LeoVince für Yamaha YZF R-125 2016 auch für 2017?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Da nimmst die Daten aus deinem Fahrzeugschein oder COC Papiere, vergleichst die Typbezeichnung, z.B. R11 Variante A und die Homologationsdaten mit den Daten des angebotenen 2016er Auspuff.

Es ist nicht entscheidend wann das Bike zugelassen wurde, sondern wann gebaut bzw. wann die Betriebserlaubnis erteilt wurde und das kann in deinem Fall z.B. auch schon 2013 gewesen sein.

Wenn die 1:1 überein stimmen, dann dürftest du auch den 2016er an deiner 2017er Maschine fahren.

Ansonsten nimm Kontakt in englisch direkt mit dem Hersteller auf oder rufst den deutschen Vertriebspartner an, ob es Auspuff bzw. Papiere für dein Modell gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
RoterBaron 22.05.2017, 21:24

Hey,

Erstmal danke für deine ausführliche Antwort. Leider verstehe ich jedoch nicht viel davon, ich wollte nur nen anderen Auspuff haben der nen besseren Sound hat. Ich hab jetzt mal in meinen Fahrzeugschein geguckt und hier steht etwas von Typ RE29 Variante A Version 01. Ist es das was du mit Typenbezeichnung meintest?

Vielen Dank schonmal im vorraus

0
geoka 23.05.2017, 07:03
@RoterBaron

Die bekannten Auspuffanlagen sind für die RE11 und deine Maschine ist offenbar eine RE29. Also darfst du diese Teile nicht anbauen, selbst wenn diese technisch passen sollten.

Erst wenn seitens des Herstellers eine entsprechende Bescheinigung für die RE29 vorliegt, dürftest du den Pott dranbauen.

Rufe den deutschen Importeur/Vertriebspartner an, zu finden über die italienische Herstellerseite.

1
RoterBaron 23.05.2017, 20:59
@geoka

Okay, werde ich dann mal machen. Nochmals vielen Dank für deine Hilfe :)

0

Was möchtest Du wissen?