Hi! Ich habe ein Tuch von HAD und bin sehr zufrieden damit, auch wenn es im WInter nicht besonders warm ist. Neopren wollte ich ausprobieren und : Hab es schnell wieder zurückgeschickt. Ich weiß nicht ob es nur mir so geht, aber plötzlich juckte es dauernd und vor allem der Geruch dieses Materials ging nicht raus. Beim auswaschen des neuen "Tuches" kamen kleine Späne mit und das Wasser wurde dunkel, ab da trug ich lieber wieder gutes altes Textil ;) Mittlerweile gibt es da auch tolle wintertaugliche Lösungen. Inwiefern das gegen Beschlagen helfen soll, weiß ich nicht.. Gruß

...zur Antwort

Meiner Meinung nach lohnt sich das total. Erste Erfahrungen kann man auf einer 125er sammeln, man wird mobil, und hat viele Vorteile bis man 18 wird ;) Auch versicherungstechnisch und man lernt Fahrtechnik. Ich habe eine Hyosung XRX125 (kommt aber bald weg gegen eine 34-PS-Maschine :-/) und war 2 Jahre restlos glücklich. Gut, irgendwann kam die Drossel raus damit sie 90 lief ;) Mit 18 und dem großen Schein wird es aber doch schon ein wenig langweilig. Dann kann man ja aber verkaufen. Ich empfehle dir die YZF 125 von Yamaha, die 125er MZ SM oder meine Hyosung XRX SM :) Gruß, Manuela

...zur Antwort

Hallo Halli! Ich fahre immer noch eine XRX125, die allerdings Zuwachs bekommen hat ;) Die Jahresinspektionen waren nie wirklich günstig, aber auch nicht teuer. Im Durchschnitt 150€, mit Verschleißteilen. Allen Vorurteilen zum Trotz war nie etwas kaputt, weswegen es wohl auch nie so teuer wurde ;) Kommt denke ich aber auch auf das Modell an, dass dich interessiert. Gruß, Manuela

...zur Antwort

Hallo Klaus, ich bin a) voreingenommen, da eine Hyosung meine erste Maschine war und b) habe ich nicht so das technische Verständnis wie T.J., aber ich finde, die Marke Hyosung hat sich ganz gut gemacht. Die Qualität war vor einigen Jahren lala, besonders Schweißnähte etc! Was ich jetzt gesehen habe, ist zwar abgekupfert, aber meiner Meinung nach ganz ok. Schau auch mal hier : http://www.motorradfrage.net/frage/wie-ist-eigentlich-die-verarbeitung-bei-den-hyosung-modellen

...zur Antwort

Ich hatte das selbe Problem. Ich hatte eine Enduro (Hyosung XRX) gefunden, die preislich auch im Rahmen lag. Das einzige Problem: Groß bin ich nicht wirklich ;) Leider hatte kein Händler zu der Zeit einen Vorführer überhaupt da (geschweige denn angemeldet). Also auf den Katalogwert verlassen, Beinlänge gemessen, mit dem Händler telefoniert und gehofft, es passt! War knapp, nach einiger Zeit war sie dann aber doch eingefedert. Wie Endurist schon sagte - die Hersteller geben da den Ton an, ob es passt kommt auf deine Größe an !

...zur Antwort

Hallo Lord99 ! Wie ich nachgelesen habe, ist ein Speedohealer ein Gerät, dass Zubehörtachos etc auf die richtige Geschwindigkeit einstellt. Ich hatte mal ein Problem mit meinem Tacho, der dann gar nicht mehr funktioniert hat .. Der Meister in der Werkstatt meinte, dass Tacho etc nicht TÜV-relevant seien. Es sei also jedem selbst überlassen, ob und was sein Tacho anzeigt. Wenn das stimmt, müsste man den Speedohealer ja eigentlich auch nicht eintragen lassen, oder ?

Gruß, Manuela

...zur Antwort

Hallo BOXERchamp !

Dein Sohn hat eine gute Entscheidung getroffen, ich fahre selbst seit 2 Jahren eine XRX. Trotz der Anfeindungen seitens der Yamahisti und anderen 125er-Fahrern, ist der Koreaner ein super Gefährt (außer: 1 oder 2 PS mehr dürften es schon sein)! Ich bin kürzlich 18 geworden und habe die Drossel natürlich schnellstmöglichst entfernt (genau andersrum :-) ). Du musst einfach zwischen Vergaser und Motorgehäuse die Kreuz- und die Torxschraube öffnen, das Plastikteil rausnehmen und díe verengte Metallplatte (=Drossel) reinschieben. Dann die Schrauben zu und fertig ! Ich und mein Vater haben auch lange gebraucht, aber eigentlich ist es ganz einfach. Angeblich soll es eine zweite Drossel zwischen Motor und Krümmer geben, das stimmt allerdings nicht. Zumindest nicht bei meinem Modell.

Ich wünsche deinem Sohn viel Spaß mit der Hyosung ! Gruß, Manuela

...zur Antwort