Dämpfen schwerere Lenkergewichte die Vibrationen besser?

1 Antwort

Wenn es nur so einfach wäre! Der Lenker mit allen Anbauteilen inclusive Befestigung und letztendlich dem ganzen Motorrad ist ein schwingendes System, aus vielen, sich überlagernden und gegenseitig beeinflussenden Schwingungen mit unterschiedlichen Frequenzen. Jeder Lenker hat eine ihm eigene Eigenfrequenz. Diese kann auf beiden Seiten sogar noch differieren. Das Lenkergewicht wirkt dann optimal, wenn es die Frequenz des Lenkersystems so verändert, daß sie in einen unfühlbaren Bereich verschoben, oder gar ausgelöscht wird. Das läßt sich nicht berechnen und nicht vorhersagen. Da hilft nur probieren. Fazit: nicht das schwerste Gewicht wirkt optimal, sondern das richtige. Das kann auch ein leichteres sein.

Macht Motorradfahren „glücklicher“ in Sachen .....?

Eine Frage, die sicherlich einige beschäftigen, sich aber kaum einer traut zu fragen. Ich hatte heute hier eine sehr lange und lustige Diskussion mit Kolleginnen und Kollegen. Man hat mich gefragt, ob es bei den „Vibrationen“ auf dem Motorrad zu „Erregungen der besonderen Art“ kommen kann. Dem habe ich natürlich zugestimmt (Grins). Hintergrund war wohl ein Zeitungsbericht, der das „wissenschaftlich“ untersucht hatte:

Motorradfahrer haben durch die Vibrationen im „unterem“ Bereich eine bessere Durchblutung. Deshalb soll das eine erhöhte Potenzfähigkeit erzeugen. Aus dem Grunde wird in der Werbung auch immer öfter mit „Bikern“ geworben, die ja eine „gesunde Männlichkeit“ verkörpern. Besonders in Verbindung mit großen hubraumstarken Zweizylinder-Maschinen, die ja starke Vibrationen erzeugen. Es heißt, Biker dieser Maschinen sind die besseren Liebhaber und das auch noch bis ins hohe Alter. Übrigens, es soll bei Frauen auch nicht anders sein. Die Empfindlichkeit soll da auch um vieles besser sein. Sicher ist aber, Biker und Bikerinnen sind meist selbstsicherer und dem Sex viel aufgeschlossener als Andere. Das macht grade die Bikerinnen, entgegen der öffentlichen Meinung, ihrem Partner gegenüber treuer als die sogenannten versteckten „Mauerblümchen“ und gefrusteten Hausfrauen. Als ich vorgeschlagen hatte den Kolleginnen den Beweis nach vielen Jahren Motorradfahrens zu erbringen löste sich die „Versammlung“ schnell auf (Grins). ;-)) Gruß Bonny

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?