Sollte Motorradbekleidung eine Nummer größer gekauft werden ?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich hatte bei Einkauf immer ein Sweatshirt dabei - Aber das macht fast nichts aus - in jedem Fall soll der Kombi gut sitzen - kommt auch auf dein Motorrad drauf an - Wenn Du eine Tourer hast, dann braucht man etwas bequemere Lederkleidung - bei einem Strassenrenner eher eine hautengsitzende Kombi.

Textilbekleidung sollte eben gut passen, also wenn du möchtest das ein Pulli drunter passt, dann teste es doch beim Anprobieren einfach! Wichtig ist, das die Protektoren fest an der richtigen Stelle sitzen und nicht "schlackern" oder "wackeln"..also sie dürfen nicht verrutschen.

Gleiches gilt auch für Lederbkleidung, jedoch kann diese anfangs eng sitzen, da sie sich noch weitet mit der Zeit.

Also, niemals zu groß kaufen!

ein pulli sollte schon drunter passen, jacken mit herausnehmbarenn innenfutter sind natürlich optimal. gruss tom

Also Lederbekleidung würde ich persönlich immer nur Haut eng kaufen. Mit der Zeit wird die eh weiter. Ich kann bei mir inzwischen sogar schon ne Jogginghose unter die Kombihose ziehen und ein Pulli passt auch unter die Lederjacke. Trotzdessen sitzt sie ohne das alles immer noch schön eng. Für die kälteren Jahreszeiten hab ich immer noch eine Textiljacke im schrank mit rausnehmbarem Innenfutter. Nicht das teuerste und nicht das schönste, aber für kältere Tage genau das richtige. Die war auch mal wasserdicht und sauber, aber inzwischen ist sie stellenweise weder wasserdicht noch schön:D Aber ich will ja auch fahren und nicht putzen;)

Ich habe eine knappe Kombination für den Sommer und eine etwas weitere für die kalte Jahreszeit, sodass ich dann beliebig warme Klamotten darunterziehen kann.

Lederkombi passend kaufen, Funtionsunterwäsche statt Sweatshirt drunterziehen. Die trägt nicht auf und transportiert den Schweiß vom Körper, der - so der Sinn von Schweiß - den Körper durch Verdunstung kühlt.

Für die Rennstrecke sollte die Kombi wirklich eng sitzen - quasi als zweite Haut.

Auf der Landstraße/Alltag bevorzuge ich aber eine Kombi, wo ich einen Pullover drunter kriege. Du frierst Dir sonst ja im Frühling/Herbst den Popo ab. Die Sicherheit ist dadurch natürlich leicht eingeschränkt, wenn Du dann doch mal nur mit T-Shirt drunter fährst.

Overall 02.06.2009, 19:49

Auf der Rennstrecke bin ich eigentlich nicht zu Hause. Wird ne Nummer größer wahrscheinlich das richtige sein. Danke für deine Meinung.

0

Lieber etwas enger als zu weit kaufen, am besten nach Mass anfertigen lassen. Wenn eine Lederkombi nicht richtig sitzt ist das echt nervend und wird mit der Zeit unangenehm.

Vier Jahreszeiten, vier Größen an Kleidung.

Im Sommer kaufe ich meine Kleidung eine Nummer größer. Wegen den Grillfesten nehme ich immer zu (+2)

Im Herbst eine Nummer kleiner, da muss für Weihnachten gespart werden. Da wird weniger gegessen (-1)

Im Winter brauche normale Größe. Da fahre ich selten Motorrad (+-0)

Im Frühling wieder eine Nummer größer gekauft. Wegen dem Marzipan zu Weihnachten (+1).

Gruß Bonny2

wasnuwiederlos 29.05.2009, 02:10

Dieses umständliche Kaufen von Motorradbekleidung in verschiedenen Größen nehme ich dir gerne ab, indem du mir die ganzen Fressalien zukommen läßt - meine Crosshose hat einen dehnbaren Gummibund und du nimmst nicht mehr so drastisch zu und wieder ab. Deal? ;o)

0
frschilling 29.05.2009, 07:38

Kommst du vor lauter Fresserei eigentlich noch zum Fahren :-)?

0
Overall 02.06.2009, 19:47

Ich frage mich wie so eine Antwort positiv bewertet werden konnte.

0

Was möchtest Du wissen?