Sollte man nach wiederholtem Schlüsselbein-Bruch besser nicht mehr motorradfahren?

2 Antworten

Nach Stürzen jeglicher Art sollte man weiterfahren oder weiter Motorrad fahren, nach einer Ruhepause - Aufhören, tja , das muss man selbst wissen oder auch nach einen sturz genau in sich reinhören...ist nicht einfach. Aber Grundsätzlich zu sagen, nach einen Sturz aufzuhören, wäre falsch.

Wieso nicht? Das Schlüsselbein gehört zu den exponiertesten, aber auch zu den am Leichtesten zu reparierenden Knochen die wir haben. Ordentlich zusammengewachsen wird es eher von mal zu mal stabiler, weil dicker. Mein Vater hat sich aus Gesundheitlichen Gründen dasselbe Schlüsselbein 4x gebrochen. Er sit zwar danach immer wieder einmal gestürzt, das Schlüsselbein hielt aber dann für den Rest seines Lebens.

A1 Motorradführerschein sinnvoll?

Hi, ich bin vor nem 1/4 Jahr 15 geworden und habe mir die ganze Zeit überlegt,ob ich den A1 Führerschein machen soll. Jetzt habe ich mich fest entschlossen,dass ich ihn machen will,da es meiner Meinung nach nur Vorteile mitsichbringt. Meine Eltern sind jedoch dagegen,da sie es unnötig finden und ich besser den Rollerführerschein machen soll. Aber ganz ehrlich bevor ich Roller fahre, fahre ich besser gleich Fahrrad. Einige werden jetzt denken ja ich will nur Motorrad fahren um rumzuflitzen und am Ende an einem Unfall,aufgrund zu hoher Geschwindigkeit,zu sterben. Nein,ich will Motorrad fahren,weil ich es richtig cool finde und,da man auch etwas schneller(jedoch sollte man kontrolliert fahren) von A nach B kommen kann. Ich gehe auf ein Gymnasium und habe durchschnittliche Noten. Es ist doch sinvoller mit 16 den A1 zu machen,da man mit 18 und 20 nur eine praktische Prüfung ablegen muss. Auch muss man dann beim B Führerschein nur die Hälfte der Theoriestunden absolvieren. Das ganze ist meiner Meinung nach besser,als mit 24 seinen A F. zu bekommen und dann ohne Erfahrungen zu fahren mit einem großen Motorrad,welches ja nicht besonders langsam sind. So hätte man ja davor schon mit etwas langsameren Maschinen 4 Jahre Erfahrungen gehabt. Wenn ich 18 oder 20 bin habe ich auch nicht vor mir ein besseres Motorrad zu kaufen,da mir das 125 reichen würde,bis ich mir ein Auto kaufe(selbstverständlich würde ich auch mit dem Motorrad fahren und es würde nicht nur rumstehen). Und ganz ehrlich alle meinen ja mach B17 und dann B,aber was bringt es mir ich kann nur mit meinen Eltern fahren(diese besitzen zwar 2 Autos, fahren aber mit denen täglich zur Arbeit und ich könnte keines davon benutzen). Dann zum B. Schön und gut ich hab den B Führerschein,ich habe die Lizenz Auto zu fahren,aber mit welchem Auto? Ich meine ein Auto ist nicht gerade billig und das würde ich mir denke ich mal frühestens so mit 22 kaufen,wenn nicht später. Jedoch muss ich auch einplanen,dass ich noch Geld fürs Studium brauche,da ist ein Autokauf nicht gerade sinnvoll. Ich könnte auch ab 16 Nebenjobs annehmen an Samstagen oder in den Ferien und meine Spritkosten zum Großteil selber zu bezahlen. Wenn ich den A1 nicht machen würde,könnte ich mich gar nicht mobil(außer Fahrrad) fortbewegen bis frühestens 22. Und Fahrradfahren ist auch nicht immer ideal. Bsp. : man will sich mit Freunden treffen oder mit der Freundin, man muss so schnell wie möglich in die Stadt oder etwas weiter weg. Gut ich bin sportlich,ich fahre auch gerne Fahrrad,aber ich finde es echt nicht cool dann voll geschwitzt dort anzukommen und auch zum Teil nach Schweiß zu stinken,das ist für die anderen wahrscheinlich auch nicht gerade amüsant. Wieso sollte der A1 dann sinnlos sein?

...zur Frage

CBR1000RR Fireblade beim Händler gegen Nakedbike tauschen?

