Kriegt man eine stumpf gewordene Kunststoffscheibe der Verkleidung nie wieder klar?

1 Antwort

Ich hatte auch mal solche „Displayreiniger“ (Schleifmittel für kleine Schrammen) benutzt. Das „exekutierte“ Werkstück (Klarsichtscheibe für ein Messwerk) landete im „Auffanglager“ für technische Missgeburten. Die Tube mit dem Schleifmittel flog in einem Anfall von Jähzorn im hohen Bogen aus dem Fenster. ---

Ein Tipp habe ich aber trotzdem: Man nehme Zahnputzcreme. Das ist ein sehr feines Schleifmittel. Das sollte mit einem weichen Lappen auf der Scheibe zum Polieren aufgebracht werden. Auf keinen Fall so putzen, dass sich die Plaste- und Elaste-Scheibe erwärmt. Da wird das Kunststoff weicher und der Schaden ist größer. Umso kälter die Kunststoffscheibe ist, umso besser ist es. Bisher habe ich es zweimal so gemacht und das Ergebnis war einigermaßen zufriedenstellend. Gruß Bonny

Ich habe mal auf DMAX ne Sendung verfolgt. Da haben die Herrschaften die Cabrioheckscheibe (Kunststoff) eines Alfa Spiders wieder einwandfrei durchsichtig gekriegt. Also... ich würde das mal ausprobieren... beim googeln bin ich auf folgendes Produkt z.B. gestossen... die Kunden scheinen zufrieden zu sein... http://www.amazon.de/A1-2500-Cabrio-Heckscheiben-Politur-100/dp/B002EPUFJK

In den Müll werfen kann man es ja immer noch... aber der Tipp mit der Zahnpasta ist ja auch mal rasant, Bonny ;-)

0

Was möchtest Du wissen?