vergaser einstellen

2 Antworten

Die Gemischregulierschraube betrifft in der Regel nur das Standgas bis etwa 1/3 der Maximaldrehzahl. Die regulierst du so ein, dass der Motor am schnellsten dreht (bei Standgas). Dann drehst du das Standgas (die Schraube, die den Vergaserschieberanschlag nach unten bildet - meist eine schräge Schraube mit einer Schraubenfeder)zurück bis zur gewünschten Standgasdrehzahl. Noch eine kurze Kontrolle: wenn du jetzt die Gemisch regulierschraube drehst in welche Richtung auch immer, dann sollte die Drehzahl zurückgehen. Den Rest reguliert man über die Position der Düsennadel. Dazu mußt du aber den Vergaser zerlegen. Wenn am Motor ansonsten nichts verändert wurde, Düse und Düsennadel keinen Verschleiß haben, dann wählst du am Besten die Werkseinstellung. Ansonsten - probieren.

Es gibt vorgegebene Werte für die Gemischregulierschrauben die du mit deiner Einstellung vergleichen kannst. Sehr gut läst sich die Einstellung anhand des Zündkerzenbildes beurteilen.

Muss der Vergaser neu eingestellt werden wenn man ihn nur ein- und ausbaut (Zum Anlasser wechseln)?

Ich muss bei meiner Suzi GS 500F den Anlasser wechseln, müsste dafür um an den Anlasser ran zu kommen den Tank und Vergaser aus- bzw. abbauen. Muss der Vergaser neu eingestellt werden wenn dieser wieder eingebaut ist? Der Vergaser an sich wird ja lediglich nur ein und ausgebaut und keine Wartung o.Ä. durchgeführt. Habe mit Vergasern noch eher weniger das vergnügen gehabt, daher frage ich.

...zur Frage

Beta 50 RR springt nicht mehr an?

Kannst du mir helfen? Meine Beta 50 RR (Enduro/Baujahr 2012) geht nicht mehr an. Ich habe unendliche Male den Kickstarter gekickt. Ich habe vor 3 Tagen den Vergaser ausgebaut. Dann wieder eingebaut, beim 1. Kick ging er an. Dann wollten wir (mein Freund & Ich) noch das Standgas und Luftzufuhr einstellen, seitdem geht er wieder nicht mehr an. Ich glaube es liegt daran das er zu fett oder zu mager läuft, ich habe aber keinen blassen Schimmer wie man das zurückeinstellt. Ich hatte ein Bild gemacht, von der Einstellung, ich habe diese probiert wieder so einzustellen. Leider ohne Erfolg. Liegt das an der Kälte (0°C), oder/und das er abgesoffen ist? Und was soll ich tun falls sie abgesoffen ist?

...zur Frage

KTM 125 LC 2 Vergasereinstellung?

Moin Leute!

Ich habe ein Problem, denn mein Krümmer hat am Auslass einen Innendurchmesser von 30mm aber laut meiner Meinung nach verlässlichen Informationen soll der Krümmer bei der 7KW-Variante an dieser Stelle einen Innendurchmesser von 18mm haben und bei der 11KW-Variante einen Innendurchmesser von 22mm. Nun befürchte ich, dass ich mich durch den veränderten Abgasstrom nicht mehr auf die Empfehlungen des Herstellers zur Vergasereinstellung verlassen kann. Laut Hersteller wird eine 132 HD ( nicht angegeben ob bei der 7 kw oder 11 kw Variante ) empfohlen. Ich habe das Gefühl das die Mittelelektrode bei der 132er HD an der Seite gräulich wirkt, wenn ich mir das Kerzenbild anschaue und deswegen bin ich mir nicht sicher ob sie mit der auch nicht zu mager läuft. Mir ist es wichtig, dass sie weder zu fett, noch zu mager läuft, da sie in der Einlaufphase ist ( neuer Kolben und gehonter Zylinder ) .Jetzt würden wahrscheinlich manche antworten, dass ich sie dann einfach fetter laufen lassen soll, aber das möchte ich nicht, denn ich möchte gerne die optimale HD fahren, sodass sie gut durchzieht und auch nicht zu mager läuft und nicht so viel Sprit zieht wie mit der 138er HD, welche ich ungefähr eine Woche fuhr. Derzeit ist die 135er HD verbaut. Ich würde den Vergaser gerne so einstellen, dass sie in allen Drehzahlbereichen gut Gas annimmt. Im Moment würgt sie wenn ich im Standgas den Gashahn vollaufdrehe. Ich habe schon mal nach einer Gemischschraube geguckt, aber bei mir ist da keine Schlitzschraube, wo bei demselben Vergaser laut Google eine Gemischschraube sein soll. Dort ist nur so ein Teil was sich mit einem Schraubendreher nicht drehen lässt. Achja nur zur Info, für die die es interessiert: Gasschiebernadel ist auf mittleren Kerbe.

Achja PS: Ich fahre derzeit mit einem Gemisch von etwa 1:30 ( Vollsynthetisches Öl ).

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir helfen könntet.

Danke, Gruß Axeforly

...zur Frage

cbr 125 jc 34 (Vergaser) Drosselklappe einstellen ? (hab nachgeschaut)

Hallo, da ich alles ausprobiert habe hab ich meine cbr jetzt doch auseinander genommen und siehe da das teil wo sich beim gas geben im Vergaser dreht sich weiter, wie ich vermutet habe. nun meine frage wie kann ich das einstellen Gaszug mehr spannen ? ich hab keine Ahnung :( lg Michi

...zur Frage

Yamaha R1 RN12 Auspuffanlage verändern?

Hallo,

im Moment besitze ich eine YZF 750R Bj. 94 und will mir demnächst eine R1 zulegen. Bei der YZF ist es so, dass wenn ein anderer Auspuff verbaut wird, auch das Gemisch verändert werden muss etc. damit das alles vernünftig läuft und nicht zu mager oder zu fett ist. Wie ist es denn bei den neueren Yamahas? Was muss man denn da verändern, da diese ja alle über eine Einspritzung verfügen?

Beste Grüße Valle01

...zur Frage

Muss man nach dem Drosseln den Vergaser oder sonst neu Einstellen?

Muss meine FZR 600 4JH auf 25KW drosseln. Reicht es wenn ich die Ansaugblenden dareinsetze und gut oder muss ich erst den Vergaser oder sowas Einstellen??

MfG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?