Rollerfrage für Rollerfahrer! Suche flotten 50ccm. Der Kymco People 50 ist ne lahme Krükke!

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Liebe Gattin von Liberio,

ich bin jahrelang eine 50er Aprilia gefahren. War super zufrieden damit, Beschleunigung war für die Stadt perfekt (kam, wenn ich vor Kolonne stand, schnell weg). Mein Händler hat sie mir dann auch noch "entdrosselt", so dass sie ca. 70 gefahren ist, dadurch konnte ich schön im Verkehr "mitschwimmen". Es gab nie Beanstandungen wegen "Pickerl" (Prüfplakette).

Einziges Minus bei dem Roller war: Zum Auswechseln der vorderen Glühbirne musste ich gesamte Verkleidung (inkl. Spiegel) abnehmen. Hab das genau einmal gemacht, bei den nächsten Malen zur Aprilia Werkstätte - auch die haben "gemeckert".

Danach bin ich einen "Noname"-Roller (Forstinger) gefahren. War ebenfalls o.k., aber halt nur o.k. (viel kleiner). Auch hier von der Geschwindkeit vom Werk her "entdrosselt" - Endgeschwindigkeit ebenfalls so ca. 60 - 70 kmH, "Abzug" ebenfalls in Ordnung.

Meine Empfehlung durch meine Erfahrung: unbedingt Markenroller kaufen, Händler ev. wegen dieser wie bei mir bei beiden Rollern durchgeführten "Entdrosselung" fragen.

Liebe Grüße auch an deinen Gatten und brauchst nicht schüchtern sein, keiner von uns beißt :-))

24

Danke. Habe keine Angst vor euch. Will nur nicht nerven. Weiss aber sonst nicht wen ich fragen soll. Will mir mal einen Gilera Runner ansehen. Der hat aber kleine Reifen. Meine Frau will eher 14 oder 16Zoll Reifen da sie angeblich sicherer seien. Will aber jetzt keinen Stress machen. Werde schon noch was finden. Danke vG Liborio.

0
6
@nagelpilzotto

Zu denn Reifen: Die sind so ! :D Es gibt keine großeren zum Runner. Und wenn der Runner auch nicht außem Quark kommt dann solltest du was an der Vario ändern. Das ist die Fliegkraftkupplung mit leichteren Gewichten kannst du das so einstellen das er schneller auf Drehzahl kommt.

0
31

Hallo Maria. Ich weiß nicht wie das in Österreich ist, aber wenn Liborios Frau mit dem entdrosselten 50 ccm Roller erwischt wird, gibt es viel Ärger und Geld kostets auch. Höchstgeschwindigkeit 45 Km/h ! Gruß Floyd.

0
31
@Floyd

Entdrosseln ist ja auch nicht unbedingt notwendig, war nur Erfahrungsbericht von mir und bin ja ziemlich viele Kilometer am Roller gesessen. Kontrolle hatte ich genau 1x (mit 18 oder 19), ansonsten hab ich sehr wohl auf Geschwindigkeitsbeschränkungen geachtet. Würde dies übrigens auch nie einem Teenie empfehlen :-). Die neuen Markenroller gehen eh so auch ganz gut ;-)

0
31

Danke für den Stern :-))

Beantworte gerne weitere Rollerfragen für deine Gattin und dich, ist das einzige, wo ich aufgrund jahrzehntelanger Erfahrung bisserl Ahnung hab ;-)

0
31
@nagelpilzotto

Nein - 16 Zoll kenn ich nur bei den 125ern. Hmm - für mich waren die kleinen Reifen aber für die "Normalgeschwindigkeit" - sprich 40-50 kmH auch groß genug. Lediglich bei nasser Straße (bin außer bei Schnee und Eis fast immer gefahren) sind die kleinen etwas "geschwommen", ob das jetzt mit der Dimension zu tun hatte oder nicht, weiß ich nicht. Du darfst beim Roller keine Vergleiche mit einem Motorrad ziehen, Roller fährt man etwas anders.

0

Yamaha Aerox :) einer der besten 50ccm Roller

 - (Zweirad)

Also mein People geht seehr gut, ok, der hat ja auch 250 cccm mehr :P

.

Allerdings dürfte mit deinem People irgendwas nicht stimmen bzw. die Straße ist zu kurz oder die Beladung zu hoch. ;)

.

Diese dank Euro 3 zugekorkten 4-Takter bringen halt nicht viel an Beschleunigung - und die Hersteller sparen bei den 50ern an allen Ecken und Kanten. Einspritzung könnte da für Abhilfe schaffen.

.

