Motorradhändler

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hm, ich hatte ja der Tage schonmal auf so ne ähnliche Frage geantwortet. Es ist so, das die Händler bei Dir vor Ort "normalerweise" einen Garantieanspruch, wenn die Maschine noch in der Garantie ist, nicht ablehnen können, die Ärgerns sich allenfalls, das Du die Maschine wesentlich günstiger woanders gekauft hast. Kann sein, das Sie Dir z.B. für eine Wartung einen Utopisch in der Zukunft liegenden Werkstatttermin geben, wenn Du dann die Wartungsintervalle nicht ein hälst, weil Du weiter gefahren bist, und der Intervall schon fällig wäre, dann können Sie sich leider auch aus der Garantie heraus reden. Das habe ich schon mehrfach erlebt. Ich muß allerdings zugeben, ich habe auch mehrere Jahre bei einem Grauhändler geschraubt, da gab es schon das ein oder andere Problem, weil Teile anders waren, oder "wir" keine Teile vom Vertragshändler bekamen :-( Man muß abwägen, ob der "Preisvorteil", auch wirklich einer ist. Beim Wiederverkauf ist ja auch ersichtlich aus den Papieren, das es eine Reimportmaschine ist, und dafür bekommt man halt auch weniger Kohle. Ich will jetzt das Geschäft mit den Reimportmaschinen nicht Madig machen, aber es will ein überlegter Schritt sein, so was zu kaufen, Viel Erfolg!

Was möchtest Du wissen?