Ab wieviel Umdrehungen fängt Dein Motorrad an zu stottern?

5 Antworten

Mein Motor stottert auch bei 800 U/min nicht, nur die Kette hat dann schon lange angefangen zu hacken.

Meine fängt bei 13.500 rpm zu stottern an. Dann muss ich dringend hochschalten!

bei unter 1200 Umdrehungen "meckert" meine.

Meine schüttelt unter 1500.Ist eine Vauzwo.

Das kommt auf den Motor an. Das Problem ist die Schwungmasse, die Anzahl der Zylinder und der Kolbendurchmesser, auch Bohrung genannt.

Benzin explodiert im Zylinder nicht einfach sondern es verbrennt und das noch nicht einmal besonders schnell.

Ausgehend von der Zündkerze frisst sich die sogenannte Flammfront durch den Brennraum und soll möglichst alles Benzin entzünden. Das dauert. Das ist der Grund, warum die Zündung VOR Erreichen des OT erfolgen muss. Bis der Kolben den OT erreicht, muss alles Benzin gezündet haben.

Je größer die Bohrung, desto länger dauert das und desto früher muß der Motor zünden. Das führt bei niedrigen Drehzahlen zu unrundem Lauf bis zum Stottern. Es kommt sogar vor, dass der motor kurz rückwärts läuft.

Mehr Zylinder, eine schwerere Schwungmasse und bei besonders großen Zweizylindern Doppelzündung sind die Gegenmittel.

Nur bei Vierventilern ist Doppelzündung schwer unterzubringen. Dadurch dass die Kerze bei denen nahe dem Zentrum sitzt, verkürzen sich die Flammwege aber ohnehin, so dass die Motoren trotzdem halbwegs sauber laufen.

Was möchtest Du wissen?