Ist es möglich eine Ganganzeige in einer Honda VT600 Shadow einzubauen?

5 Antworten

Guckst du :
Die Shadow ist ja so ein kleiner Schönling - allein deshalb wüsst ich jetzt nicht wie da wo eine Ganganzeige das Gesamzbild nicht irgendwie komplett zerstören würde - kam mir an der Kiste vor wie Stützräder^^
Zumal: Unten ist ein Gang - dann kommt der Leerlauf und zum verheddern sind da überhaupt nur noch drei Gänge!
Ich weiss, das willst du gar nicht wissen - aber fahr mal am Wochenendeirgendwo auf dem Lande mal ein paar stunden hintereinander gemütlich durch die Landschaft und gewöhn dich an den Bock - und Montag bist du dann froh dein Möpp nicht mit sowas verschandelt zu haben ;-))

Erstmal herzlich Willkommen hier und Glückwunsch zum „Moped“. Über den Sinn einer Ganganzeige habe ich eine andere Meinung. Natürlich suche ich manchmal noch den 6.Gang, obwohl ich eigentlich nur 5 Gänge habe, aber das passiert wohl fast jeden mal und macht auch keinen Schaden. Nach unten schaltet man selten aus Versehen, da man die Drehzahl spürt. Mach Dir keine Gedanken, irgendwann hast Du das auch im Gefühl und lachst über eine Ganganzeige. Bei einem Fahrschüler bringt es noch Sinn, aber wenn man „ohne Kontrolle“ (Fahrlehrer) fährt, lernt man sehr schnell wie man „richtig“ auf sich persönlich zugeschnitten Motorrad fährt.

Eine Ganganzeige ist bei den „normalen“ Serienmotorrädern total überflüssig. Der Leerlauf hat ja eine Kontrollleuchte (meist „grün). Eigentlich kann man nicht viel falsch machen. Eine Ganganzeige lenkt außerdem beim Fahren ab, wenn man im  ständigen Rhythmus oder immer vor dem Schalten drauf sieht. Du lernst sehr schnell automatisch „auf den Motor zu hören“. Wenn Du noch Probleme hast in den Leerlauf zu kommen hier ein kleiner Trick: Alle Gänge runterschalten, auch über den Leerlauf bis in den ersten Gang. Dann nur mal kurz ein “Klick“ nach oben in den Leerlauf. Die „grüne“ Kontrolllampe zeigt Dir den Leerlauf an. Viel Erfolg. Gruß Bonny

Strumpfhose als Luftfilterersatz möglich?

Ich hatte heute eine Diskussion mit einem Kollegen. Es ging um das Ansauggeräusch vom Vergaser. Für meine Intruder gibt es keinen K&N Filter (hatte sogar K&N angeschrieben). Er meint, das er bei seiner 750 Shadow den Luftfilter durch einen Eigenbau ersetzt hatte. Als Filter nahm er zwei Lagen Damenstrumpfhosen über den Ansaugstutzen. Er ist damit mehrere Jahre ohne Probleme gefahren. Es soll ein besserer Klang gegeben haben. Natürlich wurde der Vergaser fetter eingestellt. Leider hat er das Motorrad nicht mehr, sonst hätte ich es mir zeigen lassen.

Erst hatte ich ihn "belächelt", aber im Laufe der Diskussion wurde ich immer leiser. Mir fiel ein, dass ich früher bei meinem Fiat 124 Sport den Luftfilter durch grobe Stahlwolle ersetzt hatte. Auch andere "Luftfilterexperimente" fielen mir ein. Die "Strumpfhose" hält die groben Verschmutzungen ab und die "Kleinen" verbrennen, so sein Argument. Ich muss noch erwähnen, das er auch viel an Motorrädern schraubt und eigentlich weiß wovon er spricht.

Nun komm ich ins grübeln. --- Besteht eine Gefahr für den Motor oder nicht? Gemeint ist meine Chopper, kein Sportler. Den Vergaser natürlich eingestellt, damit sie nicht zu mager läuft. Jetzt suche ich nach Erfahrungen. Soll ich es versuchen, oder nicht? Gruß Bonny

...zur Frage

Brauche ehrliche Meinung zum Sound "Arrow-Auspuff" für Honda Varadero 125ccm !!!

