Ab wann "lohnt" es sich nicht mehr, ein Motorrad im Herbst zum Verkauf anzubieten?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

hi...., das Wichtigste ist schon gesagt. Klar geht der Mopped-Gebraucht-Markt im Herbst deutlich Richtung Winterschlaf. Aber was willst du machen? Brauchst du Geld oder willst dein Mopped sowieso loswerden, musst du jede Möglichkeit wahrnehmen. Hast du dein Mopped mit einem Saisonkennzeichen versehen, wird es mit einer Probefahrt außerhalb der Saison wohl schwieriger werden. Die Chancen schmelzen dahin. Wenn du dein Mopped nicht verkaufst kriegst, dann ist´s jedoch nicht anders, als wenn du es gar nicht angeboten hättest. Oder???? Aber chancenlos bist du nicht. Unrealistische Preisvorstellungen sind die Regel. Suche dir dein unterstes Limit (vergleiche die Preise im Angebotsmarkt mobile.de etc.) und ziehe davon noch 25% ab. Den Abzug lässt du aber als eigenen Verhandlungsspielraum für die Verkaufsverhandlungen. Wenn du die 25% gar nicht brauchst, hast du eben ein gutes Gefühl beim Verkauf deines Moppeds. Gehe immer mit diesen Vorgaben in den Verkauf. Sonst kann es bitter werden. Das ist Realität. Nichts als Realität.
Um das Ganze zu umgehen, kannst du aber auch was Anderes machen, wenn du sowieso beabsichtigst, etwas Neues zu kaufen. Aber nur dann. Zum Jahresende ist da im Zweiradhandel mitunter noch viel zu machen. Bei Händlern, die in diesem Jahr einen schwachen Absatz hatten, stehen möglicherweise noch Maschinen rum, die raus müssen. Da hast du dann u.U. die größten Chancen, noch viel für dein Mopped zu bekommen. Es gibt viele Vorschläge, was du tun kannst. But do it. Gruß Ebbi

Zu meiner letzen aktiven Motorradverkäuferzeit (1999-2003) war es so, daß ich zum Ende der Sommerferien den Einkaufspreis mit dem Stand des nächsten Jahres bewertet habe. Tatsächlich werden im Herbst recht wenig Motorräder verkauft. Aber schon zwischen Weihnachten und Neujahr war der Laden voll und wir konnte ab dann beinahe immer den gesammten Gebrauchtmotorradbestand verkaufen. Ausgeliefert und endgültig bezahlt wurden dann jedoch meist im März!

Immer weiter stumpf anbieten - was Du nicht bewirbst, kann auch nicht gekauft werden. Du musst Dich ja nicht auf Preisverhandlungen einlassen, wenn Du nicht möchtest. Und man weis nie wann der nächste Käufer in der Tür steht...

Fischmann 14.10.2009, 09:29

So werde ich es machen, danke an alle!

0

wenn Du Dein Bike jetzt verkaufen möchtest, erhälst Du nicht so viel. Da ich nicht weiss, ob Du das Geld dringend brauchst, würde ich Dir ansonsten das nächste Frühjahr empfehlen. Ab einem gewissen Alter spielt das Baujahr keine so große Rolle mehr. Es zählt ja auch die Laufleistung, PS, Zustand etc......

Nächstes Jahr ist dein Motorrad ja auch vom Bj. wieder ein Jahr älter. Das klingt schlecht, ab ca. 10 Jahre ist das jedoch wieder völlig egal.

Gruß T.J.

PS: eine frische HU ist bei alten Maschinen auch immer gut.

Wenn Du das Bike jetzt noch verkaufst, dann sparst Du die Garagenmiete für ein halbes Jahr und das "lohnt" sich.

Was möchtest Du wissen?