Kawasaki vn800 fehlzündung nach vergaserreiniger?

1 Antwort

Servus!

Ich vermute mal, dass die VN800 schon einige km runter hat und der letzte Service schon länger her ist.

Durch den verdreckten Vergaser hattest du ein nicht optimal zündfähiges Gemisch (zu mager, falls der Luftfilter noch sauber und der Ansaugtrakt dicht war).

Durch die Vergaserreinigung hast du wieder ein gutes Gemisch erhalten. Dichten nun aber die Auslassventile nicht richtig, gelangt zündfähiges Gemisch in den Auspufftrakt und kann sich am heißen Krümmer entzünden - Fehlzündung.

Also, ab in die Werkstatt und das Ventilspiel kontrollieren und ggf. einstellen lassen. Und bestenfalls wieder auf die Kerzen mit dem korrekten Wert wechseln (eine Brisk AOR14LGS könnte ebenfalls eine Verbesserung bringen).

Hast du die Vergaserdüsen ausgebaut und ersetzt? Falls nicht, sind sie auch nicht sauber. Vergasereinstellungen IMMER bei betriebswarmem Motor vornehmen, sonst wird das nichts. Und dazu braucht man Erfahrung und Geduld.

Wenn der Vergaser sehr verdreckt war, dann fehlt vermutlich auch ein vernünftiges Kraftstofffilter.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?