Was meint Ihr zu dem Sound? Klingt das erwachsen oder übertrieben für ne 125ccm? http://www.youtube.com/watch?v=mv93cYWIRII&feature=related, überlege, ob ich mir den Topf kaufe und montieren lasse. Wollte mir den Sound beim Händler anhören.Der hat eine 125ccm RS dort stehen mit Arrow-Topf. Leider war das nicht möglich. Maschine war nagelneu und war kein Sprit imTank. Davon abgesehen klingt die RS mit einem Zylinder anders als die Varadero mit 2 Zylinder. Deshalb hab ich mir den Sound aus youtube gezogen. Ich finde ihn gar nicht so übel. Wobei ich nicht weiss, ob ich den Sound aus dem Netz als Referenz nehmen kann und inwieweit der durch die Aufnahme entstellt ist. Was meint Ihr zu dem Sound? Investition kostet mich 350,-Euro. Auspuff gibt es in Titan und in Alu. Ist der gezeigte Auspuff einer aus Alu oder aus Titan?

...zur Frage

Verschiedene Hubräume im gleichen Motor?

Mir kam die Idee beziehungsweise Frage als ich ein Mofa neben einem Supersportler gesehen habe. Ich weiß das ist sehr unrealistisch aber sowas sollen wir uns im Studium auch teilweise ausdenken, ich möchte nur wissen ob es möglich wäre ;) Also: Man nehme z.B. einen Dreizylinder mit z.B. 825ccm – Aufgeteilt wie folgt: 2x 350ccm und beim mittleren Zylinder 125ccm. Der mittlere Zylinder wird in der Stadt genutzt und wenn konstante Geschwindigkeiten gefahren werden. Um Probleme wie beim VTEC-System von Honda zu vermeiden kann der Fahrer hier voll mitentscheiden. Auf der Landstraße oder bei schnelleren Fahrten werden die 2 anderen Zylinder zugeschaltet. Vorteil: Geringe Emissionen und Fahrleistungen wenn ein potenter Motor nicht gebraucht wird, andererseits auf Knopfdruck genug Leistung um heutige Anforderungen zu erfüllen. Das alles in der Baubreite eines Dreizylinders wie bei Triumph und Konsorten. Nachteil: Wahrscheinlich hohe Kosten bei der Zylinderabschaltung und Probleme bei den Wirkungsgraden wegen den Kolben, die man in den verschiedenen Modi evtl. "mitschleppt". Was sagt ihr dazu? Sinnvoll und machbar oder Schnapsidee? Danke euch!

...zur Frage

Was für ein Motorrad wenn man sehr klein ist?

Also, ich denke solche Fragen werden hier sehr häufig gestellt, jedoch habe ich hier nichts passend zu meinen Bedingungen gefunden und wollte mir nun doch die Meinung von erfahrenden Leuten holen!

Ich bin 15 Jahre alt und mache derzeit meinen A1 Führerschein, den ich jedoch erst nächstes Jahr im März-Juni fertig machen kann da die Bedingungen für praktische Fahrstunden zu schlecht ist. Ich bin ziemlich klein, genauer gesagt 1,62m und männlich, hab viel zu kleinen Leuten gefunden waren aber weiblich deshalb =D

Ich habe nicht sehr viel Geld zur Verfügung ca 2000€, weshalb ich zu einer gebrauchten neige. Ich dachte Anfangs an eine Honda CBR 125R, sie gefällt mir wirklich sehr vorallem durch ihr Design jedoch möchte ich am Anfang nicht eine so schwere Maschine. Nun weiß ich nicht was ich mir holen sollte, zur info ich wohne in einem Ort der jeweils 9km zur nächsten Stadt entfernt ist und es kaum möglich ist Öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen da es eigentlich nichts gibt! Roller möchte ich nicht da es mir einfach nicht gefällt.

