Suche ein Motorrad Schloss unter 50€

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sein Bike mit einer Kette irgendwo zusätzlich anzuketten ist eine gute "moralische" Sicherung.

Den Gelegenheitsdieb schreckt das schon ab, da er ja schnell und geräuschlos ein Bike stehlen möchte. Der sucht sich meist ein anderes weniger aufwendiges gesichertes Bike aus.

Da die Kette länger sein muss, sind herkömmliche Ketten meist zu kurz. Eine kräftige Kette mit einem guten Schloss aus dem Baumarkt reicht da aus. Welcher "Gelegenheitsdieb" hat schon unter der Jacke einen großen Bolzenschneider dabei? Wenn der das Bike wirklich haben möchte, ist es weg. Es gibt batteriegetriebene Trennscheiben, da sind in kürzester Zeit auch gehärtete Ketten durchgetrennt, die kein Bolzenschneider knacken kann.

Der "optische Eindruck des Mehraufwandes" ist es, was dem "normalen" Dieb abschreckt.

Übrigens, an "kritischen" Orten sichere ich mein Bike auch mit einer Kette am Hinterrad und einer Laterne. Gruß Bonny

Gelegenheitsdiebe oder Anfänger lassen sich von einer Kette vieleicht abschrecken,Profis nicht.Um eine Kette zu sprengen,brauche ich nur etwas Vereisungsspray und einer geziehlten Schlag auf die vereiste Stelle und die Kette ist durch,einen Bolzenschneider schleppt doch heute keiner mehr mit sich rum.Es gibt auch Ketten die solch einer Behandlung wiederstehen,nur sind diese Ketten etwas teurer,genauso wie solche Schlösser.Wer heute ein Moped klauen will,der klaut es auch,außer ich nehme es mit ins Bett.

Was möchtest Du wissen?