Elektronischen Drehzahlmesser anschießen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Na, das ist ja eigentlich einfach. Früher bei den Kontaktgesteuerten Zündanlagen war Grün der Kontakt zur Zündspule. Hier hat man das wohl auch aufgenommen, um es International gleich zu stellen. Du nimmst die grüne Leitung und legst die an der Zündspule, (welche ist egal), an den Kontakt, der bei Einschalten der Zündung keine Spannung führt. Die Rote legst Du an die Leitung, die Spannung an der Zündspule führt, und den Schwarzen an Masse. Die beiden anderen sind die Beleuchtung, da achte auch auf Schwarz Masse, und der andere an die Tachobeleuchtung. Viel Spaß beim basteln!

PS: Um zu sehen, welche Leitung die Spannung zur Zündspule bringt, bitte eine Prüflampe verwenden. Auf dem Anschluß an der Zündspule, , wo sie heller leuchtet, wird der Rote Anschluß montiert. Da alles bis hierher mit Sicherungen bereits abgesichert ist, brauchst Du also keine Sicherungen zusätzlich montieren. Achte nur darauf die Leitungen sauber zu verlegen, das sie nicht scheuern. Wickel nach dem Anschliessen überall eine Lage Isolierband drum herum.

0

Schwarz dürfte (bei Japanern) Masse, rot 12V+ Zündspule und grün - Zündspule sein. Die anderen beiden (die ohne Isolierschlauch) sind wahrscheinlich die Beleuchtung. Fang mit denen mal an. Ist irgendwo ein Hinweis auf die Zylinderzahl vorhanden? Zweitakter oder Viertakter? Kannst Du das Teil öffnen, falls Elektronik darin verbaut ist?

Was möchtest Du wissen?