KTM 640 LC4 Bj. 1999 anfälliges Baujahr?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wir sind ein Haufen Crosser und Enduristen. Mit dabei auch ältere, so 10 bis 15 Jahre alte KTMs. Unter anderem auch LC4 Fahrer. Die sind eigentlich problemlos unterwegs. Das mal die Gabel undicht wird, oder das antreten oft mal zur Folter wird, das gehört bei der LC4 dazu. In einen Motor hat sich mal eine Schraube verirrt. Frag mich jetzt bitte nicht wie. Aber nachdem in die Rep. ca. 400.- investiert wurden, fährt das Ding seit Jahren ohne Mukser. LG

KTM 640 LC4 nach sieben Jahren Standzeit starten?

Hallo liebe Leute!

Ich habe von einem Bekannten ein Angebot für eine 640er LC4 SM bekommen, 2001er Baujahr, und ein echtes Schnäppchen, da nur 7000 km.

Nun stand diese allerdings jahrelang unbewegt, allerdings in der Garage, aber doch 7 Jahre (wenn nicht sogar etwas mehr).

E-Starter wird wohl nicht funzen, so viel ist mir klar, aber da ich die alte 620er auch ankicken konnte, sollte das bei ihrer jüngeren Schwester auch kein Problem sein. Gibt es nun etwas, das man vor dem Start beachten sollte? Kann der alte Sprit beim Starten ein Problem werden?

Die Sache mit dem Sprit ist allerdings nicht meine große Befürchtung, viel mehr liest man in den Weiten des Internets Schauermärchen über festkorrodierte Kolben, Getriebe, die über dem Ölstand verrostet sind, usw. usw... kann einem schon Angst machen.

Wäre super, wenn jemand mit ähnlichen Begebenheiten schon Erfahrungen gemacht hat (optimalerweise natürlich mit einer LC4) und mir diese mitteilen könnte!

Danke! :)

Greetz, Flo.

...zur Frage

KTM 640 LC4 SM, auf was achten?

Hey Leute,

ein Kumpel von mir ist gerade dabei den Motorradführerschein zu machen und ist nicht mehr davon abzubringen sich JETZT eine 640er KTM zu kaufen :-)

Jetzt wollte Ich euch mal fragen, ob es typische Probleme oder Krankheiten an den Maschinen gibt? EZ ist 2006 mit ca. 4500km.

Simmerringe, Lager, Ölverlust u.s.w ???

Danke schon einmal im Vorraus.

Gruß Christopher

...zur Frage

Pole der Batterie vertauscht KTM LC4 640

Leider habe ich heute nach dem Winterschlaf die Pole bei meiner Batterie vertauscht. Die Hauptsicherung ist dabei durchgebrannt. Nach ersetzen der Sicherung läuft beim starten zwar der Anlasser aber das Motorrad springt nicht an. Kann eventuell noch mehr, ausser der Sicherung dabei draufgegangen sein (Spannungsregler oder sonst was)? Danke im voraus

...zur Frage

Kawasaki z750 oder KTM lc4 duke 2 640 ?

Mache gerade den großen motorrad schein. Und bin am überlegen welches von den 2 genanten motorrädern ich mir kaufen soll fahre momentan eine mz etz 250 bin auch viel mit sozius unterwegs welches motorrad wer da besser geeignet? Würde gern mal euere meinung wissen.

...zur Frage

Africa Twin kaufen?

Hallo. Bin am Überlegen, ob ich mir eine Africa Twin kaufen soll. Bei einem Händler in der Nähe steht eine 750er , Bj.94 also RD07. Preis 2650,- Benzinpumpe ist neu. Das Ding hat 62.000km, sollte kein Problem sein bei dem Motor oder? Auf was soll ich beim Kauf besonders achten? Wie ist das mit dem Heissstartverhalten und wie handlich ist sie wirklich? Hatt bis voriges Jahr eine KTM LC4 640, lustig aber anstrengend. Was wären die besten Reifen für die AT? Möchte keinen reinen Enduroreifen, weil mir Stollen besser gefallen und ich auch mal ins Gelände fahre. Auf der KTM hatte ich mit Michelin S12 auch auf Asphalt in der Kurve verlässlichen Grip. Oder soll ich mir doch lieber eine KTM Adventure 950 kaufen, die steht auch dort mit 30.000km, kostet das Doppelte.- Allerdings habe ich bei der keine Ahnung von Haltbarkeit des Motors und ich habe keine Lust nach 10-20tsd km 2000€ in den Motor zu investieren. Die LC4 war auf jeden Fall mit 25.000 km fertig, trotz penibler Behandlung.

...zur Frage

Womit muss ich bei älterem LC4 rechen?

Ich will mir vermutlich eine KTM 640 LC4 (bis Bj. 2003) kaufen. Meine finanziellen Mittel sind leider nicht unbeschränkt, somit habe ich mir bisher Modelle mit 20.000 bis 30.000 km auf dem Tacho angesehen. Nun meine Frage: Mit was für laufzeitbedingten Schäden sollte ich rechnen? Wie teuer ist es etwaige zu beheben?

(Dass es zum größen Teil auf den Fahrstil der vorherigen Fahrer ankommt, ist mir bewusst.)

Der Grund, der mich zum Stellen der Frage veranlasst, ist ein einfacher: Ich will nur wissen, ob ich eher ein Modell mit weniger gelaufenen Kilometern bevorzugen sollte.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?