Kawasaki z800 e -Auspuff-

3 Antworten

Moin,

es ist fatal, wenn man sich darauf verlässt, dass die Anlagen eine EG-BE Zulassung haben. Ein Beipiel zum Hurric pro 2: Ein Kumpel (Fahrlehrer) fährt eine Suzuki GSR 750. Er wollte unbedingt eine Ersatzanlage anbauen, besagte Hurric pro 2. Er fuhr damit zu GTÜ und ließ die Lautsärke überprüfen. Ergebnis: 100 dB/A, also deutlich zu laut. Er fuhr weider zum Händler (Louis) und kaufte einen "DB-Absorber extra leise": GTÜ-Ergebnis: 106 dB/A....nun fährt er wieder mit der Original-Anlage herum.

Obwohl der Hurric offiziell legitimiert wurde, ist er illegal laut. Du kannst dich nicht auf dieses Papier (EG-BE) berufen. Wenn festgestellt wird, dass das Moped zu laut ist, hast du diesen Mangel abzustellen; wie du es machst, ist dem Gesetzgeber vollkommen egal.

Betrachte dir nur die Formen der Auspuffanlagen: Wo kein Volumen vorhanden ist, kann auch nicht die Lautstärke auf ein legales Maß reduziert werden. Am ehesten traue ich es noch der Shark-Anlage zu, ein legales Auspuffgeräusch zu produzieren. Dazu wird es im Internetz reichlich Informationen geben. Du brauchst nur zu suchen.

Hi SkyDev1l,

der Hurric Pro 2 sagt mir in mattschwarz ebenfalls sehr zu, auch klanglich macht der was her. Mühe hab ich dagegen jedesmal bei Antworten auf Fragen nach dem "Besser-Schlechter"-Gedöns: was willst du hören?

Ein Akrapovic-Anhänger wird kaum sagen, nimm den Hurric Pro 2, weil der tatatata...: da kommt doch nix bei rüber :-(

Wie beim Draufsteigen auf ne Maschine kommst du wohl kaum drumrum, den Sound von beiden bei YouTube anzuhören <--> und bei nem Händler oder MC, nem Motorradtreffpunkt an Wochenenden bei dir auf der Ecke vorbeizudüsen und mit Leuten ins Gespräch zu kommen: hat ja auch was :-)

Du musst den Sound hören, denn wie bei der Schönheit und allem anderen:

Es liegt stets in den Augen - und hier wohl eher im Ohr & Auge des Betrachters! Du triffst die Entscheidung, also erfährst du beim Recherchieren auch, welcher ESD sich wie auf die Leistung einer Maschine auswirkt. Wünsche dir, dass du mit der Info ein bisschen weiter kommst°°

Schönen Gruss Jayjay





Theoretisch verliert man bei einem Auspuffwechsel immer an Leistung, wenn das Motorrad nicht "abgestimmt" wurde (Vergaser, Luftfilter). Die Serienauspuffe sind für das Motorrad berechnet. Bei "Zusatzauspuffe" ist das seltener. Da geht es meist nur um die Zulassung. Ohne Zulassung nur um "Sound", denn die wollen verkauft werden. ----- Soweit die Theorie:

Die Serienstreuung der Originalauspuffe ist oft sehr groß. Da kann es sein, dass ein Zusatzauspuff tatsächlich mehr bringt. Gleich vorweg: Wir reden von Serien- und keinen Rennmaschinen. Der Auspuff bringt nie mehr Leistung, aber die Verluste können schon geringer ausfallen. Das bringt am Leistungsprüfstand und damit am Hinterrad schon etwas mehr. Mehr PS als der Motor liefert kann ein Auspuff nicht bringen. Deshalb lache ich auch herzhaft, wenn von "Sport- oder sogar Rennauspuffen" bei Serienmotorrädern und besonders bei den "Kleinen" geredet wird.

Nebenbei bemerkt: Hat Dein Motorrad genügend PS, vernachlässige den meist geringen Leistungsverlust von nur wenigen PS. Da würde ich lieber den "Sound" vorziehen. Aber achte auf die Zulassung, sonst hast Du da wenig Freude dran. Kann richtig teuer werden. Gruß Bonny

Danke für deine schnelle Antwort! Wenn das wirklich nicht "spürbar" ist kann ich darüber hinweg sehen :D

Wie bekomme ich eine Zulassung? Beim Händler, der mir den Auspuff montiert?

1

Was möchtest Du wissen?