Enduro/Baujahr 2012) geht nicht mehr an. Ich habe unendliche Male den Kickstarter gekickt. Ich habe vor 3 Tagen den Vergaser ausgebaut. Dann wieder eingebaut, beim 1. Kick ging er an. Dann wollten wir (mein Freund & Ich) noch das Standgas und Luftzufuhr einstellen, seitdem geht er wieder nicht mehr an. Ich glaube es liegt daran das er zu fett oder zu mager läuft, ich habe aber keinen blassen Schimmer wie man das zurückeinstellt. Ich hatte ein Bild gemacht, von der Einstellung, ich habe diese probiert wieder so einzustellen. Leider ohne Erfolg. Liegt das an der Kälte (0°C), oder/und das er abgesoffen ist? Und was soll ich tun falls sie abgesoffen ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?