Yamaha MT 125ccm Baujahr 2017. Leovince LV-One Evo Komplettanlage mit oder ohne Katalysator?

3 Antworten

https://storage.sbg1.cloud.ovh.net/v1/AUTH_ac434bf2b1a448bc980f9f33012daf94/static/products/booklets/14261E_booklet.pdf

Wenn ich dies lese und den Shop dazu, dann scheint es kein Verbindungsrohr ohne Kat zu geben.

Mache Dir mal Gedanken darum, wozu ein Kat eigentlich dient und was sich ändert, wenn dieser weggelassen oder ausgebaut wird. Als kleine gedankliche Unterstützung: https://www.motorradfrage.net/frage/au-bestehen-mit-ersatzschalldaempfer-ohne-kat

und

https://www.motorradfrage.net/frage/tuev-ohne-kat

Hat mich jetzt auch interessiert und da habe ich mal meinen Nachbarn besucht. Der ist KFZ-Meister mit eigener Werkstatt. Er gab mir folgende Auskunft:

Ist ein Kat serienmäßig eingebaut, wovon bei einem Model 2017 ausgegangen wird, muss auch wieder ein Auspuff mit Kat eingebaut werden. Unabhängig, ob die Abgasnorm auch ohne Kat eingehalten wird. Der "ohne Kat" ist für die Motorräder älteren Baujahrs, die ab Werk noch ohne Kat zugelassen wurden.

Es geht um die Zulassungsordnung in Deutschland. Wo kämen wir denn hin, wenn nicht für alles und jeden ein Vordruck bzw. ein Gesetz existiert :-). Ob sinnvoll oder nicht, entscheidet meist der Würfel oder die Intelligenz einzelner Sachbearbeiter (IQ muss unter Raumtemperatur liegen. Grins).

Nimm den mit Kat. Dann hast Du sicher keine Probleme. Wenn Du beim Motorrad fahren später noch dabei bleiben möchtest, vergeht die Zeit mit einer 125´er recht schnell. Genieße die Zeit. auch die 125´er Jahre haben ihren Charme. Du wirst Dich sicher gerne daran zurück erinnern. Gruß Bonny  

Aha

Er ist lernfähig. Nun ist es nur ein kurzer Schritt. Wenn schon Krawalltüte, dann muss sie nicht auch noch jede Menge Dreck ausblasen, zumal durch den Kat kein Leistungsverlust entsteht.

Was möchtest Du wissen?