Topspeed bei nasser Autobahn?

8 Antworten

So schnell, wie ich es verantworten kann, mein Bike sicher in Griff habe und mir es selber zutraue. Selten schneller als 120 Km/h. Ich muss daran denken, auch mal auszuweichen oder zu bremsen. Gruß Bonny2

Es kommt darauf an, wie stark es regnet, wie der Fahrbahnzustand ist (Flickenteppisch, Toc-Bänder?), wie nass die Fahrbahn ist, wie viel ich selbst noch sehe und wie viel los ist. Von daher kann ich dazu keine allgemeingültige Antwort geben. Ich passe meine Geschwindigkeit den Verkehrsverhältnissen an und fahre nur so schnell, wie ich es mir und anderen gegenüber verantworten kann. Es nutzt ja nichts, wenn ich als Motorradfahrer zwar nicht so ein großes Aquaplaningproblem habe, mir der Reifen bei Feuchtigkeit oder Nässe aber auf den eingelegten Asfaltbändern wegschmiert, die Fahrzeuge vor mir plötzlich aufschwimmen oder irgendein Idiot meint, er müsse einen kurzentschlossenen Wechsel auf die linke Spur machen, weil man dort mehr sieht. Und wenn man, wie ich unlängst, bei 170 km plötzlich rechts überholt und von dem dann links Einscherenden mit einem Schwall Wasser eingedeckt wird, ist das auch nicht gerade prickelnd (im Sinne von positiv anregend).

Das muß doch jeder für sich selbst entscheiden und verantworten. Ich fahre auch bei Trockenheit kaum schneller als 140km/h, bei Regen oder Nässe ist das sicher dann noch deutlich weniger.

Wärmepflaster gegen Verspannungen auf der Autobahn?

Immer wenn ich längere Autobahnstrecken mit dem Mopped fahre, bekomme ich am oberen Rücken rechts ziehende Schmerzen. Leider kann ich die Autobahn nicht vermeiden, aber vielleicht ja die Schmerzen :) Ein Bekannter riet mir zu Wärmepflastern, die ich vor der Fahrt auf den Rücken kleben soll. Hat von euch jemand Erfahrung mit sowas? Bringt das wirklich was?

...zur Frage

Als Fahranfänger eine 125er 250 Kilometer über die Autobahn fahren?

Ich habe am Dienstag meine Führerscheinprüfung. Danach würde ich schnellst möglich eine 125er in Frankfurt kaufen und diese nach Köln bringen. das sind circa 250 Kilometer. und 2 bis 3 Stunden fahrt. (ohne Stau) Kann ich als absoluter Fahranfänger der nie Motorrad gefahren ist außer in meinen Fahrstunden diese Strecke schaffen ohne Risiko vor lauter Stress und/oder Unkonzentriertheit einen Unfall oder ähnliches zu verursachen?

Vielen Dank im Voraus für Antworten! :)

...zur Frage

Ist die Autobahn für Motorräder geeignet?

Es heißt ja nicht umsonst AUTObahn. Fahrt ihr eher Landstraßen oder kann man ruhig auf die Bahn? Oder ist man dann eher Organspender?

...zur Frage

Supersport 48PS Topspeed?

Wenn man mal alle anderen Aspekte nicht berücksichtigt (Beschleunigung und dass ich als Einsteiger nicht auf sowas achten soll) würde eine Kawasaki zx6r mit 48ps 200km/h fahren? Wie schnell genau und wie sieht es mit Honda CBR 600 rr aus?

Danke im voraus

...zur Frage

Warum "stresst" mich das Fahren auf der Autobahn?

Ich mache momentan meinen A2 Führerschein. Ergänzend ist zu sagen, dass ich 30 Jahre alt bin, vorher noch nie selbst Moped oder Roller gefahren bin und auch als Sozius erst wenige Monate Erfahrung habe. Beruflich bin ich viel mit dem Pkw unterwegs. Ich war heute das dritte Mal mit dem Motorrad (Honda CB 500F) auf der Autobahn und jedesmal verkrampfe ich dabei und empfinde es als Stress mit "Druck" schnell fahren zu müssen (120-140) und Überholmanöver zu üben. Woran liegt das? Mein Mann fährt entspannt 190km/h und auch wenn er etliche Jahre Fahrpraxis hat frage ich mich, ob mich "anstelle" oder etwas falsch mache?

...zur Frage

Gabelschaden wegen Bordsteinkante?

Hallo, die frage ist jetzt glaube ich ein wenig komisch :D, aber ich war gestern mit meinem mopped unterwegs und habe wegen nasser Straße eine Kurve nicht erwischt. Bin gradeaus weitergefahren und mit bestimmt 50km/h eine ungefähr 12 - 15cm hohe Bordsteinkante hochgedonnert. Zum glück konnte ich dann anhalten sodass es zu keinem Unfall gekommen ist.

Jetzt bin ich mir nicht sicher ob die Gabel was abbekommen hat, konnte zumindest optisch nichts wirklich feststellen außer das ein paar sachen für den leihen etwas komisch wirken und ich mir nicht sicher bin das Rad "gerade" steht. Habe halt kein voher/nachher vergleich. Sollte eine Moderne Gabel sowas abkönnen ohne ein schaden davon zu tragen oder sollte ich damit mal in die Werkstatt fahren ? Fahre übrigens eine KTM RC also eine Sportler.

MfG Leaguster

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?