Fahrt ihr eigentlich immer mit Schutzkleidung?

1 Antwort

Da ich des öfteren Touren ins Ausland unternehme, oder aber mir im Ausland Motorräder ausleihe, fahre ich oft und gern OHNE Schutzkleidung.Bei meinem letzten Aufenthalt auf Kreta, 40 Grad Temp.,war es ein Hochgenuss ohne Helm und Schutzkleidung über die Insel zu fahren.(wie übrigens 2/3 der Einheimischen). Bei mehreren Fahrten in Chile und Argentinien ebenfalls ohne Helm und Lederwams unterwegs gewesen. In Deutschland ist es Wetter und Gesetzbedingt leider nicht möglich ohne Helm und Schutzkleiduzng zu fahren, der wunderbare sinnliche Reiz des Geruchs der Luft nach Lavendel oder Kirschen, die zwitschernden Vögel, das säuseln des Motors(Tempo 70 auf der Landstraße, der Vierzylinder dreht 2000 U/min im 5 Gang)das fahrende eintauchen in verschieden warme Luftschichten an einem Sommerabend, all das sind die Momente der Freiheit die einem in diesem Land geraubt werden. Ebenso ist es amüsant im südlichem Ausland Hummerrote , brutal verschwitzte, Nordeuropäische Motorradfahrer zu beobachten wenn sie sich mit einem deutlich hörbarem Schmatzen aus ihrer Kombi pellen. Vermutlich gehöre ich zu der aussterbenden Spezies(nicht unfallbedingt) von Motorradfahren die Italien noch ohne Helmpflicht kannten. Für mich gilt Helm und Kombi nur wenn ich es krachen lasse oder bei schlechtem Wetter, sonst lieber ohne...

Was möchtest Du wissen?