Helm selbst lackieren – Geht das?

3 Antworten

Pauschal zu sagen, dass man Helme nicht lackieren darf ist schlichtweg ein Riesen-Unsinn. :-D Alle Top-Motorsportler (Valentino Rossi, Michael Schumacher, Sebastian Vettel ... -> das kann man durch alle Klassen uns Sportarten so durchziehen) fahren lackierte Helme. Wenn es da auch nur geringste Sicherheitsbedenken gäbe, würden die es niemals machen.

Fakt ist einfach, dass es auf solche Themen spzialisierte Betriebe gibt, quasi richtige Helmdesigner die nichts anderes machen. Die kennen die Helme der Hersteller genau, wissen welcher sich eignet, wie man ihn behandeln muss etc. etc.

Ist zwar ein teures unterfangen, aber Qualitativ sind das natürlich echte Kunstwerke.

Hier mal ein Beispiel: http://www.mkartproductions.com/<- absolut genial der Mann!

Zum Thema Helmdesign hier noch ein Start-Up, dass ich zufällig über Facebook entdeckt habe und bei dem man selbst online seinen Helm gestalten kann. Sehr, sehr geiles Konzept!

http://helmade.com/

Diese Frage habe ich vor kurzem meinem Fahrlehrer gefragt. Der meinte nur es gibt speziellen Helmlack. Konnte den allerdings nirgendwo finden. Hab das gleiche Problem.

Kompletter Neuling - Motorradberatung

Hallo,

ich heiße Dennis und bin 25 Jahre alt. Bis jetzt habe ich keinen Führerschein. Finanziell kann ich ein Auto einfach nicht tragen ( Steuern, Benzin ). Klar ist ein Motorrad auch teuer, aber doch irgendwie nicht ganz so schlimm. Falls ich mich da täusche, sagt es mir bitte.

Ich habe jetzt ein bisschen was gespart ( ca. 5000€ ) und möchte einfach mobil werden. Ich habe allerdings keine Ahnung davon. Ich bin kein Auto/Motorradfreak. Bis jetzt habe ich nur nach Optik entschieden, was natürlich nicht besonders sinnvoll ist. Allerdings find ich es irgendwie auch nicht unwichtig, beim Auto kauf guckt man ja auch was einem gefällt.

Jetzt hab ich einige Fragen und würde mich sehr über Antworten freuen:

  1. Ich wohne in Berlin. Straßentauglichkeit ist also am wichtigsten. Allerdings liebe ich von der Optik Motorcross Bikes. Ist das ein Widerspruch?

  2. Seit kurzem hab ich eine Freundin in Bayern ( 700km ) weg. Ich habe nie geplant mir dafür ein Motorrad zu kaufen, aber vielleicht wäre es auch dafür zu gebrauchen. Da ist allerdings die Frage: Was für eins bei so langen Strecken? Also in Sachen Bequemlichkeit...Klar, nach 700km tut ein eh alles weh, aber es gibt sicherlich nochmal unterschiede.

  3. Im Bezug darauf ( lange Strecken, Autobahn )....125cc oder 250cc?

  4. Je nachdem, was für ein Führerschein brauche ich? A1?

  5. Was für Steuern und laufende kosten muss ich ca. einplanen ( ich weiß das es sicherlich große Unterschiede gibt, aber vielleicht gibt es ja ein ungefähren Mittelwert.

  6. Für Führerschein und Motorrad habe ich ca. 4000-5000€ eingeplant, komm ich damit etwa hin?

Ich würde mich über Antworten sehr freuen....vielen dank schonmal

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?