Hi zusammen!

Ich fahre seit 2 Jahren eine Fireblade, Bj 2008 (ohne ABS) und stelle jetzt immer häufiger fest: Nach schon kurzen Fahrten (30 - 60 min) habe ich sehr starke Rückenschmerzen. Gehört dazu, klar. Ich denke, bei mir ist es vielleicht noch ein bisschen intensiver, da ich schon so ne "krumme" Wirbelsäule habe und das ganze dadurch nicht unbedingt besser wird.

Jetzt möchte ich möglicherweise umsteigen auf was etwas kleineres. Angedacht ist da z.B. die Z800 von Kawa. Sitzposition muss noch getestet werden. Ich habe auch kein Problem damit, im Vergleich zu meiner Blade ein bisschen Leistung zu verlieren, wenn das ganze dem handling zugute kommt.

Ich bin nun mal die Maschine meiner Freundin gefahren (CB500F). Geile Sitzposition, schön agiles Fahren möglich. Nur leider zu wenig Leistung. Aber tolles handling.

So, nun zur eigentlichen Frage. Ich würde gerne versuchen, bei nem Händler, meine Fireblade gegen eine Z800 zu tauschen. Preise hab ich im Netz schon ein wenig verglichen, das sollte eigentlich ganz gut hinkommen. Ich will mal ein paar Eckdaten zu meiner Fireblade nennen:

SC59 ohne ABS Bj.: 2008 6.300 km gefahren (6000er inspektion wird jetzt noch gemacht). Scheckheftgepflegt Nur bei schönem Wetter gefahren Gerade neue Reifen bekommen

Wenn ich da momentan bei Mobile gucke pendelt sich der Preis so bei 8,5k - 9k ein.

Eine Z800 von z.B. 2013 oder 2014 mit 5k - 7k gelaufenen Kilometern bekommt man schon für 7k - 8k €.

So, die eigentliche Frage: Glaubt ihr, ein Händler lässt sich auf so einen Tausch ein? Ich will halt kein zu schlechtes Geschäft machen, weiß aber natürlich, dass Händler sowas nur machen, wenn was für sie dabei rausspringt.

Dann mal her mit euren Meinungen ;)

...zur Frage

Erstes Motorrad, Versicherung und Frage zum Führerschein

Hallo,

ich war bisher nur im gutefrage net forum angemeldet aber da es jetzt nur ums Motorrad geht stelle ich meine Fragen hier.

Ich habe seit August letztes Jahr den Motorradführerschein und würde mir jetzt auch gerne eine Maschine für den Sommer kaufen. Habe mich in den letzten Wochen umgeschaut und alles spricht im Moment für die FZ8. Ich war heute noch mal beim Yamaha Händler und dort steht noch eine FZ8 von 2011, etwas umgebaut mit Sportauspuff und goldenen Felgen in schwarz/weiß. Der Preis beträgt 7.700€. Jetzt gibts ja für Neueinsteiger noch von Yamaha einen Rabatt von 500€ bei einem Neukauf und man kann eine 0% Finanzierung von Yamaha nutzen, da ich nicht alles auf einmal bezahlen möchte.

Jetzt erstmal ein paar Fragen. Wie findet ihr die FZ8 ? Ist sie für Neueinsteiger geeignet ? und wie siehts aus mit dem 2011er Modell, ich hab gehört der Unterschied vom 2011er zum 2013er Modell sind lediglich andere Farben. Ich habe heute auch Probe gesessen mit meinen 1,90 und knapp 100kg und es hat sehr gut gepasst meiner Meinung nach wenn ich vergleiche wenn ich mich zu Hause auf meine 125er Honda setze fühlt sich das schon um einiges besser an.

Ich habe den Führerschein ja letztes Jahr im August gemacht, das heißt ich darf in 2 Jahren direkt offen fahren, das ist klar aber darf ich die Maschine dann jetzt auch auf 48 ps drosseln lassen oder muss ich sie wie vorher mit 34 ps fahren ?

Und der letzte Punkt. Kennt sich jemand mit Motorradversicherungen aus. Wie viel kostet es ca. für eine neue FZ8 auf 34/48 ps gedrosselt und mit Vollkasko am besten?

Ist jetzt vielleicht etwas lang geworden der Text deshalb Danke wenn ihr es durch liest und ein paar Fragen beantworten könnt.

Gruß Daniel

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?