Motorschaden?

3 Antworten

Kürzlich hast du noch versehentlich Diesel getankt, vielleicht solltest du Lesen lernen und Dir eine Brille aufziehen bevor du tankst. Was tankst du als nächstes, Wasser?

Oder fällt das unter die Rubrik "Jugend forscht"? Hast du die Tipps zu deiner ersten Frage beherzigt in irgendeiner Form?

Da hast du den Oldtimer wohl zu Schande geritten. Das Öl soll normalerweise für Schmierung im Motor sorgen, fehlt das nun ,fehlt folglich die notwendige Schmierung.

Eine wahrscheinliche Folge davon dürfte ein Motorschaden sein, der sich auf nahezu alle beweglichen Teile im Motor ausgewirkt haben dürfte.

@geoka und @Bonny2 Entschuldigt das Missverständnis die Ich habe die erste Frage mit dem Diesel falsch geschrieben es war Benzin. Ich habe zum Glück nit zweimal das Falsche getankt sonst würde ich langsam anfangen an mir zu zweifeln. Danke für eure Hilfe

Ist OK. Danke für das Feedback. Also hast Du es ernst gemeint. Es gibt wirklich so manchen "Spaßvogel", der solche Fragen als "Belustigung" hier einstellen. Finde ich nicht so schlimm. Auch wenn es vom Support nicht so gerne gesehen wird, es gibt manchmal dadurch lustige Diskussionen. Ich finde es manchmal angebracht wenn es hier zu langweilig wird. Ich allerdings beschränke mich lieber auf meine "besonderen" Kommentare. Bei Fragen würde mich fast jeder erkennen. Dann lieber "meine" Antworten und nicht anonym. ;-) Gruß Bonny

0

Schütte eine Tasse Reis in den Tank. Der Reis bindet die Flüssigkeit. Die "Pampe" kannst Du dann raus löffeln. Nimm aber Langkornreis. Der ist länger und kann dadurch natürlich mehr Flüssigkeit speichern. Dann den Tank mit Essig ausspülen. Der Tank wird sauer und würgt den Rest vom Benzin raus. :-))

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Erst Diesel, dann Benzin. Alles unter so einen „merkwürdigen Kurznamen“. Ich denke, Du machst Dir einen Spaß. Ist ja auch nicht verkehrt. Nur setze am Ende ein „Smiley“, damit es für „Insider“ auch als Spaß erkannt wird und unerfahrene das nicht für Ernst ansehen. Bonny

Kühlflüssigkeit tritt am Deckel aus?

Folgendes:

Mein Roller hat früher immer ein bisschen Kühlflüssigkeit verloren. Es war aber so wenig, dass es sich nicht gelohnt hat nach zu schauen ob es ein Leck ist oder nicht. Nach dem Winter ist der Roller nicht mehr angesprungen und ich habe ihn zur Werkstatt gebracht. Der Typ hat eine neue Zündkerze verbaut und (warum auch immer) Kühlflüssigkeit rein gefüllt. Er hat es aber nicht zwischen Min und Max. gefüllt sondern fast Randvoll!! Wieso er das gemacht hat verstehe ich auch nicht. Er hat dann sehr viel Kühlflüssigkeit verloren und ich habe vermutet dass es am Schlauch liegt, da es dort etwas getropft hat. Also habe ich die Kühlflüssigkeit abgefüllt, den Schlauch abgemacht und abgedichtet. Alles wieder zusammen gebaut (Ich habe den Kühlkreislauf nicht entlüftet, da ich nicht wusste wie das geht aber die Kühlung blieb die ganze Zeit aus während ich dran rumgefummelt habe. Habe dann destiliertes Wasser reingefüllt und den Roller gestartet. Am Schlauch hat nichts mehr getropft und Kühlflüssigkeit hat er auch nicht verloren, also dachte ich, dass alles wieder in Ordnung sei. So war es aber nicht. Nach ca. 7 Minuten fahren leuchtete aufeinmal die LED für die Temperatur des Motors. (Der Motor war also zu heiß). Ich bin sofort auf den Bürgersteig gefahren und habe den Roller ausgemacht. Habe dann im Ausgleichsbehälter nachgeschaut und da war die Kühlflüssigkeit etwas unter Min. Ich hörte so ein zischen am Deckel des Ausgleichsbehälter und habe ihn dann aufgeschraubt. Der Deckel war von innen komplett nass und am Behälter hat es etwas getropft was heißen muss dass das Wasser oben am Behälter ausgelaufen ist. Was soll ich tun? Neuen Ausgleichsbehälter bestellen oder was anderes? Der Kolben war Furztrocken, da lief kein Wasser runter oder ähnliches. Also müsste die Dichtung ja noch okay sein oder? Ich hoffe ihr habt Tipps für mich.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?