Darf man eine offen Eingetragene EXC auf das Leistungsgewicht für a2 drosseln und diese dann auch mit dem A2 Führerschein fahren?

2 Antworten

Ja klar ist das möglich, bloß ob du Lust hast mit teils unter 20 PS rumzugurken wenn du Maschinen mit 48 PS fahren kannst ist die Frage.

Grundsätzlich funktioniert das meistens mit den Sportenduros welche auf Supermoto umgebaut wurden so: Die Maschinen werden gedrosselt beim TÜV vorgeführt und bekommen ihre Eintragung im gedrosselten Zustand. Danach wird die Drossel ausgebaut und mit voller Leistung gefahren, dann heißt es aber bloß nicht erwischen lassen! Nachteil für dich wäre du hast nur A2 d.h. wirst du erwischt hast du nichtmal die zulässige Betriebserlaubnis und das wirst du dir nach den Konsequenzen die dann folgen besser nochmal überlegen.

Meistens habe die ganzen Youtuber oder sonstige die man sieht die solche Mopeds fahren schon den offenen Schein, das ändert aber auch nichts daran, dass diese oft auch Illegal unterwegs sind, da du die meisten Sportenduros gar nicht Straßenlegal mit offener Leistung zugelassen bekommst.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Du darfst mit A2-Schein max. 0,2 PS/kg fahren.

Um welche EXC (125, 150, 250, 300, 500, 535) es sich handeln soll, hast du nicht angegeben.

Nachträglich drosseln wird nicht funktionieren, da die aktuellen Lärm- und Abgasemissionen eingehalten werden müssen.

Für die Homoligation müssen die Enduros eine Straßenzulassung bekommen können. Bei der 250er und 300er haben diese dann etwa 14 PS.

Hier noch das Beispiel, was bei der 150er noch an Leistung übrig bleibt.

 - (Motorrad, Führerschein, A2)

Für die exc 450 zum Beispiel gibt es ein Gutachten für eine 30 kw Drossel, diese 11kw bei der 450 macht KTM nur damit alles ganz sicher eingehalten wird.

0

Was möchtest Du wissen?