Ist es möglich eine Ganganzeige in einer Honda VT600 Shadow einzubauen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Guckst du :
Die Shadow ist ja so ein kleiner Schönling - allein deshalb wüsst ich jetzt nicht wie da wo eine Ganganzeige das Gesamzbild nicht irgendwie komplett zerstören würde - kam mir an der Kiste vor wie Stützräder^^
Zumal: Unten ist ein Gang - dann kommt der Leerlauf und zum verheddern sind da überhaupt nur noch drei Gänge!
Ich weiss, das willst du gar nicht wissen - aber fahr mal am Wochenendeirgendwo auf dem Lande mal ein paar stunden hintereinander gemütlich durch die Landschaft und gewöhn dich an den Bock - und Montag bist du dann froh dein Möpp nicht mit sowas verschandelt zu haben ;-))

Hallo Saintz,

auch ich war nach der Fahrschule an eine Ganganzeige "gewöhnt", mein erstes Motorrad hatte auch keine. Auch ich wollte gerne eine haben, mein Mann vertrat aber die Meinung "Brauchst du nicht, hör auf deinen Motor! Hast du im Auto eine Ganganzeige? Nein! Brauchst du sie da? Nein! Also... fahr und schalte - schau auf deine Drehzahl vor dem runterschalten bis du's am Motor hörst und alles ist gut!"

Er hate recht. Es hat überhaupt nicht lange gedauert, bis ich mich daran gewöhnt hatte und es hörte/spürte, wann ich schalten kann oder soll. Heute, viele Jahre später, habe ich das erste Mal eine Ganganzeige am Motorrad und ich fand das Anfangs tierisch nervig, weil ich sie nicht ausschalten konnte, ständig habe ich da drauf geschaut, das lenkt vom fahren ab! Habe mir abgewöhnt da drauf zu schauen. Denke da mittlerweile so wie mein Mann: "Unnötiger Kram" den man haben kann, aber wahrlich nicht haben muss.

Den Leerlauf findest du auch mit einer Ganganzeige nicht besser, denn die schaltet nicht, sondern du ;-)

Gruß - Mankalita


Erstmal herzlich Willkommen hier und Glückwunsch zum „Moped“. Über den Sinn einer Ganganzeige habe ich eine andere Meinung. Natürlich suche ich manchmal noch den 6.Gang, obwohl ich eigentlich nur 5 Gänge habe, aber das passiert wohl fast jeden mal und macht auch keinen Schaden. Nach unten schaltet man selten aus Versehen, da man die Drehzahl spürt. Mach Dir keine Gedanken, irgendwann hast Du das auch im Gefühl und lachst über eine Ganganzeige. Bei einem Fahrschüler bringt es noch Sinn, aber wenn man „ohne Kontrolle“ (Fahrlehrer) fährt, lernt man sehr schnell wie man „richtig“ auf sich persönlich zugeschnitten Motorrad fährt.

Eine Ganganzeige ist bei den „normalen“ Serienmotorrädern total überflüssig. Der Leerlauf hat ja eine Kontrollleuchte (meist „grün). Eigentlich kann man nicht viel falsch machen. Eine Ganganzeige lenkt außerdem beim Fahren ab, wenn man im  ständigen Rhythmus oder immer vor dem Schalten drauf sieht. Du lernst sehr schnell automatisch „auf den Motor zu hören“. Wenn Du noch Probleme hast in den Leerlauf zu kommen hier ein kleiner Trick: Alle Gänge runterschalten, auch über den Leerlauf bis in den ersten Gang. Dann nur mal kurz ein “Klick“ nach oben in den Leerlauf. Die „grüne“ Kontrolllampe zeigt Dir den Leerlauf an. Viel Erfolg. Gruß Bonny

Dann ist es einfacher das zu vergessen was in der Fahrschule war  . Gang anzeige hilft dir auch nicht beim Leerlauf suchen  . Man soll sich auf die Anzeig selber verlassen  die dort verbaut ist wen Du damit nicht klar kommst mal die Kupplung einstellen lassen wie es vom Werk sein muss . 

Und die Anzeige verleitet nur darauf zu schauen  das ist fast wie beim Handy das hat am Motorrad nichts verloren selbst als Navi ist das Ding überflüssig wie eine Wasser Spülung in der Sitzbank  .  

Viel Spass und Freund an deinem neuen Mopped  Gruß Fuji 

In nachfolgendem Link hat der User My666 schonmal was zum diesem Thema geschrieben, demnach sollte es grundsätzlich möglich sein: https://www.motorradfrage.net/frage/hat-jemand-von-euch-eine-nachruest-ganganzeige-schonmal-montiert

Was möchtest Du wissen?