Also ich wäre euch sehr dankbar wenn ihr mir ein paar Tipps geben würdet! :)

lg Nico

...zur Frage

Startprobleme, verölte Zündkerzen, Qualm (Honda CBR 600 FS PC35)

Hallo,

bin gerade dabei eine CBR600F PC35 für mich zu finden. Hatte jetzt ein Modell gefunden (34 PS Drossel, Einspritzermodell EZ 2002, 13k km, CBR 600 FS) bei dem folgende Probleme aufgetreten sind:

Die Maschine ist nicht angesprungen, weil die Batterie wegen der Standzeit (etwa 1-1 1/2 Jahre) platt war. Per Fremdstarten ging sie an, aber immer wieder aus, ein Fahren war nicht möglich. Auch mit neuer Batterie nicht. Sie qualmte ordentlich vor sich hin - weiß und blau. Außerdem machte sie beim Gasgeben und ab etwa 3000 U/min ein schlagendes Geräusch. Nach meiner Abfahrt wurde Maschine dann nochmal angeguckt und die Zündkerzen waren wohl verölt und verdreckt und werden alle 4 erneuert. Kann das durch die vielen Startversuche und die Standzeit kommen? Ich vermute ja eigentlich schlimmere Ursachen, da ich so etwas auch nach längerer Standzeit nicht erlebt habe - Gemischaufbereitung, Dichtung, Kolbenringe, Ölabstreifer...? Eine FI-Leuchte oder ähnliches ging nicht an.

Wie schätzt ihr die Situation ein, auch wenn sie aus der Ferne natürlich schwer nachzuvollziehen ist.

Liebe Grüße

...zur Frage

Diverse Probleme mit Honda CBR (Flatten, Kratzen, Geschwindigkeit etc.)

Guten Tag, z.Z fahre ich noch eine Honda CBR 125r cj 34. 28.887 km gelaufen. Der Kettensatz ist neu.

Ungünstigerweise habe ich vor einigen Wochen einen Unfall mit meiner Maschiene gehabt und eine Gabel musste ausgetauscht werden. Bei der Gelegenheit tauschten wir auch das 15er zu einem 14er Ritzel, da die 125er zu lang übersetzt ist. Nun sind mir heute nach dem Fahren einige Besonderheiten aufgefallen.

  • Das Schleifen im 6ten Gang ist stärker geworden (Steuerkette oder was auch immer das sein mag) außerdem ist der 5te nun auch ein wenig am scheppern bei Belastung. Wenn ich kupple hört das Geräuscht vollkommen aus. Ein Fressen ist demnach eigentlich ausgeschlossen.

  • Der Lenker fängt bei niedrigen Geschwindigkeit stark an zu flattern und ruckern. Ab etwa 80-90 kmh hört es auf. Auch ist dieses Problem nicht immer vorhanden. Nach manchen Kreisverkehren oder Kreuzungen etc. ist dieses Problem in minderer Form, oder überhaupt nicht zu verspühren.

  • Mir ist beswusst das es sich lediglich um eine 15PS 125er handelt, dennoch weiß ich, was möglich ist und was nicht. Am heutigen Tage (300km Tour) setzte ein langsamer und schleichender Leistungsabfall des Motors ein. D.h zunächst hatte die Maschiene keinerlei Probleme ihre 110 im 6ten Gang mit Gegenwind und Bergauf auf der Autobahn (ohne Windschatten!) zu fahren. Reserven waren ebenso vorhanden und ich hatte mich eigentlich gefreut am Abend ausdrehen zu können. Auf der Rückfahrt nach Hause merkte ich jedoch, dass die Maschiene schwerer am Gas hing. Bergab ohne Wind etc. war es trotz 10.000upm (dort wo sie ihre maximale Leistung hat) nicht möglich im 5ten Gang weiter zu drehen. Ein Hochschalten ließ die Geschwindigkeit sinken. Dies führte dazu, dass sie nicht über 105kmh kommen wollte. War auch nur die geringste Steigung vorhanden sank die Drezahl beständig, sodass ca: 95-98kmh ereicht wurden. Anzumerken ist auch, dass die Kette seit etwa 800km nicht mehr geschmiert wurde.

ANMERKUNGEN sowie SUBJEKTIVE EMFPINDEN:

Der Bezinverbrauch scheint höher als früher.

Ein Ölwechsel wird morgen durchgeführt.

Ich bitte um Hilfestellung ;)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?