Ist es schlimm wenn man kurze Zeit mit etwas zu wenig Öl gefahren ist?

1 Antwort

Nein. Denn scheinbar ist der Öldruck nie weit genug abgefallen, dass einzelne Teile nicht mehr geschmiert wurden. Erst wenn die Lampe leuchtet und/oder du mit viel zu wenig Öl gefahren bist, wird es kritisch für den Motor.

200 km und nur knapp unter Minimum dürfte eigentlich keine Folgeschäden nach sich ziehen, wenn Du während der Fahrt nicht gerade mit extrem hohen Touren und viel Schräglage unterwegs warst.

Schräglage dürfte keine Rolle spielen, eher bremsen und beschleunigen.

0

Nein, ich denke nicht. Wenn das Niveau knapp unter dem min. Level lag und die Öldruckkontrolleuchte nicht anging, kann man Folgeschäden sicherlich ausschließen.

Kurze Zeit mit etwas weniger Öl ist kein Problem. Das kann Dir bei einer langen Tour ja oft passieren...

must du nicht. bei knapp unter minimum gibt es keine bedenken das du irgendwelche schäden bekommst. das öl wird von den ölpumpen so oft umgewelzt, da passiert nichts.

Was möchtest Du wissen?