lohnt sich eine 125ccm zu kaufen für ca. 10Jahre

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Meiner Meinung nach lohnt sich das total. Erste Erfahrungen kann man auf einer 125er sammeln, man wird mobil, und hat viele Vorteile bis man 18 wird ;) Auch versicherungstechnisch und man lernt Fahrtechnik. Ich habe eine Hyosung XRX125 (kommt aber bald weg gegen eine 34-PS-Maschine :-/) und war 2 Jahre restlos glücklich. Gut, irgendwann kam die Drossel raus damit sie 90 lief ;) Mit 18 und dem großen Schein wird es aber doch schon ein wenig langweilig. Dann kann man ja aber verkaufen. Ich empfehle dir die YZF 125 von Yamaha, die 125er MZ SM oder meine Hyosung XRX SM :) Gruß, Manuela

Das gute an einem 125iger Schein ist aber auch, dass du dann schon deine Probezeit anfängst und mit 18 dann raus bist!! Empfehlenswert wäre dann z.B eine Aprilia RS 125 wenn du 18 bist und den großen Schein hast kannst du sie entdrossel, dann hat die Aprilia ca. 30 Ps!

Sagen wir mal so,es kommt auch darauf an wieviele Vorbesitzer die 125 hatte,den soviele Fahrer konnen totlich für eine 125 sein. Und es ist wie mit großen und kleinen Roller,wenn du einen kleinen hast nimmst du in nur zum ihn das Geschäft zu fahren. Und dazu ist er zu Teuer. Hast du einen großeren,fährst du vielleicht auch mal am Wochenende damit oder drehst auch mal so eine Runde weil er mehr spaß macht. So ist es auch mit einem Motorrad,den eine großere ist oft nicht viel Teurer wie eine kleinere.

also mir hat meine 125er spass gemacht,da die kurz vom kaputt gehen war habe ich die verkauft

und da ich später mal über 34 PS fahren will habe ich mich dann für eine XJ6 K9 mit 78 PS (gedrosselt auf 34 PS) entschieden

Mit Glück kannst du kaufen, 10000 km fahren und beim Verkauf nicht zu viel Geld verlieren. Spricht nichts gegen, kannst ja auch gar nicht planen, wie lange du daran Freude haben wirst.

Warum kaufst Du nicht eine gute gebrauchte 125er - da ist der Verlust geringer, wenn Du sie in wenigen Jahren wieder verkaufst.

Im Gelände ist eine solche Maschine schon spannend, aber auf der Strasse wird sie sicher nach einiger Zeit langweilig.

Im Gelände sind 125 ccm zweitakt dicke genug, auf der Strasse... Die RS125 von Aprillia ist schon gut, ne Freundin fährt die seit sie 16 ist, jetzt ist sie 24 wir mussten auf Touren noch nie auf sie warten, das ding hat nen brutalen Durchzug und ist ordentlich ausbaufähig.

Langeweile ist relativ - aber für 10 Jahre würde ich mir das auch nicht antun. Aber warum willst Du sie 10 Jahre fahren? Du kannst doch später einen "größeren" Führerschein machen und Dir ein anderes Bike kaufen.

Motorräder wird man i.d.R. leichter los als Immobilien oder Ehefrauen ;-)))

Aber die will man in der Regel ja eigentlich auch behalten, oder? Wer putzt und kocht denn sonst für uns ;-)?

0

Was möchtest Du wissen?