Ist es eigentlich besser, desto niedriger der Schwerpunkt ist?

2 Antworten

Nicht zwangsläufig. Ein niedriger Schwerpunkt ist meist gut für die Handlichkeit, doch es muss ein passendes Verhältniss sein. Tiefer Schwerpunkt heißt nicht gleich immer gut. Für die perfekte Fahrbarkeit muss alles genau austariert sein.

Nun ja, das Bike ist handlicher und es ist möglich, eine höhere Kurvengeschwindigkeit zu erreichen.

Wann legt man sich in eine Kurve, wann drückt man das Motorrad?

Nachdem ich heute die Antworten in Bezug auf die Bremsen „vorgelegt“ hatte, gab es wieder neue Fragen. Ich gebe die Frage mal weiter, unabhängig wie ich sie mündlich beantwortet habe. Ich finde es ist eine interessante Frage, die man so einfach nicht pauschal beantworten kann. Viel Spaß bei der Diskussion. Meine dauert sicher noch an:

Wann legt man sich mit dem Motorrad in die Kurve und warum?

Wann drückt man sein Motorrad in die Kurve und warum?

Natürlich sind die Kurvenradien, Geschwindigkeiten, Fahrbahnbeschaffenheiten und das Gesamtgewicht ähnlich. Es ist auch „normale“ Landstraßenfahrt gemeint, keine Rennen. Aus meinen Antworten als „Denkanstoß“: Motorradart, Schwerpunkt (Höhe), Individuelle Vorlieben des Fahrers. Gruß Bonny

...zur Frage

Vermindert eine Heckhöherlegung die Traktion am Hinterrad sehr?

Hallo! Ich habe vor, das Heck meiner Maschine höher zu legen. Ein Kumpel hat das bei seiner CB1000R gemacht und ist vom Handling und der Optik begeistert. Seiner Meinung nach leidet auch die Stabilität nicht sehr unter dem Umbau, andererseits vermindert er aber an der CB die Traktion am Hinterrad, sodass der Reifen beim Beschleunigen oft ins schlüpfen kommt ;) Kann das sein oder ist das mit den nun tieferen Temperaturen auch Fehlinterpretation?

...zur Frage

Wie gefällt euch die Scheinwerferoptik der neuen BMW S1000RR?

Sieht irgendwie komisch aus weil ungewohnt, aber desto länger ich es mir ansehe desto besser gefällt es mir. Wie geht es euch da?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?