Allerdings kommen auch etliche 2-Takter nicht mehr aus dem Quark, weil eben zugekorkt. Bin mal auf so einem gefahren mit 2,4 kW - besser wie der 4-Takt Agillity one war der in den Fahrleistungen auf keinen Fall (ok war ja auch nen chinesischer Reiskocher).

.

Kymco wiederum ist schon ok, vor allem was die Qalität, das Preis-Leistungsverhältnis betrifft.

.

Aber müsste ich mir wieder eine 50er zulegen, würde ich die erst probefahren und mich sicherlich für einen 2-Takter mit mindestens 3 kW entscheiden.

.

Wenn der Gesetzgeber ohne Verbot die 2-Takter loswerden möchte, hilft nur eins: 80 ccm für die 4-Takter genehmigen und diese für die Klasse M freigeben, aber bei 50 kmh und nicht diese unseligen 45 kmh, die scheinbar irgendwelche zugekoksten* EU-Eulen ausgeheckt haben.

.

*) Genung Spuren wurden da ja gefunden. :P

Startprobleme

Hallo, ich weiß, dass ich hier eigentlich an der falschen Stelle bin, aber leider fand ich kein anderes Forum das so niveauvoll ist wie dieses. Außerdem erhoffe ich mir eine zielführende Antwort, die ich bei anderen Seiten leider nicht erwarten konnte. Also nun zu meinen Problem. Ich besitze einen Yamaha Aerox Bj 2006 (50ccm) mit dem ich bis jetzt nur Probleme hatte. Zum ersten, wenn der Roller länger steht, springt er nicht mehr an. Er war bereits in 2 werkstätten (die mich um insgesamt 700€ erleichtert haben), leider ohne dauerhaften Erfolg. Angeblich wurde der Vergaser immer gereinigt und noch ein paar andere Kleinigkeiten die ich aber nicht weiß. Ein weiteres "kleines Problemchen" ist, dass ich im Sommer bei höheren Temperaturen nach ca. 10 km einfach stehen bleibe. Dann muss ich ca. 15 min warten bis ich die nächsten 10 km schaffe. Zu dem Problem konnte mir aber keiner helfen. Außerdem ist die Leistung zu Beginn gleich null. Damit meine ich, dass wenn ich den Roller starte und wegfahren möchte er kaum beschleunigt, sodass ich mit den Füßen "helfen" muss!

Wie gesagt, ich weiß das ich hier eigentlich falsch bin, aber ich wäre sehr dankbar wenn mir jemand von euch weiterhelfen könnte.

Mit freundlichen Grüßen Melanie

...zur Frage

Probefahrt

Hallo Biker! Leider muss ich mein Motorrad verkaufen.. Im Sommer werde ich von zu Hause ausziehen wegen Studium in Nürnberg. Da ich in Nürnberg allein klar kommen muss, kann ich mir das Hobby Motorrad als Student zeitlich und finanziell nicht mehr leisten. Heute habe ich meine wunderschöne FZ6 S2 auf mobile.de gestellt. Wie läuft es ab, wenn jemand mein Motorrad Probefahren will? Muss ich einen Vertrag vorbereiten, damit der "Käufer" im Falle eines Unfalls für den Schaden aufkommt? Soll ich als Gegenleistung seinen Ausweis verlangen für den Fall, dass er mit meiner Maschine abhaut? Gruß, Simon

...zur Frage

Polizeikontrolle, was ist erlaubt?

Hey Leute. Wurde gerade von der Polizei angehalten, wegen einigen Verstößen. Hätte eigentlich den dicksten Zettel meines Lebens bekommen, bin aber glücklicherweise noch glimpflich davongekommen. Nun zu meiner Frage. Beispielsweise meine Moped/Roller fährt zu schnell. Darf die Polizei mich auffordern ihnen meinen Fahrzeug zu übergeben, damit die ne Probefahrt mache können? Sprich: Einfach mit meinem Gefährt rumfahren. Oder brauchen die dafür eine Erlaubnis? Damit meine ich keine feste Kontrolle, sondern sind mir hinterherfahren und aus dem Verkehr gezogen ;-) Würde mich mal gerne jucken, ob ich einfach sagen kann, dass ich sie nicht fahren lassen darf.

...zur Frage

Vergaserproblem mit Einstellen

Hallo, hab mich auch nun hier neu angemeldet. Es geht um mein Vergaser und mein kleines Problem:

vor 5 Tagen sprang mein Roller nicht mehr an, nun hab ich ne neue Zündkerze und hier bischen geschraubt und nu springt er an und fährt. Aber... An Steigungen = Berg oder beim Anfahren stottert er und kommt nicht auf Geschwindigkeit und ich muss somit von der Drehzahl von 0 langsam ansteigen. Mein Verdacht war,er läuft zu fettig. Nu lese ich heute in unzähligen Forum das es eine GemischSchraube an Roller gibt oder eine LuftSchraube. Sobald man die GS reindreht sollte der Motor wegen Magere Einstellungen von der Drehzahl steigen. und umgekehrt sollte er ausgehen weil er zuviel Öl bekommt.

