Habt ihr beim TÜV schon lustige und skurille Geschichten erlebt?

1 Antwort

Mit dem Auto was lustiges: Als der Prüfer meine Motorhaube öffnete, die zuvor ein halbes Jahr von mir nicht geöffnet worden war, und so allerlei nachschaute, sah ich etwas, was wie ein kleiner Ast aussah, neben dem Luftfilter. Ich zog daran, aber es war kein Ast, sondern der Schwanz einer, wie sich herausstellte, riesigen mumifizierten und gedörrten Ratte, die sich in ferner Vergangenheit wohl mal im warmen Motorblock zum Schlafen gelegt hatte und nicht mehr herausgekommen war. Alle Prüfer kamen angelaufen und keiner hatte je so etwas erlebt. Ich war froh, dass ich den tristen Alltag der armen Kerle mit Sonne erfüllen konnte.

Eure Erfahrungen beim Verkauf?

Hi

ich habe heuer mein moppetorrad verkauft (endlich nach ca 2 wochen) und frage mich, was ihr so für erfahrungen beim verkauf gemacht hab. Es ist ja nicht das erste motorrad das ich verkaufe (nr. 8 insgesamt) und bin eigentlich froh das sich trotz jahreszeit/saisonende letztenendes ein käufer fand.

Nun das eigentliche: Ich hatte das motorrad auf 2 Plattformen inseriert, bei mobile haben sich über 1700 leute das inserat angesehn, jedoch haben "nur" etwas über 30 leute das motorrad geparkt, bei der andren (ebay kleinanzeigen) waren es vllt 150 aufrufe bei fast gleicher anzahl an interessenten. das allein fand ich ja schon interessant. jedoch bin ich über die dreistigkeit mancher interessenten echt verwundert. es haben sich letztenendes sage und schreibe nur 5 leute dann mal dazu bequemt mich anzurufen oder ne email zu schreiben - besser als nix. Der hammer sind aber die preisvorstellungen die so mancher mir vorschlug. Ich habe den Preis vom motorrad niedrig angesetzt (8000€ um genau zu sein), vergleichbare waren oftmals 1000€ aufwärts teurer. Ein schöness angebot war von einem sog. "motorradservice" der mir 5800 bot, mit der begründung das mein preis zu unrealistisch wäre weil das motorrad kein abs hat. Die unfallmaschine meiner frau (selbes motorrad nur ein bj jünger), bringt bei einem ankäufer 5900€. Der oberhammer waren 5000 €. Ich frage mich, was sich so mancher zeitgenosse denkt, so nach dem motto: man kanns ja mal versuchen.

Lange rede kurzer sinn: was habt ihr so an kuriositäten beim motorradverkauf erlebt ?

...zur Frage

ABE/Unbedenklichkeitsbescheinigung mitführen?

Hallo zusammen,

das Reifen-Thema hatten wir erst (Reifenbindung). Für mein Moped bedeutet es ,dass die Markenbindung wegfällt. Also fahre ich jetzt Pirelli Diablo und habe dafür eine Unbedenklichkeitsbescheinigung (2 DIN-A4 Seiten). Jetzt habe ich mich um die vorhandene MRA-Tourenscheibe gekümmert. Ergebnis: Die ABE hat 8(!!) DIN-A4 Seiten. Also muss ich diese 10 Seiten für 3 popelige Sachen immer(!) mitführen. Und es wären schon 12 Seiten, wenn ich z.B. Pirelli und Michelin gleichzeitig fahren würde.

Klar, ich kann es auch sein lassen, aber dann kann eine Kontrolle teuer werden. Gibt es also jetzt im Zuge der Reifennovellierung ein "Großreinemachen", dass man z.B. beim TÜV(o.ä.) eine Gesamtbestätigung erhält und damit nicht mehr gezwungen ist, unter Umständen einen Aktenordner anzulegen und mitzuführen? Habt ihr Informationen?

Ein Gruß vom "Alten".

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?