Kann man als 1,90 cm Mensch noch gut einen aktuellen Supersportler fahren?

2 Antworten

Es kommt doch immer darauf an, wie man individuell gebaut ist, es gibt ja "Sitzriesen" und "Stehzwerge" bei gleicher Gesamtgröße. Ich denke auch, dass die Fireblade hier die beste Voraussetzung hat, einem großen Fahrer eine gute Sitzposition zu bieten.

also ich mit meinen 1,97m habe auch viele sitzproben gemacht und machen müssen, um überhaupt zu schauen ob es motorräder außerhalb der enduro/supermoto szene gibt worauf ich einigermaßen sitzen konnte. reine supersportler fand ich allerdings nicht, die auch nur im geringsten akzeptables sitzen ermöglichten. für große leute die trotzdem sportliche maschinen betreiben möchten, würde ich die kawasaki er6-f mal unter die lupe nehmen lassen, super optik, sitzposition + platz auch genügend und bestimmt auch ausreichend schmalz. gott sei dank habe ich eine leidenschaft zu supermoto´s sonst würde ich wohl immer noch suchen. gruß

Habe eine Suzuki GSX 600 R K8 und ich sitze mit meinen 196 richtig gut auf der Maschine ;) Allerdings ist mir aufgefallen das, das nur auf den neuen 600 so ist ;)

MFG Philipp

Ich bin 1,90 und bin mit der CBR 900 meines Sohnes rumgefahren. Zwar bin ich im normalen leben Chopperfahrer, und der engere Kniewinkel war erst mal gewöhnungsbedürftig, aber nachdem die Knochen mit Ächzen und Biegen in die richtige Fahrposition gefunden haben, ging es eigentlich sehr gut, und am Ende hat es sogar (ein bisschen) Spass gemacht. Mein Sohn ist 1,85, un dem sitzt das Bike wie angegossen

die R1 soll die beste Wahl für großgewachsenen Supersportfans sein, die Fireblade begeistert ehr die kleineren. Die GSX-R hat eine verstellbare Fußrastenanlage, was auch nützlich sein könnte. Ansonsten gibts noch die MZ 1000 S wem knapp 120 PS reichen wird auch damit glücklich, aufgrund der recht stattlichen Sitzhöhe, und der gesamten Ausmaße des Motorrades.

Was möchtest Du wissen?