Haben Slicks bei Kälte noch Grip?

Slick1 - (Grip, Slicks)

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Grundsätzlich ist es wie von Chapp beschrieben so, dass Slicks schneller an Temperatur verlieren. Außerdem haben sie meist ein kleineres Temperaturfenster in dem die Haftung optimal ist.

Nun liegt es aber sehr stark an deinem Fahrstil, ob du den Reifen auf Temperatur halten kannst. Je mehr du am Kabel ziehst und dadurch natürlich ständig am Beschleunigen und Bremsen bist, ( da du ja Motorradfahrer bist und deswegen nicht auf der AUTObahn fährst ) um so wärmer ist der Reifen.

Beim Slick musst du eben noch etwas mehr angasen, dann aber hat der Slickreifen auch bei niedrigen Temperaturen sehr gute Haftung, da du die volle Reifenaufstandsfläche nutzen kannst. Auf der Renne kannst du einen Slick auch bei 10 Grad bei entsprechender Fahrweise auf 60 bis 80 Grad halten.

Die Gummimischung ist ein weiterer Faktor, ob ein Reifen bei kalten Temperaturen Grip hat, es gibt natürlich Slicks, die leichter warm bleiben und auch geringere Temperaturen für optimalen Grip benötigen.

Mit deiner Trude wirst du auf der Landstrasse einen Slick nur sehr schwer auf Temperatur bringen, so dass euer kleiner Ausflug in die Traumwelt in der ihr die Sportlerfahrer verheizt wohl eher ein Traum bleiben wird.

Schöner (Erfahrungs)-Bericht und klasse letzter Abschnitt colin! ^^ Gruß T.J.

3
@Endurist

Beste Antwort obwohl ich deinen Traum mit meiner Antwort eher zerstört habe? Du hast wohl selbst nicht echt daran geglaubt Bonny? lol Danke

0

Kupplung, Kupplungsprobleme, Reifen.

Hallo liebe Community,

ich würde als aller erstes mal gern fragen, ob ihr vielleicht wisst wie man (ich weiß nicht genau wie man das nennt) nicht der Kupplungshebel sondern der am Fuß.. Ob man den beim Hoch und Runter schalten leichter machen kann. Als ich meine Duke vom Händler nach der Inspektion abholte, war sie wie bei der Erstabholung, bzw die Kupplung leicht beim Hoch schalten leicht beim Runter schalten, mittlerweile muss ich mehr Kraft anwenden, was zwar kein Problem ist aber mich trotzdem stört.. Ich dachte anfangs es liegt daran das ich beim Parken immer den ersten Gang drin lasse, weil er bei der Abholung im Leerlauf war. Ich lass derzeit immer den Leerlauf drin, was aber nichts bringt. Weiß vielleicht jemand an was das liegen könnte, und ob ich das ändern kann? Meine zweite Frage bezieht sich auf meine Reifen. Die Reifen der 125er Duke sind schlimm, mein hinter Reifen macht was er will. Ich suche schon seit einer Weile nach neuen Reifen, finde aber keine. Würde mich freuen wenn mir jemand gute Reifen empfehlen könnte (150-60-17). Sie müssen guten Grip haben, vorallem bei Nässe ! Ich hab große Probleme bei nässe mit meinen derzeitigen Reifen. Danke schonmal im Vorraus.

Mit freundlichen Grüßen Ktmduke

...zur Frage

Worauf muss ich bei Kauf von gebrauchten Slicks achten?

Hi, ich habe gesehen, dass viele gebrauchte Slicks angeboten werden. Klar muss ich auf das Restprofil achten. Worauf sollte ich sonst noch schauen?

...zur Frage

Wie erzeugen die Motorradkonstrukteure mehr Grip am Hinterrad?

Hi, habe wieder so einen Bericht gelesen, wo die Neuausgabe eines Bikes deutlich mehr Grip am Hinterrad bot, als die alte Maschine mit gleichen Reifen. Kann jemand von euch sagen, welche konstruktiven Maßnahmen zur Griperhöhung den Ingenieuren zur Verfügung stehen?

...zur Frage

Ist sehr rauer Asphalt eigentlich am besten fuer den Grip?

Oder bedeutet sehr grober Asphalt nur mehr Reifenverschleiss?

...zur Frage

Schaden "Gummirestenippel" bei Neureifen der Bodenhaftung?

Ich hatte vor kurzen eine Streitfrage, bei der wir unterschiedlicher Meinung waren:

Beim Neureifen sind von der Herstellung immer noch "Gumminippelchen" auf dem Profil. Einige fahren sich schneller weg, andere brauchen länger. Hat nicht nur mit der Fahrweise zu tun, auch mit der Gummimischung und des Straßenbelages ((Autobahn und bei Sportlern (Grip) geht es schneller)).

Meine Reifen sind fast 800 km gelaufen und am Vorderrad habe ich noch vereinzelt solche "Gumminippel" trotz nicht grade langsamer Fahrweise. Allerdings meist auf Landstraße. Am Hinterrad sind die schon lange weg. Ein Bekannter schneidet die immer mit einer kleinen Schere mühevoll ab, weil er meint, dass die Bodenhaftung nicht so gut ist. Die Nippel biegen sich zwar bei der Fahrt um, aber liegen ja auf dem Profil. Theoretisch leuchtet es mir zwar ein, aber ich denke in der Praxis ist das nicht so relevant. Liege ich da richtig? Gruß Bonny

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?