Moin Moin, Ich hab mir jüngst eine Yamaha XV 750 SE besorgt, allerdings ist der Auspuff im Eimer und ich hätte gerne Dragpipes o.ä dran. Kennt wer günstige?

2 Antworten

Dann hol den Auspuff doch aus dem Eimer und bau ihn wieder dran ;-)))

Günstig gibt es nicht, also eine verchromte Tüte holen und diese schwarz machen. Hierzu gibt es unterschiedlichste (teure) Verfahren um z.B. ein schwar-matt Finish zu erhalten. Dafür hättest Du dann aber auch ein Unikat.

Alles was "günstig" ist, ist in der regel ohne abe und hört sich sich entsprechend an. Gib lieber etwas mehr aus

1

Ok, danke schonmal für die schnelle Antwort. Hättest du da einen Tipp? Ich will mir nen Bobber zusammenschrauben, also möchte ich keine verchromten Auspuffe. Auf eBay gibts seit ner weile leider nichts gebrauchtes... Und ich kenne nur Raask oder diese Silvertail flöten.. aber beides zu blank...

0

Schäden o. Überhitzen bei hohen Drehzahlen?!

Hallo,

habe heute mit meiner Yamaha Virago 125 (jaja 125er, mit 17 und A1 geht nicht mehr von ccm her ;) ) die erste "große" Fahrt gemacht, über 200km. In Zukunft habe ich noch viele weitere Fahrten vor die noch weiter gehen sollten.

Allerdings hab ich mir unterwegs die Frage gestellt ob der Motor nicht ganz schön die Schnauze voll haben könnte, besonders weil ich ca. 25km Autobahn gefahren bin um recht viele kleine Nester zu umgehen. Auf der Autobahn versuche ich natürlich so viel wie möglich damit raus zu holen, um einigermaßen voran zu kommen. So 100 Sachen waren im allgemeinen drin, also die Höchstgeschwindigkeit. Sonst bin ich hauptsächlich auf Landstraßen unterwegs gewesen, also auch nicht viel langsamer.

Aber dreht es hier den Motor ja ganz schön hoch. Hätte ich einen Drehzahlmesser dran hätte würde er bestimmt sehr oft im roten Bereich sein. Kann es da passieren das der Motor überhitzt oder andere Schäden bei diesen hohen Drehzahlen passieren? Woran würde ich einen Überhitzen Motor dann merken?

Danke für Antworten ;)

...zur Frage

Was ist bei der Restauration meiner Kawasaki KLE 500 zu beachten?

Moin Zusammen !

Erstmal kurz was zu meiner Person: Ich bin junger Bastler und habe in der letzten Zeit Freude an der Restauration alter Roller/bzw. der Reperatur dieser gefunden.

Um nun den nächsten Schritt zu machen hab ich den A2 gemacht und daraufhin vor ein paar Tagen eine 1993er KLE 500 für 50€ geschosse.

Das Teil stand ca. 5 Jahre draußen, ist jedoch größtenteils in einem recht Guten Zustand. Habe den Doppelvergaser komplett gereinigt und ultraschallgereinigt (Membranen sind noch gut, Düsen auch ok. Der Tank hatte Rost, war nicht leicht das zu richten. Jetzt werden noch die Seilzüge gemacht, ein Simmerring getauscht (undicht) und neue Reifen besorgt. (Natürlich noch viel anderes Kleinzeug, was sich da anbahnt)

Nun wäre es aber natürlich wichtig zu wissen, ob der Motor überhaupt noch frei dreht ! Also ZKs raus gemacht (damit keine Kompression) am liebsten hätte ich sie daraufhin im 2. mal etwas angeschoben, jedoch geht die Kupplung im Moment nicht , außerdem sind die Reifen ja noch platt. Anlasser würde denke ich verdampfen, falls der Kolben klemmt oder?

Gibt es eine Möglichkeit den Motor manuell zu bewegen? Würde ungern den kompletten Motor zerlegen :/

MfG, Floh

...zur Frage

Motorrad springt nicht an?

Hallo zusammen

Habe eine Yamaha XV 750 SE. Ich habe diese in einem etwas zerlegten Zustand gekauft, der Verkäufer hat mir vergewissert, dass das Motorrad vor dem zerlegen lief (vor ca. 1 Jahr).

Nun jetzt habe ich alles wider zusammengebaut, wollte Sie starten jedoch sie startet nicht.

Folgende Sachlage:

-Alle Kabel habe ich korekt angeschlossen

-Batterie ist voll

-Benzin läuft

-Ölwechsel habe ich gestern gemacht

Der Anlasser dreht und der Motor hat genügent Kompresion. Jedoch hat der Anlasser etwas mühe.

Wenn ich beide Kerzen demontiere läuft der Anlasser einwandfrei. Schraube ich nur beim vorderen Zylinder die Kerze ein, läuft der Anlasser ebenfalls reibungslos.

Montiere ich jedoch die hintere Kerze ein und die vordere ist drausen, dann hat der Anlasser wieder mühe.

Es zünden beide Kerzen (optische Prüfung am Zylinder wenn die Kerzen demontiert sind), gehe davon aus das diese auch im montierten zustand zünden, das weil wenn ich einen schluck Benzin vor den Kolben fülle, die Kerze dann trocken ist (ob korekte Zündung oder Fehlzündung weiss ich nicht)

Wenn ich das Motorrad anschiebe (2. Gang) gehts ca 2m schwer zum anschieben (bei gezogener Kupplung) und anschliessend rollt das Motorrad. Dann beim lösen des Kupplungshebels einige Zündungen (hört sich dann ehner an wie eine Fehlzündung).