Nun hab ich heute 3 Stunden an den Vergaser rumgeschraubt,aber er geht wenn ich Ihn zudrehe aus. und umgekehrt steigert er die Drehzahl.

Ich fahre einen 2 Takter AGM Firejet 50 One

http://www.roller-epple.de/images/product_images/info_images/7_1.jpg

Vielleicht kennt einer von euch diesen Roller und kann mir sagen ob es sich um eine GS oder LS handelt

Mfg

...zur Frage

Hyosung gt125

Hallo Ich mache gerade meinen A1 Schein (125ccm) und da ich als Schüler kein Geld für eine Yamaha Yzf r125 oder eine Aprilia Rs4 125 o.ä. habe, wäre es nett wenn ihr mir ein bisschen was über die Hyosung gt125 erzählen könntet, da ich leider keine Testberichte auf Motorrad, 1000ps usw. gefunden habe. Ich habe auch gehört, dass Marken wie Kymco, Hyosung usw. nicht gerade die besten sein sollen und wollte fragen, was an dem Gerücht dran ist, da mir die gt 125 (comet) nicht negativ aufgefallen ist (ich hatte zwar noch keine Maschine, lese aber seit ca. einem halben Jahr viele Threads und bewege mich in 125er foren ;) ). 2takter und Roller kommen für mich nicht in frage wegen der Wartung (2takt Benzin, öl) und weil ich mit einem Motorradschein auf Motorrad und nicht Roller fahren will. Bin ca. 1.80 groß und ich wollte (trotz der Langlebigkeit und des guten Rufes) lieber einen Bogen um die Honda Cbr jc34 und 39 machen. Danke schonmal für jede Hilfreiche Antwort!

...zur Frage

Mit Roller langen Slalom üben?

Hi zusammen, bin neu hier ;)

Folgendes: Ich mache gerade den offenen Motorradführerschein. Die Pflichtstunden habe ich soweit schon durch und einmal haben wir ein paar der Grundfahraufgaben geübt (ich habe hauptsächlich jemand anderem zugeschaut und durfte dann auch mal probieren). Den langsamen Slalom habe ich auf Anhieb geschafft aber bei dem langen Slalom (30km/h) bin ich einfach nicht kontrolliert genug. Ich konnte die Geschwindigkeit nicht halten (wurde zum Ende hin schneller) und habe auch ein Hütchen umgenietet.

Kann ich sowas auch mit einem Roller zuhause in Ruhe üben oder hätte das eher schlechte Auswirkungen? Der Roller (50ccm) gehört meinem Freund, bin damit zweimal kurz gefahren bevor ich bei erste Motorradfahrstunde hatte. Der Unterschied war schon groß (von 50 auf 950ccm)

Ich bin jetzt 33 Jahre alt und habe auch den Autoführerschein erst vor 3 Monaten gemacht (vor einem Monat erste Mal getraut alleine zu fahren). Bin völlig ohne Auto etc. aufgewachsen. Habe mit den Autofahrstunden auch das erste Mal eine Autobahn zu Gesicht bekommen. Ich bin mit diesen Dingen einfach noch sehr unsicher und wie mein FL sagt viel zu zaghaft und würde das gerne etwas alleine ausprobieren aber ich bin nicht sicher ob es eher destruktiv wäre mit dem kleinen Roller zu üben.

Ich habe schon einige Tipps gelesen wie man den Slalom besser schafft (nicht am Gasgriff festklammern, nach vorne gucken, nicht runter ..) aber höre mir auch gerne an wie ihr das in den Griff bekommen habt. Und würde ich eigentlich durchfallen wenn ich ein Hütchen umfahre?

Und wenn ich schonmal hier bin .. bei der Rechtskurve habe ich auch ein paar Probleme. Ich traue mich nicht so weit zum Mittelstreifen vor der Kurve wegen den Autos die ständig übel die Kurve schneiden. Sind hier südlich des Schwarzwaldes und die Strecken sind sehr kurvig und schlecht einsehbar. Ich möchte aber nicht auf Risiko gehen, damit der FL zufrieden mit der Linie ist. Was kann man da machen? Wieviele Fahrstunden sind eigentlich normal? Ich habe jetzt 7 Doppelstunden + Autobahn.

LG, Lulah

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?