vergaser einstellen

2 Antworten

Die Gemischregulierschraube betrifft in der Regel nur das Standgas bis etwa 1/3 der Maximaldrehzahl. Die regulierst du so ein, dass der Motor am schnellsten dreht (bei Standgas). Dann drehst du das Standgas (die Schraube, die den Vergaserschieberanschlag nach unten bildet - meist eine schräge Schraube mit einer Schraubenfeder)zurück bis zur gewünschten Standgasdrehzahl. Noch eine kurze Kontrolle: wenn du jetzt die Gemisch regulierschraube drehst in welche Richtung auch immer, dann sollte die Drehzahl zurückgehen. Den Rest reguliert man über die Position der Düsennadel. Dazu mußt du aber den Vergaser zerlegen. Wenn am Motor ansonsten nichts verändert wurde, Düse und Düsennadel keinen Verschleiß haben, dann wählst du am Besten die Werkseinstellung. Ansonsten - probieren.

Es gibt vorgegebene Werte für die Gemischregulierschrauben die du mit deiner Einstellung vergleichen kannst. Sehr gut läst sich die Einstellung anhand des Zündkerzenbildes beurteilen.

Was möchtest Du wissen?