Jedoch wenn der 1. Gang eingelegt ist und die Kupplung gezogen blockiert es das Rad komplett (auf 10m knapp eine viertel Umdrehung des Hinterrades).

Der vorbesitzer hatte den Vergaser komplett gereinigt und seither hat er das Motorrad nichtmehr gestartet.

Ich wäre sehr dankbar wenn mir jemand weiterhelfen könnte, da ich mit meinem Latein am ende bin.

Besten Dank

Fabio

...zur Frage

Welches Gebrauchtmotorrad empfehlt ihr mir? Alt / Neu / km / Fahrgefühl

Einen wunderschönen guten Abend. Wollte anfragen, ob ihr mir Tipps oder Empfehlungen für den Kauf eines Gebrauchtmotorrades geben könnt. Die finanzielle Grenze setze ich da mal grob bei 2500 Euro an, ist natürlich klar, dass man den Kauf immer individuell betrachten sollte, aber für allgemeine Hinweise wäre ich sehr dankbar. Erstmal zu mir - ich bin knapp über 1,80m, wiege ca. 85kg, also weder ein Zwerg noch ein Riese. Bisher fahre ich die 750 Suzuki GSX AE(naked) meines Vaters, offen 89 PS, allerdings wenn ich mich recht erinnere per Ansaugblende auf 33 PS gedrosselt(man steinige mich bitte nicht), da ich allerdings nicht mehr zuhause wohne und nur fahren wenn mal in der Heimat etwas Entzug erzeugt, würde ich in der nächsten Zeit, z.B. nächste Saison einen Gebrauchtkauf überlegen. Da ich jedoch diese Maschine einfach durch "sie ist da, ich lass sie fitmachen, setz mich drauf und erfreu mich dran" nutzen konnte, ist meine Ahnung doch sehr begrenzt. Wie ist die Leistung der gedrosselten GSX einzuschätzen, ist zu vermuten, dass die Leistung gleichgeblieben ist und nur die Endgeschwindigkeit durch die Drosselung auf die ca. 140km/h gebracht wurde? Wäre sicherlich nützlich zu wissen, um andere Motorräder einzuschätzen, ob sie mir leistungsmäßig zusagen. Ins Auge gefallen sind mir bis jetzt die 800er Suzuki Intruder und die Suzuki Bandit. Auch ähnliche Modelle gefallen mir

...zur Frage

Motorrad auf Balkon (Fahrbereit)

Hallo,

Meine erste Frage hier, ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen...

Ich habe vor mir bald ein Motorrad zu kaufen. Ein Freund kam bei der Überlegung, wo ich das denn sicher abstellen könnte, auf die Idee, dass ich auf dem Balkon (5. Stock) doch genug Platz dafür hätte. (Per Aufzug in den 5ten Stock und dann auf den Balkon schieben) - Der Balkon ist Verglast, allerdings ist jedes Fenster öffenbar. Außerdem ein Fliesenboden, daher kein Schaden an diesem zu erwarten)

Die Maschine würde wohl etwa 170-190kg wiegen.

nun hier die Frage: Ist es gesetzlich erlaubt, ein fahrbereites Motorrad auf dem eigenen Balkon zu verwahren? (sodass ich, um damit loszufahren, es nur durch die Wohnung, in den Aufzug und dann unten aus dem Haus schieben muss)

Die Überlegung, wo ich das Motorrad denn sicher verwahren könnte, kam auf, nachdem Unbekannte den Auspuff vom Auto eines Bekannten, während dieses auf einem Öffentlichen Parkplatz geparkt war, geklaut hatten.

Ah, fast vergessen. Es handelt sich hierbei um eine Eigentumswohnung.

...zur Frage

Entscheidungshilfe bei Endurokauf?

Hallo,

habe mich jetzt schon des längeren mit dem Thema Enduro und Co. auseinandergesetzt. Bin mittlerweile sogar zu einer engeren Auswahl einiger Enduros gekommen, aber entschieden habe ich mich noch nicht. Deshalb eine Frage an euch, die Erfahrung haben oder selber eine der genannten Enduros besitzen/besaßen. Noch ein paar Infos vorweg: Bin 16, 165cm groß, weiblich (obwohl das nichts zur Sache tut, nehme ich mal an) und darf bis 125ccm fahren. Ich würde mit der Enduro kurz zur Schule (ca. 10km) und ins Gelände. Ich würde die Enduro wahrscheinlich gerne noch wenn ich 18 bin weiterfahren, deshalb wäre eine Maschine mit mehr als 15 Ps gut, wo ich dann ab 18 die Drossel ausbauen kann.

Mir gefällt die Aprilia RX 125 sehr gut, allerdings weiß ich nicht viel darüber und habe sowohl gute als auch total schlechte Rezensionen gelesen. Allerdings ist die Aprilia ein 2-Takter und da wurde mir gesagt, dass die viel schneller kaputt gehen und nicht so robust sind, gerade wenn ein unerfahrener Fahranfänger drauf sitzt.

Zum anderen gefällt mir auch die Beta RR 4T 125 LC gut. Allerdings sind da so einige Dinge dran die mir wiederum nicht gefallen. Z.B der E-Starter, dass sie "nur" 15 PS und und und.

Generell finde ich den Sound von den 2 Taktern nicht ganz so dolle, kommt mir vor als würde ein Rasenmäher fahren, aber den Auspuff kann man ja noch wechseln.

Um es zusammen zu fassen: Ich kann mich nicht ganz entscheiden, sind die 2 Takter wirklich so empfindlich? Oder hättet ihr noch andere Enduros die auf meine Suchbeschreibung passen? Hat schon mal jemand Erfahrung mit der Aprilia RX 125 gemacht, weil die mir echt gut gefällt.

Danke im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?