Kann jemand etwas über eine "Kawasaki Versys 650" berichten?

Versys650-1 - (Versys 650, Besonderheiten Versys) Versys650-2 - (Versys 650, Besonderheiten Versys)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Versys ist ja ein ziemlicher Kurvenräuber und die VN900 räusper eher das Gegenteil. Wenn dein Freund gerne Kurven und Schrägelage fährt würde ich ihm zur Versys raten, die 64 PS sind egal, es geht hier um einen gut fahrbaren mittleren Drehzahlbereich bei tiefen Schräglagen, dafür ist das Ding ideal, hab selbst mal mit ihr geliebäugelt, obwohl, die MT09 würde ich inzwischen vorziehen

Schau mal hier:

https://www.youtube.com/watch?v=6nDcOz7oOVM

P.S.: Bei der Laufleistung (50000 km) hätte ich ihm auch abgeraten, aber vom Typ Motorrad her würde ich sie (also die Versys) vorziehen.

1

Zwischenstand: Mein Schwager hat sich die „Versys 650“ angesehen und „probe gesessen“. War nicht so „Liebe auf den ersten Blick“ und somit nicht „sein“ Motorrad. Auf einer VN900 hat er sich gleich wohl gefühlt. Die ist auch optisch „sein Ding“. Ich habe so etwas erwartet. Mich stören die 48PS und die Fußbretter. Die Bretter werden, wenn er sich für die VN entscheidet gegen vorverlegten Fußrasten eingetauscht. Ich hatte seine Entscheidung eigentlich erwartet. Am Samstag leiht er sich eine VN900 aus und wir werden die über mindestens 2 Stunden „probe fahren“. Voraussetzung, das Wetter spielt mit. Ich halte mich aus seiner Entscheidung heraus, werde auch nur „beratend“ eingreifen (werde mir Mühe geben, grins). Nebenbei bemerkt: Wenn die doppelt so viel PS hätte, könnte es auch für mich ein „Zweitmotorrad“ werden. Umgebaut wird die sowieso nach meiner Vorstellung (meine, nicht seine). Aber der V-Max-Umbau zur Chopper steht ja noch aus. Gruß Bonny

Nun mein abschließendes Feedback: Mein Schwager hat sich eine VN900 gekauft und ist total aus "dem Häuschen". Vorige Woche hat er sie bekommen. Gebraucht und wurde mit einem Transporter geliefert (aus der Eifel). Gestern hatte ich sie "überprüft" und einige kleine Einstellarbeiten vorgenommen (Lenker, Spiegel-Halterungen, Kennzeichen montiert usw.). Die ist in einem exzellenten Zustand. Die hätte ich auch für den Preis genommen. Eine "Leihmaschine" hatten wir einige Tage vorher zum Testen ob er damit zurecht kommt.

Ich freue mich total mit ihm. Er passt gut darauf und fühlt sich sehr wohl. So soll es sein. Er ist ein totaler Motorradfan geworden. Vermutlich kommt er zum Mf-Treffen mit. Ich konnte ihm schon so einige kleine Tipps zur Motorradtechnik und der Fahrpraxis aus meiner Erfahrung geben. Bis zum Treffen ist es zwar nicht mehr lange, aber er hat Talent zum "Biken". Das packt er schon. Macht mir richtig Spaß mit ihm. Gruß Bonny

Was möchtest Du wissen?