Ist die neue KTM 990 SMT nicht eine umgebaute Supermoto ?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bin beide gefahren. Die SMT ist kein wirkliches Tourengefährt, wenn man es so einschätzen will ist es schon eher der Supersportler unter den Tourern. Die normale SM fährt sich eine Idee sportlicher als eine SMT, die Sitzposition ist dabei fast identisch. Eigentlich unterscheiden Sie sich nur optisch. Langstrecken sind auf der T besser zu vertragen, wobei man aber auch ein Windschild bei der SM nachrüsten kann. Die SMR schaut nicht nur hammer aus sondern hat halt noch ein paar spezialo Sachen verpasst. Unterschiede wird der Normalfahrer aber kaum bemerken. Noch ne Idee härter am Gas usw.

Letztendlich kann man aber sagen das es mit Sicherheit bequemere "Tourer" gibt, allerdings kenn ich aktuell keinen der krasser abgeht. Dagegen kommt ne GS eher wie Omas Couch rüber. Höchstens eine Tiger oder die Benelli TREK hält mit.

SMT und SM sind desweiteren auch voll alltagstauglich.

Mein Traum war ja immer ne Hypermotard, allerdings muss ich nach dem Probefahren sagen das die SMR, welche ich auch in erwägung gezogen habe eigentlich das nonplusultra gefährt ist. Allein, zu zweit, kurven, langstrecken, Stadt, alles machbar mit einem Punch wie Mike Tyson.

Einzig was jetzt noch fehlt ist ne 2in1 Anlage in Carbonoptik von SIL

Zu klein für die Ktm smcr 960?

Grüezi, mich beschäftigt diese Frage schon seit mehereren Monaten, und zwar bin ich momentan 1,60cm größ :( da ich auch erst 16 bin und als beispiel meine mum auch sehr spät gewachsen ist habe ich noch die Hoffnung maximal 5cm zu wachsen aber mit 1,65cm eine Supermoto zu fahren könnte sehr schwierig werden wie viele mir erzählt haben :( ich wollte einfach mal fragen wie weit ich eine Supermoto bzw. die Ktm smcr tieferlegen lassen kann (hab mal gelesen das es bis zu 8cm geht bin mir aber nicht sicher) und ob ich dann die Ktm fahren könnte auch wenn ich dann nur mit einem Fuß am boden stehen würde. Leider habe ich mich so sehr in supermotoren verschossen das ein anderes Motorrad erst garnicht in Fragen kommen würde ^^ :/ Würd mich sehr auf eine Antwort freuen :)

Lg, Michelle

...zur Frage

Was ist eine günstige alternative zur KTM 690 SMC R?

Guten Morgen, bei mir steht "bald" der A2 an. Was ich gerne für ein Bike hätte weiß ich, jedoch reichts finanziell natürlich mal wieder nicht :D Deshalb meine Frage: Was gibt es für Alternativen zur SMCR? Natürlich muss es eine Supermoto sein.

...zur Frage

Ktm Lv4 640 Supermoto Umbau

Bin im Moment auf der Suche nach einer Supermoto und bekam folgendes Angebot : KTM Lc4 640 Supermoto Umbau mit Berg Felgen 19000 Km bei 14000 wurde der Motor überholt. Baujahr 98 Er schien aber unsicher wegen dem Preis zu sein und hat einen Rahmen von 2000-3000€ angegeben, ist das i.O? Kann mir einer ne grobe Einschätzung geben, bin nicht sehr bewandert in der Sparte. Ich weiß genau geht es ja nicht, weil man sie selber begutachten sollte. Und noch etwas, was kostet die Drossel für die Ktm?

Mfg

...zur Frage

Neue Frontverkleidung an altes Bike? LC4

Hallo, da ich mir nächste Woche wohl eine 2002 lc4 640 Supermoto kaufen werde würde es mich interessieren ob ich die "neue" Lampenmaske + Frontfender + Scheinwerfer von der 2006 LC4 an meine 2002 lc4 ohne größere Umbauten dranbekomme.

Gibt hier bestimmt auch lc4 Fahrer :-)

...zur Frage

KTM LC4 - Kauftipps

Hi, ich plane mir eine LC4 Supermoto zu kaufen. Ich habe mich schon reichlich bei Mobile, etc. umgesehen. Mein max.. Preis liegt bei 3000€, also kommen wohl am ehesten die '96 - '98 Modelle in frage. Die haben alle zwischen 10 und 20tkm runter.

Was muss ich beim kauf beachten, welche Probleme/Krankheiten gibt es, was kommt an Wartungs/Unkosten auf mich zu (da ich kein Auto besitze werde ich wohl ziemlich viel damit unterwegs sein)?

Vielen Dank im vorraus für eure Antworten.

...zur Frage

Ktm LC4 640 Unterschied zur Husqvarna sm 610?

Hallo, ich habe vor meine schöne Ninja zu verkaufen und auf eine Supermoto umzusteigen. Im Auge habe ich die KTM LC4 und bzw oder die SM 610 von Husqvarna. Aufgrund eines voliegendem Angebot und der Optik der Maschinen tendiere ich aktuell eher zur Husky. Naja, zum Thema:

Es gibt ja was Leistung, Drehmoment, Gewicht und die ganzen Merkmale angeht leichte Unterschiede. Die Ktm hat zb 54 ps im Gegensatz zur 610er mit 49ps (und auch 2Nm mehr). Einerseits denke ich immer 'was sind schon 5ps mehr oder weniger, in der Praxis ist da eh kein spürbarer Unterschied'. Andererseits ist das immerhin 10% mehr Leistung, die auch schon bei weniger Drehzahl kommen. Dafür wiegt die Husky aber auch 10kg weniger... Ist schon mal jemand beide gefahren oder fährt so ein ähnliches Moped und kann mir mal sagen in wie fern man die Unterschiede und die Leistungsdifferenzen spürt? Einsatzgebiet werden wohl Wheelies und Landstraße fahren. Sollte ich dann doch besser zur KTM greifen? Danke für alle Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?